Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.011
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.726 Ergebnisse für „maklervertrag schadensersatz“

18.5.2017
156 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Darf ich um Schadensersatz klagen da mich die Vermarktung auch Geld gekostet hat ( Annoncen, Zeitaufwand, Sprit). Da ich öfters für die Verwaltung tätig bin habe ich im gutglauben, leider keinen Maklervertrag mit dem Eigentümer aufgesetzt.

| 8.11.2010
4494 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
November - also vor dem "Beginn" des Vertrags - noch von dem Maklervertrag zurücktreten?

| 30.4.2013
1501 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Mutter hat ohne meine Genehmigung einen "Maklervertrag für Kaufinteressenten" unterschrieben.
17.1.2012
3002 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Schadensersatzforderungen gegen den Hauseigentümer oder den Makler geltend machen? ... Kann der Makler gegen den Hauseigentümer Schadensersatzforderungen bzw.
18.7.2010
4063 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Damit konfrontiert, teilte uns der Makler seinen Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 10.000 EUR mit, falls wir an unsere Käufer verkaufen.

| 5.4.2013
1409 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Schadensersatzpflichtig.
6.2.2015
367 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich möchte einen Makler beauftragen, einen Mieter für meine Immobilie zu suchen. Als Entwurf liegt mir ein qualifizierter Alleinauftrag vor. Dort heißt es beispielsweise, dass ich alle Mietinteressenten, die sich direkt an mich wenden, an den Makler verweisen muss und dass, wenn ich eigenhändig anderweitig vermiete, selbst zur Courtagezahlung verpflichtet bin.
18.4.2014
2199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Schadensersatz?
25.3.2009
784 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich brauch Ihre Hilfe bezüglich eines Maklervertrages (Verbalvertrag) Ich schildere Ihnen hiermit kurz den Sachverhalt und möchte Sie bitten, mir hierzu kurzfristig eine Mitteilung zukommen zu lassen, da die Sache sehr eilig ist.
7.3.2008
2531 Aufrufe
von Rechtsanwalt André Sämann
Ich habe Makler #2 darauf hingewiesen, dass ich das Objekt von einem anderen Makler schon kenne und die Antwort erhalten ´wir haben das Alleinvertretungsrecht per Vertrag mit Verkäufer, Makler #1 darf das Grundstück nicht vermitteln, macht alle weiteren Schritte nur mit uns´ So wie ich das sehe, haben wir einen Maklervertrag mit #1, keinen mit #2 (keine Leistung, lediglich Info, um welches Grundstück es sich handelt) Frage 1: wie verhalten wir uns richtig, dass wir nicht an beide Makler zahlen müssen (einmal Corutage ist selbstverständlich fällig) Frage 2: kann der Vertrag zur Alleinvertretung zwischen Makler 2 und Eigentümer so gestaltet sein, dass wir auf jeden Fall an #2 zahlen müssen?

| 31.3.2007
16703 Aufrufe
Dazu haben wir beide den nachfolgend dargestellten Maklervertrag unterschrieben. ... Gibt es im unten vollständig dargestellten Maklervertrag eine Kündigungsfrist (zur Kündigungsfrist wurde keine schriftliche Aussage getroffen)?

| 3.11.2006
2992 Aufrufe
Ich möchte meine Wohnung verkaufen und habe einem Makler einen Makler-Alleinvertrag am 09.08.2006 unterschrieben. Da seitens des Maklers bislang nur 2 Interessenten kamen, möchte ich selber die Wohnung verkaufen. Wenn ich einen Interessenten selber finde und ohne den Makler abwickle, muss ich dann Courtage bezahlen?

| 6.11.2014
505 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Da dieses Maklerbüro unser Objekt als Hausmeisterdienst betreut, wurde kein formeller Maklervertrag für diese Vermietung geschlossen.
5.1.2008
3844 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Er wolle 3% der Hausverkaufssumme (volle Provision, ca. 12k€) als Entschädigung/Schadensersatz zur Teildeckung seiner Aufwände. ... Ist bei dieser Art des Maklervertrages eine Aufwandsentschädigung zu zahlen?
15.3.2006
2408 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe am 24.11.2005 einem Makler einen Alleinauftrag für ein halbes Jahr zum Verkauf eines Wohnhauses erteilt. Am 29.12.2005 schloss ich einen Kaufvertrag mit einem Interessenten ab, der nicht vom Makler vermittelt war und auch zu keiner Zeit mit dem Makler Kontakt hatte.Den Makler informierte ich vorzeitig über den Kaufvertragsabschluss. Er bestätigete mir auch,dass er keinen potentiellen Kaufinteressenten nachweisen kann.
15.8.2011
1374 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Kann die Agentur Schadensersatz, bzw.
10.2.2010
2068 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, meine Freundin hat sich ein Expose von einem Makler kommen lassen. Ich stand einmal bei der Terminvereinbarung für eine Besichtigung auf cc und habe geantwortet wann ich Zeit habe. Ich war dann auch bei der Besichtigung mit ihr dabei.
27.10.2007
1390 Aufrufe
Im Fall einer Zuwiderhandlung schulden wir Schadensersatz in voller Provisionshöhe, sofern nicht ein geringerer Schaden von uns der XXX  nachgewiesen wird.
123·15·30·45·60·75·87