Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

232 Ergebnisse für „kaufvertrag immobilie“

22.10.2008
5976 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, letztes Jahr habe ich eine Immobilie an meinen Großvater (väterlicher Seits) für € 180.000,-- verkauft. ... Trotzdem wurde der Kaufvertrag beurkundet. ... Haben dieses Schriftstück/Zettelchen rechtlich Bestand, oder sind sie nichtig, oder ist der ganze Kaufvertrag nichtig?

| 16.10.2012
12016 Aufrufe
Nachdem ich aufgefordert wurde, den Notar XY, der übrigens vom Verkäufer bestimmt wurde, zu beauftragen "einen finalen Kaufvertrag" in Auftrag zu geben, um dadurch das Objekt für mich zu reservieren und dies auch per Mail machen sollte, habe ich das getan. ... Der Kaufvertrag wurde mir zugesendet mit der Frist diesen innerhalb von 14 Tagen, nach anbieten von drei Terminvorschläge innerhalb dieses Zeitraumes, zu unterschreiben. ... Frage: was kann der Verkäufer ( GmbH usw. ) an Schadensersatz von mir fordern, welche Kosten können mir nun entstehen ( Kaufvertrag Notar ) oder ist ein Rücktritt jederzeit ohne Gründe möglich, da bei Immobiliengeschäften generell alles per Notar ablaufen muss.
2.3.2013
1069 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
D.h. im Kaufvertrag nur 125.000 und auch per Bank nur 125.000.

| 19.3.2009
11586 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Erschienenen bitten um Beurkundung des folgenden Kaufvertrages mit Bauverpflichtung Vorbemerkung Verkäufer wird Eigentümer des nachstehend aufgeführten Grundbesitzes: Grundbuch des Amtsgerichts XXXX, Grundbuch von XXXXX Blatt nnnn, Miteigentumsanteile am Grundstück Flur nnn, Flurstück nnn, Gebäude- und Freifläche XXXX, gebucht mit einer Größe von nnn qm. ... Sämtliche Grundschulden werden im Zuge der Abwicklung dieses Kaufvertrages gelöscht werden.
17.3.2008
1815 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Dieser Tatbestand ist auch in den Kaufvertrag übernommen worden.
3.3.2008
8275 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren, wir beabsichtigen eine Immobilie zu kaufen. ... Bitte um Prüfung des unten stehenden Kaufvertrags: Vielen Dank! ... Sämtliche Kosten, die durch die Beurkundung und den Vollzug des Kaufvertrags entstehen sowie die Grunderwerbsteuer trägt der Erwerber. 2.

| 23.10.2007
6372 Aufrufe
Ich wurde gedrängt zu unterschreiben ich hätte Expose und Co. schon am 10.09. ausgehändigt bekommen ("Wenn wir warten ist die Immobilie weg!").

| 7.1.2014
1973 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hier nun der KV-Entwurf: Urkundenrolle Nummer Kaufvertrag Heute, Datum ausgeschrieben- - Datum in Zahlen - erschienen vor mir, Name Notar Notarin mit dem Amtssitz in Stadt in meinen Amtsräumen in Adresse Notariat: 1. ... Auf Ansuchen der Erschienenen beurkunde ich ihren Erklärungen gemäß nachfolgenden - 2 - Kaufvertrag I. ... Dem Käufer ist es vereinbarungsgemäß nicht gestattet, bis zur vollständigen Kaufpreiszahlung ohne schriftliche Zustimmung des Verkäufers über seine Rechte aus diesem Kaufvertrag, einschließlich der erklärten Auflassung zu verfügen, insbesondere diese abzutreten oder zu verpfänden (§ 399 BGB). - 3 - III.

