Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

47 Ergebnisse für „kündigung agb gültig bgb“

11.10.2006
Die AGBs wurden mir separat zur Unterschrift ausgehändigt, welche ich per Fax unterschrieben dem Unternehmen zusenden sollte. Diese AGBs habe ich nach Durchsicht nicht bestätigt und weggefaxt. ... Falls nein, langt i.d.R. eine formlose Kündigung per Einschreiben?

| 28.6.2016
Hallo, ich habe eine Kündigung an unseren Stromanbieter versandt. ... Anschließend wurde diese abgelehnt und auf die AGB´s verwiesen: "(5) Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Eine Kündigung in Textform (Computerfax, E-Mail, SMS) ist nicht ausreichend.
6.1.2009
Es ist jetzt schon zum 2 Mal innerhalb eines Jahres vorgekommen das die Inhaberin bei Fehlverhalten von Kunden Ihre AGB zu Ihren Gunsten kurzfristig ändert. ... Oder gelten für mich die zum Abschluss des Vertrags gültigen AGB? Kann der Inhaber zu jeder Zeit seine AGB nach Lust und Laune ändern?

| 20.1.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Sind die AGB gültig, in denen missverständlich (gewollt oder nicht) steht "verlängert sich die Mitgliedschaft IN eine 12-Monats-Mitgliedschaft"? ... Ist eine Verlängerung gültig, die doppelt so lang ist, wie die vereinbarte Laufzeit? ... Ist eine fristlose Kündigung jetzt erlaubt wegen Mißtrauen?
4.7.2007
Dann teilte man mir mit das der nächste Tag der Kündigung zum 30.06.2007 vorliegt! ... Die AGB.. ... habe ich gelesen und erkenne diese an." ... Sollte hier nicht das Datum bei Vertragsabschluss gültig sein?
7.4.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Unsere AGB enthalten folgenden Passus: §1 Zustandekommen des Vertrages 1. ... Spätere Widersprüche werden als ordentliche Kündigung gewertet und nach den bereits erbrachten Leistungen gemäß §3 abgerechnet. ... Passus gültig ist, oder wir die Fristen o.ä. verändern oder verlängern müssen.
24.6.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Es ist nicht mein erster Vertrag, sondern eine Vertragsumstellung, vom Einstiegsdatum her ist er, soweit ich gelesen habe, gültig, da ich den Vertrag am 1.4.13 unterschrieben habe und auch die Mitgliedschaft ab 1.4.13 gültig war. ... Ich habe da etwas vom §309 a, BGB gehört, dass keine Vertrag über 2 Jahre gültig ist,weiß aber nicht genau, ob man das einfach so machen kann.

| 21.3.2015
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Ich zog im März 2012 in das Saarland und habe nach einer telefonischen Beratung den Anschluß mit einer "Außerordentlichen Kündigung" gekündigt. ... Die Dame dort sagte ferner, dass ich den Fehler gemacht habe und nicht explizit meine Kündigung von der Telekom habe bestätigen lassen. ... Wie von Ihnen gewünscht, bestätigen wir Ihre Kündigung und führen hier die Leistungen und Termine im Einzelnen auf:" Die Termine in der Liste sind jedoch 03.02.2014 und nicht 01.03.2012, wie in meiner Kündigung geschrieben.

