Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

328 Ergebnisse für „rücktritt kündigung“

8.11.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich hatte den Bauträger auch mehrfach gemahnt , mit der Androhung des Rücktrittes.
23.2.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Zur Kündigung des Vertrages wird in den AGB´s folgendes formuliert: Der Vertrag ist kündbar mit einer Frist von drei Monaten zum 31.07. des jeweiligen Kindergartenjahres. Unser Wunsch ist nun eine vorzeitge Auflösung bzw. ein Rücktritt vom Vertrag.
4.3.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Die Rufnummernmitnahme beauftragten wir sowohl bei Aldi-Talk als auch Vodafone, nur das Vodafone uns wenig später in einer Antwort mitteilte dass man eine ordentliche Kündigung zu Mitte Oktober 2014 eingetragen habe und das man bedauere das die Rufnummer zu einem anderen Anbieter mitgenommen werden soll. Gegen die eingetragene Kündigung legten wir eine Art Widerspruch ein und beriefen uns auf die Rücktrittserklärung meiner Verlobten, die erfolglos abgelaufene Frist und die weiterhin bestehenden Störungen. ... Bisher hat sich Vodafone hierauf nicht mehr gemeldet und ich würde nun gern wissen ob der Rücktritt gerechtfertigt ist.
23.10.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Als Zusatzvereinbarung habe ich mir ein Rücktrittsrecht bis zum 15.09.2007 einrichten lassen. ... Meine Kündigung wird von dem Studio nicht anerkannt mit der Begründung, dass ich nur bis zum 15.09.2007 ein Rücktrittsrecht hatte. ... Als erstes habe ich die Lastschriften des Studios zurück gehen lassen und möchte nun wissen ob meine Kündigung in Ordnung war oder ob das Studio auf den Vertrag bestehen kann.
30.5.2018
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ich habe mich für einen 8tägigen Lehrgang angemeldet. Es handelt sich um drei Module, von denen die ersten beiden jeweils drei Tage, das dritte 2 Tage angesetzt war. Die Termine für die beiden ersten Module sind im Programm veröffentlicht worden.

| 13.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun wurde auch die Möglichkeit der Kündigung telefonisch von der Firma abgelehnt. ... Auszüge aus dem Vertrag die Kündigung betreffend: 1. Eine ordentliche Kündigung des Vertrages oder ein Rücktritt vor Ausbildungsbeginn ist, soweit nicht ausdrücklich im Vertrag vereinbart, nicht möglich. 2.

| 15.7.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Die AGB enthalten das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht, jedoch keinerlei Angaben zu einer Kündigung oder eines Rücktritts von Seiten des Kunden. ... Ich habe heute eine Kündigung schriftlich an den Anbieter gesandt. ... Kann der Anbieter mir die Kündigung verweigern ?
30.10.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Von daher finde ich einen Rücktritt nach über zwei Jahren nicht gerechtfertigt.

| 24.9.2007
Nun meine eigentliche Frage: Ist diese Vorgehensweise so richtig und muss der Rücktritt vom Vertrag (nach Ablauf der Frist) noch einmal explizit verkündet werden? Oder ist der Ausspruch einer Kündigung sinnvoller? ... Kann hierbei der Vertrag weiterlaufen, also der Rücktritt ungültig werden?
5.7.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die Kündigung war meiner Meinung nach gedeckt durch unsere AGB: ...
3.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im Vertrag steht klar drinne das Anzahlung bei Absage/Rücktritt dem Züchter/Verkäufer überlassen wird ( wg.Absagen anderer Interessenten u.ä.). 6 Tage nach KV teilt Käuferin mit das sie aus gesundheitlichen Gründen (nichts lebensbedrohliches) vom Vertrag zurücktritt. ... Meiner Meinung nach gibt es kein allgemeines Rücktrittsrecht.
12.12.2007
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Rücktritt vom Vertrag) und gab als Gründie die detailierte Verlaufsgeschichte meiner auftragsbearbeitung an. ... "NAchricht" bezogen wurde, nicht aber explizit als Kündigung. ... könne die Kündigung weiterbearbeitet werden.

| 23.7.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mit Schreiben vom 13.07.2007 haben wir unseren Rücktritt vom Vertrag erklärt. ... In dem Gespräch bekräftigten wir unsere Kündigung. ... Der Hersteller will/wird dieses Bauvorhaben trotz unserer Kündigung weiterverfolgen.
17.2.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Da ich ja einen Angestelten GF Vertrag habe, ist die frage ob ich die kündigung des anstellungsverhältnisses und die GF kündigung in einem Schreiben verfassen kann? Aber wie muss ich diese fristlose Kündigung mit sofortiger Wirkung schreiben um das diese nicht durch formfehler ungültig wird. ... Sie gilt gleichzeitig als Kündigung des Anstellungsverhältnisses zu dem nächstmöglichen Termin.

| 1.8.2012
Meine Tochter möchte sich selbständig machen. Sie hat die Möglichkeit zum 15.08.12 einen Laden zu übernehmen. Die jetzige Mieterin hat einen Auflösungsvertrag mit dem Vermieter zum 15.08.12 gemacht und meine Tochter gestern ihren gewerblichen Mietvertrag zum 15.08.12 zu den besagten gewerblichen Räumen unterschrieben.
3.10.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die Kündigungsfrist ist im Vertrag mit einem Monat zum Monatsende vereinbart. ... Nachdem der Auftragnehmer die „Anpassung" des Protokolls verweigerte, sendete ihm der Auftraggeber am darauffolgenden Tag ein Schreiben zu, in welchem er -Mit sofortiger Wirkung vom Dienstleistungsvertrag zurücktritt -Die Rückzahlung der geleisteten Zahlungen von 2 Monaten fordert -Den Auftragnehmer auffordert, die Arbeit sofort niederzulegen -Dem Auftragnehmer Betrug vorwirft -Behauptet, er hätte dem Auftragnehmer 3 Wochen lang die Möglichkeit eingeräumt, Fehler in der Zeiterfassung zu korrigieren --- -Vertraglich ist eine fristlose Kündigung nicht vorgesehen. ... -Es handelt sich um einen Dienstvertrag, also ist ein Rücktritt mit Forderung einer Rückzahlung nicht möglich – ist das korrekt?

| 8.10.2014
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Ich habe vor 2 Tagen einen Pachtvertrag für eine noch nicht bebaute Parzelle in einem Ferienhausgebiet unterschrieben. Dabei hatte ich ein sogenanntes "Baudarlehen" von 3750€ inkl. 90€ für Baumfällarbeiten in bar gegen Quittung sofort zu entrichten. Laut Pachtvertrag findet sich hierzu folgender Absatz: "Die Auszahlung einer Bau- bzw.

| 28.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Da ich mich wegen der Anzahlung getäuscht fühle, erwäge ich den Rücktritt vom Vertrag. Ist dies auch im juristischen Sinne ein Rücktrittsgrund?
123·5·10·15·17