Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

98 Ergebnisse für „makler courtage“

19.2.2008
Wir möchten ein Haus kaufen, der Verkäufer hat beim Makler einen Alleinvertrag unterzeichnet. Per Zufall ist herausgekommen, daß beide Parteien Courtage zahlen sollen. ... Damit haben wir wohl der Courtage zugestimmt.

| 3.11.2006
Ich möchte meine Wohnung verkaufen und habe einem Makler einen Makler-Alleinvertrag am 09.08.2006 unterschrieben. ... Wenn ich einen Interessenten selber finde und ohne den Makler abwickle, muss ich dann Courtage bezahlen? ... Kann ich den Vertrag auch heute einfach kündigen und dann selber verkaufen (nicht an die 2 Interessenten, die der Makler gefunden hat)?

| 23.6.2010
Dort sollte ich auch die fällige Courtage (2 Kaltmieten + MwSt) in Bar bezahlen. ... Ich bat den Makler, mir noch eine ordentliche Rechnung auszustellen. ... Kann ich in dem Falle meine Courtage zurückverlangen?
23.6.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Die Gemeinde verkauft die Grundstücke nach eigener Darstellung von Anfang an in Eigenregie und ohne Courtage. Dies war dem Makler von Anfang an bekannt. ... Können wir die Makler-Courtag anfechten?

| 19.5.2014
Anfang November 2013 wollten wir einen Besichtigungstermin mit Makler A vereinbaren. ... In dem Vorgespräch mit Makler B wurde uns noch vor der eigentlichen Besichtigung ebenfalls ein Exposé ausgehändigt und zeitgleich wurden wir genötigt einen Courtage-Vertrag zu unterzeichnen. ... Weder durch Makler A noch durch Makler B kam es zu konkreten Verhandlungsgesprächen.

| 8.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Da die Aushändigung der Wohnungsschlüssel an die Überweisung der Courtage und an die Bereitstellung der im Mietvertrag genannten Kaution gebunden war, haben wir beide Zahlungen unmittelbar nach Fälligkeit vorgenommen (Courtage per Überweisung, Kaution in bar ausgehändigt). ... Schon bei diesem Gespräch sicherte der Makler uns zu, dass die Courtage zurückerstattet werden solle. ... Man teilte mir weiterhin mit, dass die Courtage verdient war, man aber aus Kulanz immerhin einige Hundert Euro (ca. 36% der Courtage) zurückerstatten wolle. 4 Wochen ohne Geldeingang oder irgendeine Nachricht später habe ich dann vor gut einer Woche eine deutlichere Mail geschrieben, dem Makler Unprofessionalität und Unseriösität vorgeworfen, woraufhin er sich entschuldigt hat (angeblich kam es wegen Umstellung eines Buchungssystems zu Verzögerungen), und mir gleichzeitig versichert hat, sich persönlich darum zu kümmern, dass bis zum 4.4. die Rückerstattung erfolgen würde.

| 27.6.2012
Sehr geehrter Herr Kienhöfer, ich bin kürzlich aus der Ausschließlichkeit bei einem Versicherer ausgeschieden und arbeite nun als freier Makler nach §34d. ... Der Versicherer überträgt die Verträge zwar, teilt jedoch mit, dass keine Courtage dafür bezahlt wird, sondern dass ein courtagefreies Konto für mich eingerichtet wird. ... Meine Frage an Sie wäre: gibt es einen Rechtsanspruch auf Courtage, wenn die Verträge im Bestand des Maklers sind?

| 23.5.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Einem Makler haben wir einen Auftrag zur Vermittlung erteilt (1% Courtage zu unseren Lasten, Rest zahlt Käufer). ... Dieser Makler hat uns noch keinen Kaufinteressenten präsentiert. ... Die Courtage würde er von seinem Kunden, dem Käufer, erhalten.
22.11.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Wir sind dann eingezogen und haben kurze Zeit später einen Brief mit einer Courtageforderung genau von diesem Makler erhalten, wo wir zuvor das Objekt angefragt haben. ... Ferner steht drin dass damit die Courtage verdient sei, da Sie in den Exposes ausschliesslich als zzgl. angeboten wurde und vom Käufer zu zahlen sei, was auch stimmt. Frage daher, muss ich die Courtage wirklich zahlen obwohl wir privat gekauft haben und den Makler weiter nicht bemüht haben?