| 22.9.2013
933 Aufrufe
Guten Tag, meine Frage ist, darf ein Notar in einem Kaufvertrag für den Fall dass die Stadt oder Gemeinde ihr Vorkaufsrecht ausübt, mit folgendem Satz sämtliche dadurch entstehenden Kosten auf den Verkäufer abwälzen?
10.3.2008
1098 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe eine renovierungsbedürftige Immobilie auf 2 J. Mietkauf verkauft, im Kaufvertrag (Standartvertrag) steht, daß die Immobilie nicht dem Denkmalschutz unterliegt. Ich habe dem Käufer (bzw. seinem Vater, der alles mit mir ausgehandelt hat) gesagt, daß der Denkmalschutz einmal da war, aber ich seitdem nichts mehr vom Amt gehört habe (nur der Mieter der die Immobilie bewohnt hatte mir mal ein Fax gemailt, aus dem hervorgeht, daß er Kontakt mit dem Bauamt und dem Denkmalschutzamt hat) - und nun wurde 3 Wochen nach dem Kaufvertrag die Immobilie unter Denkmalschutz gestellt ... und der Käufer will nun vom Kauf zurück treten - muß ich das akzeptieren?
11.6.2014
1324 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Wir haben von einer Mutter und deren Tochter eine Immobilie gekauft. ... Der Kaufvertrag ist nach unseren Informationen nichtig. ... Wie groß ist das Risiko, dass wir am Ende ohne Immobilie und Rückerstattung der bezahlten Kaufsumme dastehen?
10.8.2014
909 Aufrufe
Die Zahlung des Kaufpreises und die Übergabe der Immobile wurde im Kaufvertrag vom 28.03.2014 auf den 01.06.2014 gelegt. ... Der Vorname der Ehefrau des Eigentümers (welche ebenfalls im Kaufvertrag als Verkäufer auftritt) war falsch und beim Datum der Frist haben wir statt Juni, Mai hingeschrieben (also statt 21.06.2014, stand 21.05.2014). ... Den Hinweis darauf hat der Verkäufer damit abgeschmettert, dass im Kaufvertrag eben steht, dass „bereits begonnene Anbringung der Wärmedämmung an dem auf dem Kaufobjekt befindlichen Einfamilienhaus bis spätestens zur Übergabe fertig zu stellen bzw. stellen zu lassen und die Fassade zu streichen." ist.

| 26.4.2013
907 Aufrufe
Wir planen den Kauf einer Immobilie. ... - welche Dinge müssen wir beim Kauf dringend beachten, wo sind die typischen Fehlerquellen. - von wem erfahren wir ob wir die Immobilie sicher bekommen - ist es sinnvoll den Ankauf von Anfang an mithilfe eines Anwalt abzuwickeln und welches Rechtsgebiet betrifft das?

| 12.7.2011
1785 Aufrufe
Meine Idee war Ihr einen Kaufvertrag anzubieten, der erst zu einem bestimmten Datum wirksam wird. Sie bekommt noch z.B. 18 Monate die Miete, dann nach 18 Monaten wird der (längst unterschriebene) Kaufvertrag wirksam, und das Haus wechselt den Besitzter!

| 12.7.2010
3518 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ab wann ist der Kaufvertrag gültig: Notartermin, Übergabetermin, Kaufpreiszahlungstermin? ... Kann der Käufer eine Kaufpreisminderung oder sogar einen Rücktritt vom Kaufvertrag durchsetzen?
26.5.2011
1381 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Wir haben folgendes problem der verkäufer hat uns ein hasu verkaufen wollen unter betrügerischen absichten und noch wollen wir die rückabwicklung und der verkäufer ist nicht mehr auf zu finden und das finanzamt will das nichtaufheben den grunderwerbssteuerbescheid .was macht man dann.danke

| 3.1.2008
5819 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Verkäufer stellt dem Käufer den Vertragsgegenstand unmittelbar nach Beurkundung gegenwärtigen Kaufvertrages für Renovierungszwecke zu Verfügung und händigt dem Käufer einen Wohnungsschlüssel aus. ... Im Falle der Nichtdurchführung bzw Rückabwicklung dieses Kaufvertrages aus Gründen , die der käufer zu vertreten hat, sind Ersatzansprüche des Käufers für durchgeführte Renovierungsleistungen gegenüber dem Verkäufer ausgeschlossen, auch soweit diese für den Vertragsgegenstand werterhöhend sind; ebenso ist in diesem Fall der ursprüngliche bauliche Zustand der Wohnung wieder herzustellen.
10.6.2014
735 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, als interessent einer Ferienwohnung bitte ich um überschlägige Prüfung des folgenden KV-Entwurfs. Enthält der Vertrag gravierende Mängel zu Lasten des Käufers ? Gibt es Besonderheiten zu Lasten des Käufers?
123·5·10·12