Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

117 Ergebnisse für „kosten bank klage frage“


| 23.11.2011
So verfasste die Bank einen Vertrag, aus dem hervorgeht, dass ich im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung der Bank mit dem Vermieter alle Kosten zu übernehmen hätte. ... Werde ich der Bank diese schriftliche Weisung verweigern, wird die Bank fristgerecht zum Ende des Monats nun doch die geforderten Teile der Kaution auszahlen. Meine Frage nun: kann die Bank im Fall einer Klage des Vermieters aufgrund dieser Weisung die Kosten auf mich abwälzen?
22.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Guten morgen, ich habe auf Druck der Bank vor ca. 2 Monaten meiner Hypothekenbank eine noterielle Verkaufsvollmacht erteilt. ... Grundsätzlich will die Bank das Darlehen nicht verlängern in diesem Zeitraum sollte eine Umfinanzierung stattfinden. ... Kann ich die Verkaufsvollmacht von der Bank zurückfordern ?

| 6.6.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
verzinsen und diese Zinsen an die Bank leisten Variante 2: die von mir geleisteten Zinszahlungen bis zum Widerruf werden mit 5% über Basiszins verzinst und diese Zinsen sind von der Bank zu zahlen Hierzu sagt der BGH , Urteil vom 10. 3. 2009 - XI ZR 33/ 08 : Zutreffend - und von der Revision unbeanstandet - hat es dem Kläger des weiteren einen Anspruch auf Zinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zuerkannt. ... Bei Zahlungen an eine Bank besteht aber eine tatsächliche Vermutung dafür, dass die Bank Nutzungen im Wert des üblichen Verzugszinses in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz gezogen hat, die sie als Nutzungsersatz herausgeben muss (vgl. zu § 818 Abs. 1 BGB Senat, BGHZ 172, 147, 157, Tz. 35 m. w. ... Wie ist also die Rechtslage, muß ich Zinsen zahlen oder die Bank?
10.4.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe bei meiner damaligen Bank (SEB) 2 Kredite aufgenommen, nun habe ich nach entsprechenden Urteilen die Bank aufgefordert mir diese Kosten, einmal 2% der Kreditgebühren aus 2007 und einmal 3,5% der Kosten aus 2010 zurückzuzahlen. Die Santander Bank negiert dies. ... Es kann doch nicht sein das die Bank sich einfach weigert die Kosten zurück zu erstatten und das Thema ist gegessen?

| 2.5.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zinsen und Kosten. ... Dies konnte ich abwenden, in dem ich die mir von der Bank genannte offene Summe nachbezahlt habe. ... Dies konnte ich nicht verstehen, da die Bank mir doch die noch offene Summe bei der ersten Kündigung genannte hatte und ich die auch bezahlt habe.

| 12.2.2011
Finanzieller Überforderung durch zusätzliche Auflagen der finanzierenden Bank musste ich den hälftigen Verkauf meines Wohn- und Geschäftshauses tätigen um diese Belastung zu bewältigen, aber dieses Vorhaben wurde von meiner Bank abgelehnt, mit der Begründung, mich vor finanziellen Schaden durch einen fremden Käufer zu schützen. ... Aber auch diese Maßnahme um an meine ausstehenden Forderungen aus den Kaufverträgen zu kommen, wurde von der Bank vereitelt, weil die Mieter angestiftet wurden, diesen Beschluss des Amtsgerichts nicht anzuerkennen, mit der vorgegebenen Begründung, das die Mieten bereits vom Erwerber an die Bank abgetreten sind und somit nur die Bank Rechte auf diese Mieten hat und damit auch bei den Mietern kein Zweifel der Unrechtmäßigkeit aufkommt und auch noch an die bereits zurückgehaltenen Mieten gelangt, wurden die Mieter von einer möglichen Doppelzahlung der Mieten entbunden. Trotz Kenntnis, dass ich vom Erwerber mit Hilfe der Bank und meines Anwaltes betrogen werde, ließ der Notar die Eigentumsumschreibung auf den Erwerber vollziehen, trotz meines Widerspruchs.
8.7.2012
Mann Mann selbst stand nie im Grundbuch, konnte aber zur Zeit der Beziehung kostenlos in dem Haus leben. ... Aktuell hat sich die Expartnerin entschieden, diese Verträge finanziell nicht mehr zu bedienen, so dass sich die Bank jetzt bei meinem Mann meldet, und die offenen Zahlungsstände von ihm will (er ist ja schließlich Dahrlehensnehmer). Meine Frage an sie bezieht sich darauf, ob es möglich ist, zu Klagen, weil der Vertrag unter diesen Bedingungen sittenwidrig ist???
11.10.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
In 2.2013 schreibt Bank Vers. ... Der alte VN wird wieder als VN eingesetzt und der Vertrag an Bank abgetreten. Klage der neuen VN gegen Vers.
17.6.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Hierbei ist es mir relativ egal, ob bei der eigenen Bank oder bei einer Anderen.
10.11.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Im Rahmen von Kreditgesprächen ist es bei der Bank zur Vernichtung vom Orginalvertrag (Darlehensvertrag) gekommen. ... Da ich erst jetzt um mein Darlehen klagen muss und die Vernichtung des Vertrages 2002 war,hoffe ich nicht,dass es da eine Frist gibt. Die schriftliche Entschuldigung der Bank kam am07.11.2005
17.9.2012
Da danach gemeinsames Konto das finanziell nicht mehr tragen konnte, habe ich von meinem Konto auf Darlehenskonto überwiesen, und das so dass Gesamtbetrag meiner Überweisungen der Hälfte fälligen Kosten entspricht. Nun habe ich von der Bank wiederholt mitgeteilt bekommen, dass weiterhin ein Rückstand auf dem Darlehenskonto besteht und Bank kündigt das Auflösen des Kreditsvertrages bei Nichtzahlen an. Anhand vom Rückstandbetrag gehe ich davon aus, dass Exmann seit einem Jahr nichts auf Darlehenskonto bezahlt hat, erwarte noch Info von Bank bezüglich Eingänge.

