Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.902 Ergebnisse für „kündigung kündigen“

19.11.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich möchte nun diesen Vertrag kündigen. Zum Thema Kündigung steht folgendes in dem Vertrag: ___ Kündigung Der Suchauftrag kann vom Auftraggeber jederzeit schriftlich gegenüber dem Auftragnehmer gekündigt werden. ... Könnte man dadurch davon ausgehen, dass man dem Auftraggeber signalisieren wollte, das der Auftragnehmer nicht kündigen kann?

| 13.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun wurde auch die Möglichkeit der Kündigung telefonisch von der Firma abgelehnt. Gibt es nun eine Möglichkeit, trotzdem den Vertrag zu kündigen? Auszüge aus dem Vertrag die Kündigung betreffend: 1.

| 21.11.2006
Da ich davon ausgegangen bin das diese Kündigung rechtskräftig ist,habe ich mich ,oder jedenfalls habe ich versucht mit CenturioNet Kontakt aufzunehmen.Man hat mir aber nie auf meine Anfragen geantwortet.Jetzt habe ich aber mitbekommen das in der AGP von CenturioNet ein kleiner wenn auch farblich hervorgehobener Link steht mit dem ich Kündigen kann.Auf Grund meiner schweren Augenerkrankung ist mir dies nicht gleich aufgefallen. Nun gut ich habe aber trotzdem eingesehen das ich diesen Betrag bezahlen muß, da ich falsch gekündigt habe.Habe dann auch gleich über diesen Link gekündigt nur steht dann nach der Kündigung mit diesem Link ist ihr Vetrag gekündigt und wird nicht verlängert.Das Problem hierbei ist aber das ich damit nicht belegen kann das ich bei denen gekündigt habe, keine eMail oder sonstiges zum ausdrucken was belegt das ich gekündigt habe.Also habe ich CenturioNet per Kontaktformular aufgefordert mir eine Bescheinigung zukommen zu lassen, die bestätigt das ich gekündigt habe.Ohne erfolg ich habe bis jetzt ca 10 mal CenturioNet per Kontakt-Formular angeschrieben nur die melden sich nicht.Was soll ich tuhen die kommen dann nach einem Jahr wieder und wollen dann wieder ca 95 Euro haben.
19.4.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
(was wir auch getan haben) Meine Eltern haben bereits um Kündigung gebeten, da hat er gesagt:"1000 Euro auf die Hand, dann können wir über Kündigung sprechen" ( im Vertrag ist eine einmalige Aufwendungsgebühr von 500 € enthalten) Meine Fragen: Ist eine fristlose Kündigung wegen vernachlässigter Vermittlungsbemühungen möglich? Können meine Eltern die Kündigung per Einschreiben übermitteln und ist die auch rechtskräftig, wenn der Makler eine Annahme der Kündigung verweigert? ... Was können meine Eltern tun, wenn der Makler die Kündigung nicht anerkennt: RDM Verband informieren, Polizei wegen Erpressung?
23.10.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Jetzt wollte ich das Ganze so schnell wie möglich kündigen, und habe per Email eine Kündigung mit einer Bitte um eine Kündigungsbestätigung verschickt. ... Meine Frage: Nun irgendwann wir dann die nächste Rechnung, für das zweite Jahr, ins Haus flattern, und ich frage mich ob ich diese dann überhaupt bezahlen soll, zumal ich schon eine ganze Weile versuche zu kündigen, aber keine Bestätigung von denen bekomme?

| 6.8.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe ein landwirtschaftliches Anwesen gekauft ,dazu gehörte auch eine Wiese,die ich für meine Pferde nutzen möchte . Diese Wiese war verpachtet und der Pächter ,ein Landwirt im Nebenerwerb besteht darauf,den befristeten Pachtvertrag bis 31.12.2019 laufen zu lassen. Der Pächter hat mir seit 2013 keine Pacht gezahlt .kann ich aufgrund der säumigem Pacht die vorzeitige Auflösung des Vertrages erwirken ?

| 13.7.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Das Schuljahr endet jeweils laut Vertrag am 31.07.2016 Ich hätte 6 Wochen vor diesem Termin ordentlich kündigen können. ... Da der letzte Schultag am 20.07. ist, möchte ich nun schnell die Kündigung schreiben, dabei aber nichts verkehrt machen. ... Im Falle der Kündigung ist das Schulgeld bis zur Vertragslaufzeit zu zahlen.
11.5.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Bin ich trotzdem berechtigt diesen zu kündigen und die komplette noch ausstehende Summe einzufordern? ... Zweite Kündigung los schicken?

