Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

137 Ergebnisse für „kündigen werkvertrag“


| 21.8.2009
2277 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Hallo, ich möchte einen Werkvertrag für Dachdeckerarbeiten kündigen.

| 26.11.2018
| 68,00 €
97 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun bin ich die Erbin des Einfamilienhauses und würde ggf. gerne aus dem Werkvertrag aussteigen. ... Nun habe ich folgende Fragen: 1.Bin ich nach dem Tod meiner Mutter an den Werkvertrag gebunden oder kann ich ihn kündigen? ... 4.Kann der Berater Ansprüche gegen mich geltend machen, wenn ich den Werkvertrag kündigen sollte, beispielsweise weil ihm eine Provision entgeht?

| 5.7.2013
2439 Aufrufe
von Rechtsanwältin Anja Merkel
Grüß Gott, Firma A (GmbH) schließt mit Firma B (GmbH) einen Werkvertrag ab, bei dem die Fertigung von speziellen Spritzguß-Werkzeugen und die anschließende Produktion von Spritzgußteilen durch die Firma B vereinbart werden. ... Mir erschiene es aber äußerst ungewöhnlich, wenn ein Werkvertrag, der länger als 5 Jahre läuft ohne hinreichenden Grund gekündigt werden kann.

| 31.3.2011
3555 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Guten Tag, wir(mein Mann und ich) haben am Sonntag 27.03.2011 einen werkvertrag unterschrieben.Am Montag 28.03.2011 nach dem Gespräch mit unserem Finanzberater haben wir eine Stornierung per Fax geschickt,weil wir noch kein Grundstück gekauft und keine zusage von unserer Bank bekommen haben.Bei unseren Gesprächen mit der Baufirma haben wir unsere Grundrisse(vom Architekten gemacht) mitgebracht.wir haben gedacht,dass man wie bei einem gewöhnlichen vertrag noch 2 wochen zeit hat ihn aufzuheben.unser Berater hat nicht gesagt ,dass dieser vertrag sofort in kraft tritt. Meine Frage ist:ist der grund, dass wir unser grundstück nicht sicher haben und noch keine eindeutige antwort von der bank bekommen haben nicht ausreichend um den vertrag zu kündigen?
6.7.2007
4172 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo, wir bauen eine DHH und haben einen Werkvertrag mit einem Planungsbüro. ... Laut Gewerbeaufsichtsamt müsste es das aber sein, sobald ein Werkvertrag zustande kommt. ... Nun meine Frage: Ist der Werkvertrag trotz allem gültig bzw. für mich verbindlich ?

| 5.6.2013
1939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Durch eine Einstufung als Werkvertrag sollte dieser vom Besteller jederzeit gekündigt werden können. ... Nachdem er den Vertragstyp insgesamt als Werkvertrag eingestuft hatte (NJW 10, 1449), entschied er mit Urteil vom 27.1.11 (VII ZR 133/10, Abruf-Nr. 110689), dass ein solcher Vertrag vom Besteller jederzeit gemäß § 649 S. 1 BGB gekündigt werden könne." ... pid=1314&pk=146641&spid=1209&am "Der Besteller darf einen Werkvertrag, mit dem sich der Unternehmer für eine Mindestvertragslaufzeit von 48 bzw. 36 Monaten zur Bereitstellung, Gestaltung und Betreuung einer Internetpräsenz verpflichtet hat, jederzeit gemäß § 649 S. 1 BGB kündigen (BGH 27.1.11, VII ZR 133/10, Abruf-Nr. 110689 und BGH 24.3.11, VII ZR 111/10, Abruf-Nr. 111436)."

| 31.7.2016
450 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Ich bin dabei, einen Werkvertrag mit einem schweizerischen Verlag abzuschließen. ... Da es eine lange Zeitspanne ist, möchte ich im Falle einer schweren Krankheit oder Unfalls (auch meiner Familienangehörigen), die Möglichkeit haben, den Vertrag zu kündigen.