| 15.3.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
jetzt 2007 mit einer Klage liebäugelt, und Diese dann auf dem Wege der Öffentlich Zustellung zustellen will. ... Verjährung sowie dem Risiko einer öffentlichtlich zugestellten Klage, obwohl ich einen Anwalt habe und vor allem so spät erst Klagerhebung stattfindet und was würden Sie mir insgesamt raten?
12.4.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Das danebenstehende Datum (04.12.06) passt mit dem Datum einer schriftlichen Anforderungsbestätigung vom Verlag zusammen, in welcher allerdings auch keine Kosten aufgeführt sind. Auch in der Bestätigungsemail vom 30.11.2006 sind keine Kosten aufgeführt. ... Kann ich die 99,- Euro von meiner Bank zurückholen lassen oder muss ich dann mit rechtlichen Konsequenzen des Verlages rechnen?
10.5.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Kosten für Leistungen, die vom Kreditnehmer im Rahmen der Geschäftsverbindung typischerweise dauerhaft in Anspruch genommen werden (z.B. ... Zinsanpassungen und Änderungen von Kosten wird die Bank dem Kreditnehmer mitteilen. ..." ... Zinseszins) von der Bank zurückfordern?

| 24.9.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Man trennt sich, Frau zieht aus, Mann verbleibt im Haus und trägt weiter alle kosten. ... Der Mann überweist ebenfalls Termingerecht an die Bank 19 000€. ... Kann er dann gegen die Bank klagen?

| 8.4.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Guten Tag, seit Jan. 2007 bin ich sogenannter Produkttester bei Euceva (EuMedien GmbH) wo den Mitglieder regelmäßig Testprodukte/Dienstleistungen kostenlos zugeschickt werden sollen, die der Tester dann behalten darf. ... Aufgrund dessen, dass ich mich durch falsche Versprechungen, hochwertige Produkte zu erhalten, getäuscht fühle, habe ich die Jahresgebühr 08 vom Jan umgehend bei meiner Bank zurückbuchen lassen. ... - Wie wahrscheinlich sind die angedrohten Schritte der Firma und wie verhalte ich mich um weitere Kosten/Probleme zu vermeiden?

| 16.1.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Nun habe ich, wie berichtet, von der Klage und Wohnortrecherche erfahren. ... Wurden hier evt. von der Gegenseite Kosten produziert, die nicht notwendig waren ( ein Anruf im Büro hätte meine HandyNr. automatisch weitergegeben ) 4. ... Kostenforderungen erwehren, oder evt. auch nicht bzw. wie verfahre ich am besten weiter ?

| 29.11.2005
Diese trat mit meiner///Bank///in Verbindung und informierte mich darüber. ... Das unsere Bank das Geld zurückfordert kann ich nachvollziehen, dieses ist dummerweise nicht mehr da. ... Es kam desweiteren eine Klage zu der ich mich verteidigen und äußern muß.
123·5·6