Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

172 Ergebnisse für „kündigung firma anwalt“

7.1.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Sehr geehrter Anwalt, ich habe den Artikel (siehe Betreff) gelesen und habe dazu eine Zusatzfrage. ... Nachdem die Firma Cyberservice BV weiterhin munter abbuchte, habe ich die Abbuchung am 05.12.07 (25,- €) von meiner Bank zurückholen lassen. ... Ist meine Kündigung rechtswirksam ??
6.11.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Mittlerweile 6 Wochen nach der Kündigung erhielt ich endlich eine Reaktion auf meine Kündigung: 1. die Kündigung wird zum Ende der Vertragslaufzeit von 24 Monaten anerkannt 2. die Fristlose Kündigung wäre ungültig, da meine Kündigung aufgrund der Netzumstellung erfolgt sei (von der ich bis heute nicht offiziell Informiert worden bin!) 3. eine Instandsetztung meines Internets konnte nicht erfolgen, da ich dem Techniker den Einlass verwährt habe. -5 Wochen nach der Kündigung -ohne Voranmeldung -ich hatte keine Zeit -und mittlerweile hatte ich seit 2 Wochen funktionierendes DSL von der Konkurrenz Lange Einleitung und 3 kurze Fragen 1. darf eine Firma nach 6 Wochen eine fristlose Kündigung meinerseits Widerrufen? ... Ist eine fristlose Kündigung eines Vertrages Rechtens wenn -die Firma tel. nicht zu erreichen ist und auf Fax und Mail nicht reagiert -ohne vorherige Information das Angebot geändert wird -das Internet ohne Angabe von Gründen 3 Wochen nicht geht und ein Versuch es Instanzusetzten erst 5 Wochen später erfolgt?
10.5.2011
Ein Mitarbeiter der Firma hatte mich aufgesucht wg. des Vertragsabschlusses. Eine Kündigungs- oder Widerrufsmöglichkeit blieb allerdings unerwähnt. ... Nachdem ich den Vertrag später in Ruhe durchgelesen hatte (Kündigungs- oder Widerrufsmöglichkeit fehlten darin) habe ich am nächsten Tag meine schriftliche Kündigung abgeschickt, auf die nie eine Reaktion erfolgte.
6.10.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Da ich die Firma mehrmals per E-Mail aufgefordert habe den Vertrag vollständig zu erbringen habe ich mich dann nachdem darauf nur unvollständig reagiert wurde zu einer Kündigung aus wichtigem Grund entschlossen. ... Innerhalb von 20 Minuten habe ich von der Firma eine E-Mail bekommen mit dem Satz: „hiermit bestätigen wir die Kündigung….“ Weiterhin habe ich vom Faxserver (schriftlich) die Bestätigung, dass das Fax an die angegebene Nummer gesendet wurde. ... Zudem kann die gegnerische Firma doch nicht erst die Kündigung sofort bestätigen und 4 Tage später wird die Kündigung erst zum späteren Zeitpunkt bestätigt.
17.2.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt. ... Momentan bin ich in einer Firma als Angestelter Geschäftsführer beschäftigt, in dieser Firma haben sich in letzter Zeit ein paar Vorfälle ereignet die eine fristlose Kündigung als letzte möglichkeit rechtfertigen würden. Da ich ja einen Angestelten GF Vertrag habe, ist die frage ob ich die kündigung des anstellungsverhältnisses und die GF kündigung in einem Schreiben verfassen kann?

| 8.4.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Zudem kam die Kündigungsbestätigung einer REGULÄREN Kündigung bis Ende der Laufzeit, Jan 09. ... - Hat die Firma hier rechtssichere Argumente gegen mich in der Hand? ... - Wie wahrscheinlich sind die angedrohten Schritte der Firma und wie verhalte ich mich um weitere Kosten/Probleme zu vermeiden?
14.12.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Meiner Meinung nach ist es Aufgabe der Firma, die Schreiben intern richtig zuzuordnen. ... Ist die Kündigung auch wirksam, wenn ich keinerlei Reaktion vom Mobilfunkanbieter erhalte? ... Und ist die Kündigung dennoch wirksam, wenn Otelo jetzt schafft nachzubessern?
27.5.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Als noch im Monat nach der Kündigung von meinem Konto abgebucht wurde, habe ich O2 angerufen. Diese haben auf eine Sperrfrist für eine Kündigung von einem Jahr hingewiesen und somit ist mein Vertrag erst in 13 Monaten (von Kündigung an gerechnet) ausgelaufen. Wie bekomme ich die Kündigung mit der monatlichen Laufzeit von einem Monat hin?
13.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Hallo,im März besuchte mich XXXXX der Firma ***** aus Berlin um meine Handyverträge zu ''''optimieren'''' Er versprach mich meine alten Veträge bei Vodafone zu kündigen und diese bis dahin ''''downzugraden''''. ... Ich suche einen Anwalt der sich der Sache annehmen kann. Es wäre zu prüfen ob der neue Vetragsabschluss bei O2 rechtens war (habe keinen Vertrag von O2 unterschrieben) Weiterhin wer nun die Kosten durch die versäumte Kündigung trägt (es handelt sich hier um etwa 3000€
7.9.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Guten Abend, mein Mann stieß leider im Internet auf eine Werbeanzeige der Firma overstock-business.de. Er suchte ein Geschenk für mich und dachte er stöbert mal, was diese Firma so anbietet. ... Nun wäre das ja ein Grund zur Kündigung, aber kann man ihn belangen, weil er sich -irrtümlicherweise- als Firma registriert hat?
27.9.2012
Sehr geehrte Frau Anwalt, sehr geehrter Herr Anwalt, für unsere Arztpraxis haben wir eine Reinigungsfirma für die routinemäßige Säuberung beauftragt. ... Ist eine fristlose Kündigung "möglich" ? ... Wie zeitnah muss so eine Kündigung erfolgen bzw. ab wann "verfällt" sie dann praktisch?
25.1.2012
Leider hatte ich im Vorfeld nicht genug recherchiert und kürzlich einen Vertrag mit der Firma Euroweb über eine Webside für 48 Monate und 190,- Eur netto mntl. plus einmalig 199 EUR abgeschlossen. ... Kurz darauf wurde ich von einem Mitarbeiter der Firma Euroweb angerufen. ... Die Firma will mir aber entgegen kommen und bietet mir jetzt eine abgespeckte Version für etwas weniger an.
13.9.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ihre Adresse habe ich von der Firma Volders, vom Herrn *****. ... Also war für mich alles klar, das hat geklappt mit der Kündigung. ... Prompt kam von deren Anwalt einem Herrn ***** eine Mahnung von €82,40 mit einer Zahlungsfrist bis zum 20.09.2016.

