Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „kündigung verlängerung unternehmen frage“

11.6.2016
Da ich aus gesundheitlichen Gründen seit Oktober vergangenen Jahres nicht dort war, habe ich mir auch keine weiteren Gedanken gemacht und dem kleinen Unternehmer sozusagen den Beitrag "gegönnt". Nun wurde ich heute telefonisch gebeten, sofort in bar, den erneut fälligen Jahresbeitrag zu zahlen, da sich meine Mitgliedschaft durch meine fehlende Kündigung um ein weiteres Jahr verlängert hätte. ... Die Kündigung muss schriftlich und per Einschreiben erfolgen.
26.2.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Habe vor 2 Jahren (2012) die Vertraege gekündigt (als ich nicht mehr im Unternehmen war) , die Mitarbeiter und neuer Geschaeftsführer haben die Kündigung (Sie erhalten die Rechnung ins office und haben auch die Zugangsdaten im online portal der Telekom) dann aber sofort bei der Telekom widerrufen (und auch weiter bezahlt) trotzdem bin ich immer noch Vertragsnehmer. ... Die damals erfolgte Kündigung an die Telekom wurde dann von dem MA/GF der Firma , rückgaengig gemacht. ... Zudem fehlt mir ja die jeweilige Sim Kartennummer,ohne die die Telekom normalerweise die Kündigung nicht akzeptiert.

| 13.2.2015
Das Unternehmen antwortete auf unseren Brief, ging auf den Inhalt ein, entsprach aber unserer Bitte nach vorzeitiger Auflösung nicht. ... Das Unternehmen meint, es handele sich bei dem zitierten Satz nicht um eine fristgerechte Kündigung. ... Ist das eine Kündigung gewesen oder nicht?

| 25.5.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Da wir ein reines Online-Unternehmen sind, erfolgt jeglicher Schriftverkehr von unserer Seite aus per E-Mail. ... Während des Kaufprozesses wurden Sie ausdrücklich, sogar fett gedruckt, darauf hingewiesen, dass Ihre Premium-Mitgliedschaft einer fristgerechten Kündigung bedarf. ... Was weiterhin sehr belustigend ist, das Kündigungen nur per Post akzeptiert werden, aber der Schriftwechsel per Mail von dem Unternehmen " rechtsgültig " sein soll?
8.2.2011
Gern bestätigen wir Ihnen Ihre Kündigung zum 20.03.2011."). ... Ist die Kündigung mit obiger Korrespondenz rechtskräftig bestätigt? Oder muss ich eine ungewollte Verlängerung des Abonnements befürchten, sollte ich hiernach nichts weiter unternehmen, in dem Glauben, die Kündigung sei bestätigt?
16.10.2009
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrter Rechtsanwalt/sehr geehrte Rechtsanwältin, zu Ende Oktober ziehe ich mit meinem Lebenspartner zusammen, dessen Telefonanschluss (eines anderen Unternehmens) wir beide anschließend nutzen. ... Eine Kopie dieses Schreibens ist mit dem Kündigungsschreiben dem Unternehmen zugegangen (nachweislich mit Rückschein). ... Ich vermute aber, dass es darauf hinauslaufen könnte, wenn ich die Kündigung aufrechterhalte.
2.5.2010
von Rechtsanwalt Felix Schäfer
Guten Tag, wir betreiben ein Branchenbuch für Gewerbetreibende im Handwerksbereich, woraus sich für mich 2 Fragen zu den AGB ergeben. a) Die Vertragslaufzeit beträgt 3 Jahre. Darf man für 3 Jahre im Voraus abrechnen? Ist es zulässig die stillschweigende Vertragsverlängerung nicht nur um 1 Jahr, sondern um 3 weitere Jahre in den AGB zu vereinbaren?
19.6.2014
Hallo, Ist im folgenden Textabschnitt "Verträge mit anfänglich vereinbarter Mindestlaufzeit können mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zum Ende der Mindestlaufzeit bzw. zum Monatsende (in der Verlängerung) gekündigt werden" die Kündigungsfrist für Verträge nach Ablauf der Mindestlaufzeit (Verträge in der Verlängerung) eindeutig bestimmt. ... Der Vertragspartner hat folgende Auslegung: Kündigungsfrist: 6 Wochen zum Monatsende.
5.7.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ein von mir vertretenes Unternehmen kann jetzt leider aufgrund von fehlender CE Zertifizierungen seit über 2 Monaten keine Waren mehr an Kunden liefern. Die CE Zertifikate waren zwar vorhanden, wurden aber von Seiten des Unternehmens vergessen zu verlängern. ... * falls ja, tritt bei einem außerordentlichen Kündigungsrecht auch das nachvertragliche Wettbewerbsverbot dann außer Kraft?  
29.4.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Was kann mir im Falle einer Kündigung (meinerseits) passieren? ... Hintergrund: Die erste Rate für das Studium ist seitens des Unternehmens am 01.03.2010 gezahlt worden, die letzte Rate seitens des Unternehmens am 01.02.2012. ... Auch hat mein Arbeitgeber keine schriftliche Verlängerung der Fortbildungszeit vereinbart. 1)Ist die Rückzahlungsklausel wirksam?