| 16.4.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nun erscheinen mir die AGBs von Xtra ein wenig zweideutig, denn einerseits steht dort was von 12 Monaten Entsperrung bei iPhones, also das ein iPHone erst nach 12 Monaten mi Prepaid entsperrt und fremd genutzt werden kann, so man also 12 Monate an die Sim Karte von T M... gebunden sein muss und bei einer Kündigung von T.M... man das Gerät, was man kaufte ja dann nicht mehr nutzen könnte. ... Dies hört sich also nicht so an, als ob T-M... einfach so kündigen kann. ... Ich möchte sie daher bitten, mir zu sagen, ob T-M..., falls ich meine anderen Vertragshandys dort mal nicht erfülle, d.h nicht zahle, sie auch mein Prepaid Handy kündigen dürfen ?
21.1.2010
Habe einen Internet-System-Vertrag vom 7.11.2006, Laufzeit 36 Monate, Kündigungsfrist 3 Monate, am 9.10.2008 zum 6.11.2008 gekündigt mit Angabe aus wichtigem Grund wegen wirtschaftlich schwieriger Lage. ... Am 7.9.2009 schickte ich erneut eine Kündigung zum Ende der Vertragszeit von 36 Monaten zum 7.11.2009 (nachdem die Anfang September von mir fälschlicherweise an die veraltete Adresse gesendete Kündigung von der Post wieder zurückgeschickt wurde). ... Nach einem Anruf der Internetfirma wurde durch die Firma dargelegt, dass ja die erste Kündigung aus wichtigem Grund getätigt wurde und dieser ja nicht vorlag, daher würde diese Kündigung nicht zählen und die jetzige Kündigung sei eben nicht fristgerecht.

| 20.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Vertragsunterzeichnenden haben das Recht die Kündigung des Darlehens einzuleiten.Die Frist der Rückzahlung des D, vom Tag der Kündigungan, beträgt mindestens 4 Jahre.Die DG kann diese Frist verlängern.Die Kündigung bedarf der schriftform. 4)Nach erfolgter Tilgung kann man noch ein weiteresJahr einkaufen 5)Zur Sicherheit werden die Einrichtung,Gegenstände,beweglich und fest,sowie Waren abgetreten, nurim Wert des Darlehens. 6)Darlehensumme wird von DG auf Kto.überwiesen 8)Vertragsbeginn ist der 01.05.2010 Ich möchte den Vertrag sofort kündigen, aber ich glaube eher ich muss eine Strafanzeige stellen und der Vertrag ist nichtig und muss keine Frist einhalten.
25.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Wenn ich nicht mehr beliefert werden wolle, soll ich fristgerecht kündigen. ... Meine Frage: Macht es Sinn, wenn ich weiter auf eine Kündigung bestehe oder sollte ich in den sauren Apfel beißen und fristgerecht kündigen? Und wenn ich auf der Kündigung bestehe , wie sollte ich weiter vorgehen?

| 13.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich hätte eigentlich spätestens zum 01.08. kündigen müssen damit ich ab 01.11. mein Pferd umstallen kann. ... Kann ich deshalb noch kündigen, gegebenfalls fristlos? ... Ob sie jetzt tragend ist weiß ich nicht, aber könnte das mit ein Grund für eine Kündigung sein ?

| 2.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Ich weiß nicht mehr weiter und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir sagen könnten, ob die AGB''''s der Schule so rechtens sind und ob ich vom Recht einer außerordentlichen Kündigung aufgrund von Krankheit Gebrauch machen kann.
18.5.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
"Die Eltern können diesen Vertrag bis zum dritten Werktag eines Kalendermonats für den Ablauf des übernächsten Kalendermonats kündigen. ... Eine Kündigung vor Vertragsbeginn (§1 Absatz 2) ist nicht zulässig, es sei denn die Kündigung wird mit einer Frist von 3 Monaten zum Vertragsbeginn erklärt." Heißt das, dass man doch vor Vertragsbeginn kündigen kann?
26.6.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Kündigungsfrist gem.
7.7.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Parallel habe ich wieder per Einschreiben einen Brief an den Mobilfunkbetreiber geschrieben und eine Frist zur Nennung des Kündigungstermins gesetzt (> 14 Tage), sonst ginge ich von einer Anerkennung einer sofortigen Kündigung aus. ... Desweiteren forderte ich das sofortige Ende der Anrufe und setzte eine Frist, nach Ablauf dieser ich bei erneuten Anrufen mit sofortiger Wirkung außerordentlich kündigen würde. ... Ich möchte nun wissen, ob ich Aussichten habe, diese außerordentliche Kündigung (ich fühle mich wirklich massiv belästigt und habe keine Lust, mit so jemand das Vertragsverhältnis fortzusetzen - mache das Handy schon nicht mehr an) durchzufechten und wie es rechtlich aussieht - müssen die mich auf Fortführung verklagen, wenn ich drauf bestehe und nicht mehr zahle oder muß ich die auf Beendigung verklagen?

| 5.7.2013
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Zu klären gilt nun, ob diese Kündigung Aussicht auf Erfolg hat. Die Kündigung des Vertrages würde für die Firma A bedeuten, dass der Fixpreis für die im Vertrag vereinbarte bestimmte Anzahl von Spritzgußteilen bei Wechsel auf eine andere Firma nicht mehr gilt. ... Wie würden Sie diese Kündigung rechtlich bewerten?
123·15·30·45·60·75·90·96