| 9.9.2009
2170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Sehr geehrte Damen und Herren, wir planen den Abschluss eines Werkvertrages zum Bau eines Hauses mit einer kleinen Inhabergeführten Bauunternehmung in der Rechtsform GmbH. ... Gibt es eine Möglichkeit, den Werkvertrag für den Fall kündigen zu können, dass z.B. der alleinige Gmbh Geschäftsführer z.B. wegen Krankheit längere Zeit (mehr als 4 Wochen) ausfällt weil dann die Bauleitung nicht gesichert ist bzw. nicht rechtzeitig Ersatz gestellt wird bzw. keine Entscheidungen gefällt werden können im Rahmen des Bauablaufes?
14.2.2009
2454 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Situation: in 2008 wurde ein Werkvertrag über Schlüsselfertiges Haus unterschrieben.

| 21.11.2008
4495 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Frage: Ist die Nichtkontaktaufnahme des Schreiners mit mir seit Auftragserteilung bis heute (heftiger Wintereinbruch) ein wichtiger Grund zur Kündigung des Werkvertrages?
26.10.2006
3812 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Am 31.08.06 wurde mit einem Haarstudio ein Werkvertrag für die Anfertigung einer Echthaarkreation geschlossen. ... Ich fechtete meinem Werkvertrag wegen arglistiger Täuschung gem. §123 BGB ivm. §1 Abs. 1 ProdHaftG an, begründete diese Anfechtung wegen Verletzung der Auskunftspflicht und Verletzung der Aufklärungspflicht über medizinische und gesundheitsbeeinträchtigenden Nebenwirkungen.
18.2.2019
| 48,00 €
80 Aufrufe
von Rechtsanwältin Stephanie Guhrenz
Hier erstelle ich für einen Kunden eine Internetseite. Ich habe ein vorbehaltliches Angebot abgegeben und der Auftraggeber sendet mir seitdem Entwürfe, die ich umsetze. Es gibt keinen schriftlichen Vertrag.
3.1.2014
1071 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ein bislang unbekannter Dienstleister, vermittelt von einem anderen Dienstleister, bietet die Erfüllung eines Auftrages zu einem Stichtag an, und kauft hierfür -nach Auftragsbestätigung- Ware ein. Den Auftrag kann er aus technischen Gründen nicht erfüllen (Installation misslingt). Von der Machbarkeit hätte er aber wissen müssen (lag ihm schriftlich vor).
15.3.2015
582 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
hallo, wir würden gerne bauen. haben ein Grundstück reserviert (notartermin demnächst), hatten einen guten bauträger gefunden und die finanzielle abwicklung lief über einen freien finanzmakler. dieser brauchte zum einreichen bei der bank, auch den unterschriebenen Werkvertrag beim bauträger. also haben wir unterschrieben allerdings mit handschriftlicher Klausel im Werkvertrag "Der Vertrag ist nach Finanzierungszusage wirksam"! ... Daraufin kam ein Brief zurück, das wir jederzeit kündigen können, jedoch 4% von der Bausumme bezahlen müssten.

| 25.11.2010
1140 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ein Internet-System-Vertrag ist nach gängiger Rechtssprechung ein Werkvertrag und somit jederzeit kündbar egal was in den AGB´s des Anbieters steht!

| 28.9.2014
2567 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe einen Werkvertrag (Beratung, Planung, Lieferung, Einbau) für eine Küche abgeschlossen.
9.9.2014
1569 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Kunde möchte eine fotografische Dienstleistung buchen. Findet einen Fotografen, seine Arbeit gefällt ihm, verabredet sich mit diesem und der Fotograf fordert eine Anzahlung, damit das Datum reserviert ist. Die Anzahlung wird bar geleistet mit der Bitte in den kommenden Tagen den Vertrag und die AGB zukommen zu lassen.

| 26.4.2018
102 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Im Sommer 2016 stellte ich an meinem Oldtimer (Corvette BJ. 1965) einige Lackblasen am Vorderbau fest, die über den Winter in der Garage entstanden waren. Ich ging daraufhin zu einer ortsansässigen Autolackiererei bei der ich auch schon vorher Kunde war und fragte den Inhaber ob er die Bläschen mittels sg. "Spot-Repair" (also partieller Ausbesserung) beseitigen könnte.
123·5·7