| 15.6.2008
Desweiteren habe ich dem Makler geschrieben, er möge die WHG in Dortmund weiter bis zum Ablauf vermarkten worüber ja ein Vertrag besteht, außerdem habe ich den anderen mir vorgelegten Vertrag bislang nur unter Vorbehalt unterschrieben. ... Im einzelnen steht in dem Maklervertrag unter anderem folgendes.: Es steht dort, dass keine anderen Makler erlaubt sind, außer man vereinbart dies. Allerdings wurde in dem bereits unterschriebenen laufenden Vertrag erklärt, dass nur eine gewisse Vertragsstrafe fällig wird, wenn ein anderer Makler genommen wird.

| 6.9.2007
Vom Käufer nimmt er keine Courtage. Der Makler hat unser Objekt auf seine Homepage gestellt. ... Dies teilten wir gleich dem Makler mit.
22.2.2005
Im Internet wurden oftmals Angebote über Makler vermittelt. ... Letztens besichtigten wir ein Haus welches über einen Makler im Internet angeboten wurde. ... Wenn die Vermieterin mit meiner Freundin einen Mietvertrag abschließt, ich also nicht im Mietvertrag sondern nur als Mitbewohner und nicht als Vertragspartner auftauche, und wir dann zusammen einziehen, hat dann der Makler einen Anspruch auf eine Courtage?

| 26.7.2018
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ich habe mit der LBS einen Maklervertrag (Alleinauftrag) abgeschlossen um mein Haus zu verkaufen. ... Bis jetzt wurde durch die Maklerin nur ein Expose angefertigt.Die Vermarktung ist aber noch nicht im Internet geschaltet.Kann ich noch mein Haus selbst verkaufen ohne das die LBS mir eine Courtage in Rechnung stellt? ... Es handelt sich aber nicht um einen quqlifizierten Maklervertrag.

| 10.8.2008
Es wurde in Anwesenheit des Maklers niemals über eine Courtage oder ähnliches gesprochen. ... Muss ich den Makler informieren, dass ich mit der Courtage nicht einverstanden bin? Ich habe auch Angst, dass der Makler evtl. den Termin tropediert, wenn wir uns weigern die Courtage zu bezahlen.
8.6.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Im Jahre 2009 habe ich die Maklerei aufgegeben und bin in ein HGB 84 er Verhältniss eingetreten. ... Dieser Statuswechsel bedingte die Beendigung meiner Tätigkeit als Makler und somit auch die Beendigung der Courtagevereinbarung. ... Der ehemalige Maklerbereich verlangt nun aber anteilig die Rückzahlung der Courtage, weil nach höchstrichterliche Rechtsprechung der Versicherer nicht mehr gehalten ist, über eine Stornogefahr zu informieren.

| 26.8.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Tag, es ergibt sich aktuell folgende Problematik: Ich möchte meine ETW verkaufen und schloss deshalb einen Makler-Alleinauftrag ab. ... Nun hat sich der Interessent aus Juni 2009 erneut beim Makler gemeldet und möchte verbindlich meine ETW kaufen. Der Makler beruft sich jetzt mir gegenüber auf den "Objektnachweis" aus Juni 09 ( also vor Vertragskündigung) und verlangt von mir die Zahlung der Courtage.

| 26.11.2011
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Daraufhin haben wir den Inserenten (Makler) kontaktiert, um detailliertere Infos zu erhalten. Nach Zusendung des Exposés haben wir telefonisch einen Besichtigungstermin mit dem Makler (und dem Verkäufer) vereinbart. ... Nun stellt sich uns die Frage, ob dem Makler überhaupt noch Provision zusteht (da eben zwischen Verkäufer und Makler kein Vertrag mehr besteht!)?
4.10.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
August haben wir einen Mietvertrag über einen Makler unterzeichne, die Eigentümerin war ebenfalls anwesend und hat den Selbigen unterzeichnet. ... Nun habe ich die Maklerin angerufen, ihr das Problem geschildert und ihr eine Anzahlung angeboten, um zu zeigen dass wir ja zahlen wollen, durch diesen Pfusch aus dem Lohnbüro aber nicht können. ... Darf sie trotz bestehendem Mietvertrag den Einzug bzw. die Übergabe verweigern und uns somit mit 2 kleinen Kindern auf die Straße setzen "nur" weil wir durch fremdverschulden ihr die Courtage nicht vollständig geben können?
123·5