Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

136 Ergebnisse für „mahnung kunde anwalt“


| 25.6.2008
Nach Ablauf von 18 Tagen habe ich den Kunden erneut per Mail angemahnt. ... Auch seine Kunden haben wieder Zugriff auf eigene "Profile". ... Ich habe dem Kunden bereits bei der letzten Mahnung mitgeteilt, dass eine entsprechende Sperrung der Anwendung am 25.06.2008 vollzogen würde, bevor ich dies nun tue investiere ich lieber noch ein wenig Geld in Ihr Fachwissen.
5.8.2011
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Er bat mich dann um die Auftragsbestätigungen an unseren Kunden und die Bestellung unseres Kunden, um die Sache nachvollziehen zu können. ... Ob wir den Auftraggeber unseres Kunden anrufen durften, nachdem uns unser Kunde dermaßen unter Druck gesetzt hat. ... Aussage unseres Kunden.
2.11.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Anwälte, ich bin EDV Betreuer (Nebengewerbe)und betreue seit Jahren eine Einzelfirma, die auch Hardware bei mir käuflich erwirbt. ... Jetzt kam die Mahnung per Fax zurück, mit einem Kommentar des Kunden, dass er nicht in ein schwarzes Loch investieren würde, und solange die Software nicht läuft bezahlt er nichts und ich sollte mir jetzt einen Anwalt besorgen, denn dies hat er schon. ... Es besteht kein Wartungsvertrag zw. dem Kunde und mir, dass mich verpflichtet ihn zu betreuen.

| 8.4.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Mahnung habe ich eine Stellungnahme mit sofortiger, außerordentlicher Kündigung per Einschreiben (Rückschein) geschickt mit Schilderung der Sache und bitte um Rückmeldung. ... Mahnung von der Rechtsabteilung und es wird die Rückzahlung der Gebühr (102,70 Eur.) fristgerecht gefordert.
27.7.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Ein Kunde hat von mir eine Rechnung erhalten, die er nicht bestreitet. Nachdem keine Zahlung innerhalb des Zahlungszieles erfolgt ist, wurde Ihm eine Mahnung zugestellt. ... Ich möchte nun folg. wissen: Ist die Nachforschung veranlaßt durch den Kunden nun mein Problem, oder kann ich gegen den Kunden den Rechnungsbetrag trotzdem einfordern oder ein Mahnverfahren einleiten ?
21.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe ein Nebengewerbe und habe für einen Kunden ein Treppengeländer gebaut. ... Nach Bestellung des Materials wurde das Design des Geländers auf Wunsch des Kunden nochmal geändert. ... Jetzt soll ich noch die Rechnung seines Anwalts zahlen.
15.5.2006
Am 22.03 hat der Kunde uns eine Frist gesetzt, um ihm bis zum 24.03.den Wert des PCs gutzuschreiben, ansonsten wuerde er weitere rechtliche Schritte einleiten. ... Daraufhin hat der Kunde puenktlich am 24.03. dann seinen Anwalt eingeschaltet, der uns jetzt die Kosten in Rechnung stellen moechte. Ist es erlaubt, ohne dass vorher ein Termin mit dem Kunden abgesprochen wurde genannt wurde, einfach eine so knappe und unrealistische Frist von 2 Tagen zu setzen?

| 13.10.2007
Zwischenzeitlich kam dann in dieser Zeit noch eine Mahnung.
24.10.2006
Hallo, ich habe mit einem Kunden eine Streitigkeit, bei dem es darum geht, dass dem Kunden auf ein spezielles Internetkonto ein digitales Gut gutgeschrieben werden sollte, bis dato aber nicht eingegangen ist. ... Nun sind die 8 Wochen vorbei, die Punkte sind dem Kunden immer noch nicht gutgeschrieben worden, obwohl ich den Antrag eingereicht habe. ... Nun zu meinem Problem : Der Kunde hat mir nach Ablauf der 8 Wochen mit Anwalt etc gedroht, da ich im Verzug sei.
26.11.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Samet Sen
Am 23.11. habe ich nun per Post ein Schreiben von einem Anwalt erhalten, der mich auffordert die Rechnung incl. sämtlicher Mahngebühren, Zinsen usw. insgesamt 95,23€ zu bezahlen, da ich auf keine Zahlungserinnerung und Mahnung (per Mail) reagiert hätte. ... Auf telefonische Nachfrage, wann und wie mir die Mahnungen zu gegangen waren, meinte der Anwalt es würde reichen, wenn er mir die Absendung der Mails bestätigen könnte. ... Es gibt auch schon Erfahrungsberichte im Internet von Kunden denen es ähnlich erging wie mir.
31.5.2006
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Guten Tag, ich habe einem Kunden Herstellung einer Web-Seite vermittelt. ... Wie stehen meine Chancen in diesem Streit zu gewinnen (jetzt ist gerade Zeit die erste Mahnung zu senden)? ... <Kunde> vertreten durch Herrn X, wird von der Fa.

| 25.9.2010
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Sehr geehrte&#x2F;r Anwalt&#x2F;Anwaeltin, Anfang April kuendigte ich meinen Telefon- und Internetanschluss mit 1&1 fristgerecht zum Juli. ... Auf die von mir veranlasste Ruecklastschrift des Rechnungsbetrages folgten Mahnungen und eine weitere Rechnungen. ... Bisher habe ich alle Mahnungen ignoriert, jedoch schuechtert mich das angedrohte Inkassoverfahren ein.

| 14.7.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Ich habe heute eine Mahnung über 59 &#8364; (54 + 5 Mahngebühr) von Nachbarschaftspost.com erhalten (Connection Enterprises Ltd) Mir wird vorgeworfen ich hätte falsche Angaben gemacht. ... Ich habe den Betrag bezahlt und eine Mail an invoice@nachbarschaftspost.com gesendet: &quot;ich habe heute eine Mahnung von Ihnen bekommen.
6.4.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Hallo, ich war Kunde bei Versatel, habe dort am 11.10. 2012 einen Umzug an gegeben, darauf hin nannte man mir ca. 4 Wochen später einen Termin zur Schaltung der Leitung am Neuen Wohnort. ... Ich telefonisch bekannt gegeben da sich dazu nicht bereit bin, es folgte eine Mahnung, mittlerweile habe ich schriftlich dargelegt das ich das schwachsinnig finde, nun die 2te Mahnung.

| 21.11.2013
Mahnung ( keine Reaktion vom Kunden) am 29.10.2013 erfolgt 2. Mahnung mit Hinweis auf Berechnung von Verzugszinsen. ... Mahnung ?

| 22.6.2014
Nach 1 Jahr erhielt ich Mahnungen, dass ich die Rechnung nicht bezahlt hätte. ... Ausserdem habe ich von dem Kundenservice von Elite Partner bereits eine 1. Mahnung für einen 12-monatigen Vertrag erhalten.
18.12.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Zusätzlich hat es mich mit einer Mahnung zur Zahlung der ausstehenden Beiträge aufgefordert. ... Eine Mahnung und anschließend der Anwalt? Oder gleich zum Anwalt?

| 11.3.2015
- Mein Kunde überwies am 24.06.2013 eine Anzahlung zur Lieferung unseres Produkts (Computersystem). Aufgrund einer schweren Krankheit konnte ich den Auftrag jedoch zunächst nicht ausführen. - Am 03.04.2014 erhielt ich ein Schreiben meines Kunden mit Betreff: &quot;bezahlte Rechnung Nr. ... &quot; - Am 09.12.2014 erhielt ich eine Rücktrittserklärung vom Anwalt des Kunden nebst Bitte um Rückzahlung der Anzahlung.
123·5·7