Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

58 Ergebnisse für „maklervertrag schadensersatz“

18.5.2017
170 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Darf ich um Schadensersatz klagen da mich die Vermarktung auch Geld gekostet hat ( Annoncen, Zeitaufwand, Sprit). Da ich öfters für die Verwaltung tätig bin habe ich im gutglauben, leider keinen Maklervertrag mit dem Eigentümer aufgesetzt.

| 8.11.2010
4507 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
November - also vor dem "Beginn" des Vertrags - noch von dem Maklervertrag zurücktreten?
5.5.2009
8248 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Welche Vor- oder Nachteile hätte ein solcher formloser Maklervertrag für mich als Verkäufer? ... Versucht sie evtl. mittels dieser Masche einen formlosen (unbefrsiteten) Maklervertrag mit mir zu etablieren? ... Oder würde durch diese Besichtungsvereinbarungen am Ende doch wieder ein formloser Maklervertrag entstehen?
18.8.2007
8884 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Unsere Frage nun: Sollte ein Kaufvertrag zwischen uns und dem Eigentümer nach Beendigung des Maklervertrages (der Eigentümer wird diesen fristgerecht kündigen) zustande kommen, welche Ansprüche hat dann der Makler? Im Maklervertrag steht nichts über Verpflichtungen des Verkäufers über das Vertragsende hinaus. Würde es die Sachlage verändern, wenn wir statt eines Kaufs (nur dafür besteht ein Maklervertrag) zunächst einen Mietvertrag mit dem Eigentümer eingehen und dann später kaufen?

| 30.4.2013
1514 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Mutter hat ohne meine Genehmigung einen "Maklervertrag für Kaufinteressenten" unterschrieben.
17.1.2012
3016 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Schadensersatzforderungen gegen den Hauseigentümer oder den Makler geltend machen? ... Kann der Makler gegen den Hauseigentümer Schadensersatzforderungen bzw.

| 9.4.2014
3031 Aufrufe
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Habe Gestern einen Maklervertrag abgeschlossen.
9.6.2010
2220 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Sehr geehrte Damen und Herren, im Mai 2010 unterschrieb ich einen Maklervertrag bei mir zu Hause. Mir wurden weder die AGB des Maklers, auch nicht der vom Makler oder dessen Geschäftführers unterschriebene Maklervertrag zurückgegeben.
18.7.2010
4081 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Damit konfrontiert, teilte uns der Makler seinen Anspruch auf Schadensersatz in Höhe von 10.000 EUR mit, falls wir an unsere Käufer verkaufen.

| 5.4.2013
1421 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Schadensersatzpflichtig.
6.2.2015
379 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich möchte einen Makler beauftragen, einen Mieter für meine Immobilie zu suchen. Als Entwurf liegt mir ein qualifizierter Alleinauftrag vor. Dort heißt es beispielsweise, dass ich alle Mietinteressenten, die sich direkt an mich wenden, an den Makler verweisen muss und dass, wenn ich eigenhändig anderweitig vermiete, selbst zur Courtagezahlung verpflichtet bin.
17.11.2012
1096 Aufrufe
Ich bin einen 6 monatigen Maklervertrag eingegangen der Ende Februar endet. ... Oder hätte auch dies im Maklervertrag aufgeführt werden müssen?
23.6.2011
1914 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Auf der Suche nach einem Baugrundstück für ein Einfamilienhaus sind wir vor kurzem auf ein Neubaugebiet in unserer Nähe gestoßen. Ein Makler bot auf den einschlägigen Immobilienseiten im Internet diverse Grundstücke an. Als sich herausstellte, dass in diesem Bauabschnitt kein attraktives Grundstück mehr zur Verfügung stand, brachte der Makler einen zweiten Bauabschnitt ins Spiel.
26.11.2007
1453 Aufrufe
Dabei kam heraus, dass diese nie einen schriftlichen Maklervertrag abgeschlossen haben. ... Die meisten Informationen haben wir selbst u.a. per Vollmacht durch die Eigentümer gesammelt. - Die Maklerin hat keinerlei schriftlichen Maklervertrag. - Die Maklerin hatte bisher kaum Arbeit mit dem Grunstück, hat auch keine sonstigen ernstzunehmenden Interessenten bisher vermitteln können. - Die Maklerin war in der Kaufpreisverhandlung keine Hilfe. - Die Eigentümer wären mit einer privaten Einigung einverstanden. ... Ist der mündliche Maklervertrag überhaupt gültig?
2.3.2010
1593 Aufrufe
Wir haben, neben 2 anderen Firmen, einen Maklerauftrag (keine Alleinaufträge), um ein Gästehaus zu vermarkten. Eine potentielle Käuferin hat nun eine Nachweisbestätigung bei einem Wettbewerber unterschrieben. Es ist nun -aus verschiedenen Gründen- aber sowieso geplant, dass nicht die Interessentin, sondern deren Mutter kauft.
13.11.2007
1477 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe mein Haus nach Beendigung eines bestehenden Maklervertrages selbst verkauft. ... Am 19.09 den Maklervertrag Fristgerecht zum 31.10.2007 gekündigt. ... Er geht davon aus das die Verhandlungen innerhalb des bestehenden Maklervertrages abgesprochen wurden und ich Sie arglistig getäuscht habe.
1.10.2010
1276 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe als Eigentümer eines MFH mit einem Makler einen Makler-Alleinauftrag über zunächst 4 Monate mit Innen- und Außenprovision geschlossen. Gleichzeitig habe ich aber einem anderen Makler das Haus auch angeboten, der es jetzt online in seinen Internetportalen anbietet. Wie ist hier die Rechtslage?

| 11.6.2011
1589 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Guten Tag! Wir sind eine Erbengemeinschaft von drei Schwestern und wollen das Elternhaus verkaufen. Eine Maklerin von einer Bank wurde beauftragt das Haus zu verkaufen.
123