Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

87 Ergebnisse für „leistung dienstleistungsvertrag“


| 5.10.2022
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Firma A hat mit der Firma B einen Dienstleistungsvertrag über 12 Monate abgeschlossen. ... Auftragserfüllung ist geregelt: Die Leistung der Firma B gegenüber der Firma A gelten als erfüllt und abgenommen, wenn die Firma A nict unverzüglich EInwände erhebt. ... Nun unsere Frage: Da die Firma B keine Einwände erhalten hat das die Leistungen nicht den Erwartungen der Firma A entspricht, haben wir welche möglichkeiten die Zahlungen zu Fordern.
12.7.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Konkrete, im Vertrag vereinbarte Leistungen: - SEO Strategie (Off- und Onpage) - 2 Blog Artikel/Monat auf Deutsch/Englisch (+ Website-Integration) - 1 Backlink/Monat - Google Werbestrategie, Copywriting, Datenanalyse - Regelmäßige Reportings und Meetings - Dasboard Übersicht Zu den Meetings: Der Kunde hat vergangene Woche mehrfach angerufen und wollte kurzfristig einen Call.
26.3.2022
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren , wir sind ein Unternehmen für Gebäudereinigung und haben einen Dienstleistungsvertrag für Hausmeistertätigkeiten sowie Büroreinigung mit einem globalen Unternehmen geschlossen. ... Frage : Können wir die Arbeit sofort ( da es fortlaufende Leistungen sind ) einstellen?
13.11.2021
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Ehemann betreibt nun das das gleiche Unternehmen weiter und nimmt die von uns erstellten Leistungen weiterhin in Anspruch.

| 1.9.2021
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Der Kostenvoranschlag beinhaltetet folgende Leistungen: Businessplan schreiben • bereits erledigt Banken Anschreiben • bereits erledigt (einige Absagen, bis jetzt eine Einladung) Begleitung von Bankterminen (ggfs. ... Natürlich geht es mir nicht gut bei der Sache weil ich viel Geld für wenig Leistung bezahlt habe.

| 16.7.2021
von Rechtsanwältin Dr. Victoria Meixner
Der Auftrag umfasst Leistungen im Bereich… Der Leistungsumfang beträgt voraussichtlich 30 Tage.
11.3.2021
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: wir haben einen Hochzeitstermin Anfang Mai bei einem spezialisierten Veranstalter gebucht, Vertrag letztes Jahr unterschrieben. Auf Grund der Lage ist es sehr unwahrscheinlich dass die Veranstaltung stattfindet. Vertraglich sind hohe Stornogebühren (gibt es rechtliche Richtwerte dafür?)

| 11.3.2021
von Rechtsanwalt C. Norbert Neumann
Vorher habe ich per Email auf deutsch mit der Agentur geschrieben und schriftlich obige Op-Leistungen gebucht, was auch im Vertrag festgehalten wurde. Tatsächliche Leistung nach Wachwerden hatte ich erhalten: Bauchdeckenplastik (wie gebucht), Eigenfett in die Oberlippe gespritzt ??
20.2.2021
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Als Leistung habe ich an einem Q&A livestream teilnehmen dürfen wo weitere Kunden ihre Probleme schilderten. ... Leistung erhalten habe ich: 1Std. live Q&A Stream angucken 1x A4 Blatt nach Hause mit "Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit."
21.9.2020
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Dienstleistungsvertrag beinhaltet laut IT Unternehmer folgende Leistungen: " allgemeine Leistungen zum Inhalt hat, jedoch keine konkreten Ziele definiert. ... Aber eben, es sind ja keine messbaren Leistungen da. Gilt denn die Aussage " wir erbringen die Leistung vollumfänglich"?

| 24.8.2020
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Im Januar wurde ein Vertrag zur Dienstleistungsvereinbarung über hauswirtschaftliche Leistungen nach § 45a SGB XI abgeschlossen. ... Meine Fragen dazu: Ist Personalmangel ein Grund zur außerordentlichen Kündigung bzw. welche gesetzlichen Kündigungsfristen gelten bei Dienstleistungsverträgen?
17.4.2020
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ein Dienstleistungsvertrag Laufzeit 2.1.2020 bis 31.12.2020 wurde auf Grund der Corona Krise Fristlos gekündigt. Die Leistung besteht aus einer Softwareentwicklung. ... Im Fall der Kündigung des Vertrags werden die bis zum Zeitpunkt der Kündigung vertragsgemäß erbrachten Leistungen vergütet.
26.3.2020
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Zur Erklärung: das ursprüngliche Angebot der Firma belief sich auf ein Pauschalangebot mit festem monatlichen Betrag, evtl nicht erbrachte Leistungen werden als „Gutstunden" verbucht und können seitens der Firma nacherbracht werden.
16.3.2020
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Der Auftragnehmer verpflichtet sich, die nach diesem Vertrag zu erbringenden Leistungen fachgerecht auszuführen. ... Änderungen der Leistungen Arbeiten, die nicht Gegenstand der Leistungsbeschreibung sind: - Sonderreinigungen, Reinigungen nach Bau- oder Malerarbeiten, Reinigungen, die nicht als normale Reinigungen bewertet werden können werden nach besonderer Vereinbarung vergütet.
6.2.2020
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Hallo liebe Anwaltscommunity, ich brauche eine guten Rat ob hier Klage erhoben werden kann, sollte oder nicht. ich habe einen Dienstleistungsvertra für die Erbringung von Recruiting Leistungen mit einen Unternehmen. nun hat dieses Unternehmen die Produktlinie für die ich Personal suchen sollte doch nicht eingeführt und ich habe das Recruiting für andere Stellen mit übernommen.

| 5.2.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Haben wir hier das Recht, einen oder gar den vollen Ausfall zu berechnen, obwohl die Kundin keine Leistung empfangen hat und obwohl sie von meiner Kulanz ausgegangen ist (die wir als GbR nie versprochen haben; von unserem Vorgänger wissen wir das nicht)?
30.1.2020
von Rechtsanwalt Samet Sen
Vereinbart war eine Tagespauschale von 300€ Der Subunternehmer ist mehrfach zu spät zur arbeit erschienen und war aufgrund seiner Körperlichen verfassung (auch aufgrund von erhöhtem canabis konsum) nicht in der lage die Vereinbarten leistungen wie vereinbart zu erledigen. ... Dennoch fordert er die volle Tagespauschale von 300€ Wir sind auf dem standpunkt das wir aufgrund der nicht wie vereinbart erbrachten leistung nicht verpflichtet sind das vereinbarte honorar zu zahlen.
12.12.2019
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Greift hier Folgendes: Grundsätzlich ist der Nachhilfevertrag als Dienstleistungsvertrag gemäß § 611 BGB zu qualifizieren.
123·5