Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

93 Ergebnisse für „kündigung ausbildung frage“

14.11.2014
Ich habe eine Ausbildung zur Tierakupunktur (private Schule; Ausbildung ist nicht rechtlich geregelt) begonnen, möchte diese jetzt jedoch nicht fortsetzen. ... Folgender Passus steht zum Thema Kündigung im Vertrag: "6. Kündigung ...

| 2.7.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Vor Beginn dieser Ausbildung bekam ich von meinem Physiotherapeuten den gut gemeinten Rat, diese Ausbildung auf keinen Fall anzutreten, da es in meinen körperlichen Zustand keine berufliche Perspektive als Masseurin für mich gäbe. ... Eine Zahlung der Ausbildung wurde noch nicht anberaumt. ... Ich weiß nicht mehr weiter und würde mich sehr freuen, wenn Sie mir sagen könnten, ob die AGB''''s der Schule so rechtens sind und ob ich vom Recht einer außerordentlichen Kündigung aufgrund von Krankheit Gebrauch machen kann.

| 13.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun wurde auch die Möglichkeit der Kündigung telefonisch von der Firma abgelehnt. ... Auszüge aus dem Vertrag die Kündigung betreffend: 1. ... Eine Kündigung des Schulvertrages (Ausbildungsvertrages) aus wichtigem Grund ist ebenfalls gegeben, wenn die Schülerin/der Schüler in grober Weise gegen die im Schulvertrag (Ausbildungsvertrag) und /oder in der Schulordnung festgelegten Regelungen verstößt und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum vorgesehenen Ende der Ausbildung für die (Firma) nicht zumutbar ist.

| 29.9.2009
In den AGBs steht, dass die Kündigung ausgeschlossen ist und <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/626.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 626 BGB: Fristlose Kündigung aus wichtigem Grund">§626 BGB</a> hiervon unberüht bleibt. Die Ausbildung fängt im November an. ... Ist dies ein Grund für eine fristlose Kündigung der Ausbildung?

| 25.3.2009
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Erstmal unterschreiben, um dann im Fall des bestandenen Schulabschlusses das Abitur zu machen, und den Ausbildungsvertrag vor Antritt der Ausbildung zu kündigen? Kann so eine Kündigung überhaupt ausgesprochen werden? Der Vertrag sieht eine Kündigung ohne Angabe von Gründen während der Probezeit vor.
16.11.2004
Die von mir finanzierte Ausbildung die ich in Form von Abendschule besuche läuft laut Vertrag ein Jahr. ... Zur Kündigung steht im Vetrag folgendes. ... Welche Möglichkeiten der Kündigung habe ich?.
5.3.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Die Ausbildung dauert 2 1/2 Jahre und wäre im April ´08 zu Ende, pro Monat zahlt man 350€ Schulgeld, das vom Konto meiner Mutter abgebucht wird. ... Kündigungsfrist lt. ... Nach meiner Kündigung wird weiterhin vom Konto meiner Mutter der Monatsbetrag abgebucht und auf den Vertrag verwiesen.

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Matthias Kassner
habe mich für eine Ausbildung zur Kosmetikerin angemeldet, die im November beginnen soll. Die Kündigung ist nach AGB ausgeschlossen, §626 ist hiervon ausgenommen. ... Die Kündigung selber ist zwei Wochen her.
25.9.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, ich befinde mich zur Zeit im zweiten Lehrjahr einer vollschulischen Ausbildung mit privater Trägerschaft in Hamburg. ... Das Kündigungsrecht ist nach der Probezeit auf eine außerordentliche Kündigung beschränkt. ... Welche Möglichkeiten für eine außerordentliche Kündigung bleiben, bzw. sind die formulierten Kündigungsmodalitäten rechtskonform?
14.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Es gab ein Vorgespräch, in welchem die Ausbildung dargestellt wurde. ... Ohne Material ist eine Teilnahme an der praktischen Ausbildung ausgeschlossen. ... Nach reichlicher Überlegung sind wir zu dem Schluss gekommen, dass eine außerordentliche Kündigung für alle Seiten das Beste wäre.
11.3.2021
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
In seinen AGBs steht zum Thema Kündigung: "Laufzeit 12 Monate nach Projektstart (Lieferung erster Lead). ... Falls ja, wäre doch eine außerordentliche Kündigung möglich, richtig? Falls nein, könnte die außerordentliche Kündigung durch das ausbleiben des Erfolges begründet werden?
11.9.2007
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Die Ausbildung kostet ca 350 Euro / Monat. ... Wie müßte eine entsprechende Kündigung begründet werden? ... Eine solche Kündigung bedarf der Schriftform. 2.
16.7.2020
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Im Falle der Kündigung einer der beiden Verträge vor Abschluss der Ausbildung gilt jeder der beiden Verträge einzeln. In den Vertragsbedingungen unter "Rücktritt und Kündigung vom Schulvertrag und vorzeitige Beendigung der Ausbildung" ist ein Rücktritt nur innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss zulässig. ... Die Ausbildung hat noch nicht begonnen, also kann auch nicht von "Kündigung vor Abschluss der Ausbildung" die Rede sein.
10.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrter Anwalt, wenn ich einen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 1 jahr, an einer privaten Heilpraktikerschule abschließe und nach 4 Tagen, aufgrund von finanziellen Problemen und Betruges (Bafög angeblich möglich, nur Bafögamt wusste nichts davon), kündige - komm ich da irgendwie noch raus?

| 13.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frau ist im siebten Monat Schwanger und hat bisher eine zahlungspflichtige Ausbildung zur Physiotherapeutin gemacht. Auf Grund der Schwangerschaft ist ihr eine Weiterführung der Ausbildung ab Januar nicht mehr möglich. ... Da dies nicht unerhebliche Kosten für unsere zukünftige Familie bedeutet ist unsere Frage nun ob es bei Schwangerschaft in so einem Fall das Recht zur fristlosen Kündigung gibt obwohl die Vertragsbedingungen ein solches von Schülerseite nicht vorsehen.
12.11.2007
Die ordentliche Kündigung ist erstmals für den Ablauf des ersten Schuljahres möglich. ... Das Recht zu fristloser Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. ... Stellt der Beginn einer Ausbildung keinen „wichtigen Grund“ i.S.d.

| 6.7.2006
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich habe eine Ausbildung zur Heilpraktikerin begonnen und befinde mich jetzt in folgender Situation: -Anmeldung unterschrieben im August 2004, gleichzeitig Anerkennung der AGB´s. ... -Beginn der Ausbildung im September 04 mit 4 Teilnehmern. ... -In seinen AGB´s sicherte der Schulleiter zu: „Unsere Leistungen umfassen die Durchführung der Ausbildung laut Beschreibung“.

| 22.8.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Auch die Strukturierung und Art der Ausbildung sind wesentlich besser für mich geeignet. Ich hätte dort eine weitaus höhere Chance die Ausbildung erfolgreich abzuschließen. ... Wie kann ich jetzt am besten die Kündigung formulieren bzw. wie komme ich aus dem Vertrag heraus.
123·5