| 19.8.2014
von Rechtsanwalt Andreas Weger
.), sowie die Verwaltung und Betreuung für die nächsten 36 Monate (24 Mindestlaufzeit, Kündigung mind. 3 Monate vor Ablauf eines Jahres, sonst Verlängerung um jeweils ein Jahr. ... Ich habe nun gelesen, das bei einer außerordentlichen Kündigung/vorzeitigen Kündigung im Schnitt 5% der noch nicht erbrachten Leistung als Entschädigung gezahlt werden. ... Ich hatte vor, morgen nicht gleich mit einem Kündigungsschreiben dort auf zu laufen, sondern erst einmal das Gespräch mit dem Geschäftsführer zu suchen und eine gütliche Einigung anzustreben.
6.3.2010
Die Kündigungsfrist betägt 6 Monate." ... Nun erhalte ich ein Schreiben von den Stadtwerken: "Der bestehende Erdgaslieferungsvertrag wird infolge der vereinbarten Kündigungsfrist mit Wirkung zum 28.02.2011 außer Kraft gesetzt."
15.4.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem dreimonatigen Fitnessprogramm hat sich meine Frau entschlossen in einem Sportstudio einen 24 monatigen Vertrag abzuschließen. Das familiäre Klima, die fachliche Kompetenz sowie die Förderung meiner Gesundheit nach einer Reha in Bezug auf Diabetes und Hybertonie veranlassten mich ebenfalls einen 24 monatigen Vertrag in diesem Studio zu unterschreiben. Nach ungefähr vier Monaten veränderte sich unerwartet meine berufliche Situation dermaßen, daß es mir nicht mehr möglich war in einem verträglichen Masse die sportlichen Aktivitäten im Studio fortzuführen.
16.12.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Unser Unternehmen befindet sich in einem Streit mit einem Kunden bezüglich der von uns erbrachten Dienstleistungen und der entsprechenden Rechnungsstellung. ... Anderenfalls droht er mit der Kündigung des laufenden Auftrages sowie anderer schon unterzeichneter Aufträge und behält sich Schadensersatzforderungen vor. ... Oder müssen wir weitere Schritte unternehmen, um die Frist zu verlängern und ein Eintreten der angedrohten Konsequenzen zu verhindern?

| 3.2.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Im Februar 2008 schloss ich für meine Pension mit der VISCOMP GmbH einen Online-Marketingvertrag mit Laufzei 1 Jahr, stillschweigende Verlängerung, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Diesen Termin verpasste ich leider um 10 Tage, da ich der Annahme war, eine rechtmäßige Kündigung bereits im Juni 08 abgegeben zu haben. Da diese per E-Mail gesandt wurde, hat VISCOMP die Kündigung wegen der fehlenden Unterschrift nicht anerkannt.....
27.2.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ausszug: "Der Vertrag verlängert sich jeweils um weitere 3 Jahre, wenn nicht 6 Monate vor Vertragende eine schriftliche Kündigung beim Auftragnehmer eingegangen ist."

| 21.6.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Von dem Berater wurde der Eindruck vermittelt, dass der Vertrag ohne expliziter Verlängerung ausläuft. Am letzten Tag der Kündigungsfrist gab es einen Beratungsgesrpäch seitens Wer liefert was? ... Als der Freiberufler nachgefragt hat, ob nicht eine Kündigungsbestätigung bekommen könnte, bekam er die Nachricht, dass diese Nachfrage als Kündigung gewertet wurde, die aber zu spät gekommen ist, sodass der Vertrag sich um ein weiteres Jahr verlängert.

| 17.10.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
. - 14.8.2019 einen Exklusivmaklervertrag abgeschlossen. 2 Tage vor Ablauf der Kündigungsfrist (12.7.2019) teilte ich dem Unternehmen per Mail mit, dass ich den auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. ... Da ich ein zusätzliches Unternehmen eingeschaltet hätte, würde das einen Vertragsbruch darstellen und stellte mir gleichzeitig eine Rechnung für (bis dato nicht) erbrachte Leistungen, mit dem Hinweis, dass der mit ihm abgeschlossene Vertrag weiterhin Gültigkeit bis zum 14.02.2020 habe. Meine Fragen: Ist mein Mail als rechtssichere Kündigung zu werten Sollte das nicht der Fall sein – wie lange wäre dann noch die Restlaufzeit des Vertrags – könnte ich ihn weiterhin mit 1-monatiger Frist kündigen?
12