| 14.2.2014
Da ich am 28.12.13 und am 29.12.2013 noch nicht freigeschaltet war, war es mir somit laut den AGB möglich, am 28.12.13 zu widerrufen, was ich auch tat. ... Auch wenn Sie nicht dort gemeldet sind, Sie geben in den AGB an, dass Rechtsstand Erfurt sei, also werden Sie irgendwo dort leben. ... Eine Kündigung wird erst mit dem Zugang gültig, soviel ist mir klar, nur in diesem Fall gibt der Vertragspartner an, dass ich nicht per Email kündigen kann und seine Postanschrift ist in Thailand.
12.3.2013
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Zahlungsziel: 1 Woche - heute hat mich nochmal eine andere Person von der Firma angerufen um mir zu erzählen, dass der Vertrag gültig ist, und sie ihre Dienstleistung (Erstellung einer Internetseite) liefern werden da laut ihren AGB´s auch Verträge mündlich geschlossen werden können, und es dafür 6 Zeugen gibt, die wohl das Gespräch indirekt mitgehört haben.
18.10.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Außerordentliche Kündigung meines vertrag nach § 323 BGB t wegen nicht oder nicht vertragsgemäß erbrachter Leistung Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit mache ich von meinem vertraglich zugesicherten Sonderkündigungsrecht Gebrauch und kündige den Vertrag außerordentlich. ... AGB Kündigung Auftraggeber und Publocity haben das recht, bis 4 wochen vor Beginn das erst Leistungsmonat den auftrag ohne angaben von gründen zu kündigen .Im falle eine später kündigung durch den auftraggeber bleibt dieser zuzahlung der vergütung verpflichtet unter berücksichtigung der abzüge gemäß § 649 Satz 2 BGB. Die kündigung bedarf der schriftform.

| 3.7.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Sehr geehrte Anwälte gibt es eig bei Verträgen selber zB Klingelton abos usw auch noch weit nach Vertragsbeginn die Möglichkeit theoretisch dagegen vorzugehen, wenn vielleicht Wucher gemäß § 138 BGB vorliegt? Meine zweite Frage ist, ob man grundsätzlich auch nach Ablauf vom Widerrufsrecht (14 Tage ) oder wenn man nichts dagegen macht, noch was tun kann , um aus solchen Verträgen heraus zu kommen, insbesondere interessiert mich, ob man die Möglichkeit hat, vorzeitig per Kündigung aus einem Wuchervertrag zu kommen und ob es Obergrenzen gibt, wie lange ein Vertrag laufen darf, also 2 Jahre oder länger ?
11.11.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die Frage ist nun ob meine Kündigung rechtskräftig war, da die AGB meines erachtens auch nicht ganz korrekt sind. ... Kxxx Die AGB des Anbieters Allgemeine Geschäftsbedingungen 1. ... Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preislisten. 4.2.
14.3.2006
Anbei die AGBs des Anbieters: Ich nehme an dem/den von mir gewählten Seminar/en gemäß den folgenden und von mir gelesenen allgemeinen Geschäftsbedingungen teil: Mit Eingang der vom Teilnehmer unterzeichneten Anmeldebestätigung erfolgt die Einbuchung in der Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen. ... Die unwirksame Bestimmung wird durch eine gültige ersetzt, die dem angestrebten Ziel möglichst nahe kommt.

| 7.3.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mit Änderung der Vereinbarung wurde mein Vertrag erneut um zwei Jahre verlängert - ist daher bis Ende 2011 gültig. ... Wenn dem so, bin ich im Recht, wenn ich auf Grund des Vertragsbruchs meine fristlose Kündigung einreiche?

| 14.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich habe denen die Einzugsermächtigung entzogen, was lt. deren AGBs ein Vertragsbruch ist - ist das für mich "gefärhlich" und war ein falscher Schritt?
22.11.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrter/e Anwalt/in, ich habe beim Fernsehanbieter SKY einen Vertrag über 24 Monate geschlossen, insbesondere wegen des Angebotes FUSSBALLBUNDESLIGA. Am 17.11.15 war der VORORTDIENST bei mir und hat den Receiver angeschlossen und den gebuchten Sender freigeschaltet. Am 20.11.15 habe ich ein von mir gebuchtes F-spiel ansehen wollen, dann kam der Hinweis "keine Freischaltung für diesen Sender" dazu der Hinweis man könne auch Online freischalten lassen.

| 7.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Ich habe daraufhin melango.de eine Kündigung per Email geschrieben und eine Antwort erhalten, dass für Unternehmer das Widerufsrecht nicht gilt und der Vertrag 24 Monate gültig ist. ... Auszug AGB melango.de (http://melango.de/index.php/de/AGB-Standard-Mitgliedschaft/p-melango_agb_standard_mitgliedschaft) § 5 Widerrufsrecht Ist der Kunde Unternehmer (§ 14 BGB), so hat er kein Widerrufs- und Rückgaberecht gem. § 312d BGB i. V. m. §§ 355, 356 BGB.
123