| 6.3.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir haben bei der "renommierten" "zuverlässigen" grossen Firma Kago Ofenbau einen Werkvertrag über die Sanierung unseres alten vermutlich undichten Kamins in Auftrag gegeben - Edelstahlrohr einziehen. ... Wir sind überzeugt, dass die Firma die Kaminrenovierung nicht mehr wird vertraglich sauber erfüllen können, zumindest wird eine insolvente Firma keine Gewährleistung für ausgeführte Arbeiten bieten können, weshalb wir die Anzahlung nicht leisten wollen und ganz aus dem Vertrag aussteigen wollen, und zwar aus Gründen, die die Firma zu vertreten hat, nicht wir, denn sonst - wenn wir selbstverschuldet aus dem Vertrag aussteigen, würde die Firma von uns 25 % der Renovierungskosten von 2900 Euro fordern. ... Wir wären bereit, die Anzahlung als Sicherheit auf ein neutrales Drittkonto eines Anwaltes oder Notars zu hinterlegen, aber nicht an die Firma zu zahlen. 3.

| 14.11.2007
Diese wurde nicht anerkannt und in eine fristgerechte Kündigung zum 04.12.2007 umgewandelt. ... Meine Fragen: - ist die fristlose Kündigung aus oben genannte Gründen rechtens? ... - Wie kann ich mich weiterhin mit dieser Firma auseinandersetzen?
4.12.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Der Vertragspartner akzeptiert die Kündigung nicht mit der Begründung a) die Verträge können nur in Briefform und b) das Einschreiben hätte am 30.11.2017 nicht nur abgeschickt werden müssen, sondern hätte am 30.11.2017 bei ihnen sein müssen. Meine Fragen dazu. a) Ist es richtig, dass die Kündigung per EMail ungültig ist (siehe dazu "BGH vom 14.7.2016: Schriftform-Zwang für Kündigung unwirksam bei Online-Vertrag.")? ... Die Kündigung ist ausschließlich per Briefpost zu richten an: .....
26.3.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: - letztes Jahr im Januar habe ich bei der Firma 1&1 Add-Link bestellt (Bannerwerbung) und bin aus versehen zwei mal auf den Bestellknopf gekommen. - nachdem ich die Rechnung (2xBannerwerbung) bekommen habe habe ich einem Artikel per Fax widersprochen und gleichzeitig Add-Link gekündigt. - Von 1&1 bekam ich im Sommer eine Gutschrift über den einen Artikel. - Nach einem viertel Jahr eine neue Rechnung über 1xBannerwerbung - habe ich widersprochen - Nach einem viertel Jahr eine neue Rechnung über 1xBannerwerbung - habe ich widersprochen - Dieses Jahr Januar habe ich 1&1 die Einzugsermächtigung entzogen, und um dringende Prüfung ihrer Unterlagen gebeten. - Einen Brief von 1&1 bekommen dass sie im Sommer so freundlich waren den einen Artikel zu stornieren, allerdings der andere Artikel nicht über deren Internetseite gekündigt wurde. - Ich habe geantwortet dass eine Kündigung eine Kündigung ist, unabhängig ob über deren Internetseite oder nicht. - Heute habe ich die ersten Anrufe von Kunden bekommen dass keine Emails mehr bei mir ankommen und meine geschäftliche Domain ist tot. Fragestellung: -Kann 1&1 eine Kündigung ignorieren wenn sie nicht in der von 1&1 gewünschten Form ausgesprochen wird? 1&1 hat mit mir noch eine Vertragslaufzeit bis Ende des Jahres, ich habe meiner Meinung nach keine Beträge bei der Firma offen. - Kann ich 1&1 auf Schadensersatz belangen wegen der Abschaltung?

| 19.11.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine außerordentliche Kündigung möchte ich aus nachfolgenden Gründen aussprechen: - garantierte Verfügbarkeit des DSL Anschlusses bereits unterschritten - einseitige Bandbreitenreduzierung mit unangemessenem finanziellen Ausgleich - einseitige Änderung des Vertragsgegenstandes durch die Reduzierung der Bandbreite um mehr als 60% (entspricht einem DSL 6000er Paket) - Störungsbeseitigung hat unzureichend lange angedauert (wird allerdings nirgends in den AGB erwähnt, innerhalb welcher Frist eine Störung zu beseitigen ist) Ich habe 1und1 eine Frist von 2 Wochen gestellt, die Bandbreite wieder gemäß dem bestellten Tarifes herzustellen. Sollte dies nicht geschehen, wollte ich die Kündigung aussprechen und den Lastschrifteinzug untersagen.
123·5·9