Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

40 Ergebnisse für „käufer notarvertrag haus verkäufer“

31.5.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Wir haben ein Haus mit vier Wohnungen gekauft. ... Wir haben das Haus nur gekauft, da folgender Text mit in den Notarvertrag aufgenommen wurde: Nach Räumung der Wohnung 1 hat der Veräußerer diese Wohnung auf seine Kosten unverzüglich zu renovieren, und zwar in einen neuwertigen bezugsfertigen Zusand, der den weiteren Wohnungen des Hauses gleicht. Nun sind der Verkäufer und wir unterschiedlicher Meinung, was der Verkäufer zu tun hat.
14.7.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der neue Text lautet wie folgt:...Ferner verkauft der Verkäufer an den dies annehmenden Käufer folgende bewegliche Gegenstände: Vier Springbrunnen, Schränke, Einbauküche sowie das Block-Gartenhaus. ... Diese Positionen wurden extra eingesetzt, um den Käufer Steueervorteile zukommen zu lassen. ... Der Käufer müßte demnach nach unserem Auszug und der Demontage der Schränke ca. 5 m² Laminat einpassen lassen.
26.5.2014
Ich Habe eine 2-3 Familien haus gekauft ab 1 tag gibt Wasser schaden was kann ich weiter machen ob kann ich von vertrag Zurücktreten , welchen kosten muss ich übernehmen und welche kosten ich kriege zurückbezahlt was ich habe bezahlt , die Finanzierung, Bargeld(überwiesene) Notar und alle kosten sind bezahlt bis jetzt oder welche Lösung ist am besten , die haus Schlüssel ich habe bekommen erst wenn Geld war da vorher ich konnte nicht rein ich war 3-4 mal mit Immobilien da rein die Wasser war abgestellt seit 2 Jahre , der haus Besitzerin schickt seine Mann und er kommt mit eine Hausmeister , weil er hat mehr hause , am liebsten vertrag zurück treten MFG
20.9.2006
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Ausserdem hat der Makler vor Ort ca. 3-5 Mal das Haus aufgeschlossen, damit wir bzw. die Bank es nochmal von innen ansehen konnten. Im jetzt vorliegenden Notarvertrag -den wir kommenden MO unterzeichnen wollen- ist folgendes enthalten: "Der Verkäufer und der Käufer erkennen hiermit an, dass dieser Kaufver-trag durch die Vermittlungstätigkeit von Herrn ... zustande gekommen ist und dieser von beiden Vertragsparteien mit der Vermittlung beauftragt war." ... (da Vertragslaufzeit evtl abgelaufen) Danke für eine rasche Antwort, noch können wir den Notarvertrag beeinflussen. ------------- Der Allein-auftrag liegt mir jetzt vor.
9.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Laut Notarvertrag ist eine größere Fläche durch Aufpreiszahlung durch den Käufer des Grundstücks auszugleichen. ... Dabei ergab sich für uns als einer von neun Käufern: -105 m² für Haus und Garten korrekt wie im Notarvertrag angegeben - statt 21 m² für Garage/Stellplatz nun 35 m² ( Abweichung um 67 %) Der Verkäufer gibt an, dass der Architekt wohl einen Planungsfehler gemacht haben soll. Wir haben nun vor, die Nachzahlung gegenüber dem Verkäufer nur unter Vorbehalt zu leisten (Einschreiben mit Rückschein an Verkäufer und Notar), weil wir den Grundbucheintrag nicht weiter verzögern wollen (Banksicherung) und die Nachzahlung der Zwangsvollstreckung unterliegt.
5.12.2014
Zum Zeitpunkt des Verkaufs gab es bereits einen Beschluss der Eigentümergemeinschaft den Balkon des Hauses zu sanieren (ohne weitere Detaillierung und Auftragsvergabe). ... Dazu wurde im Notarvertrag im Abschnitt Haftung folgende Formulierung eingefügt: "... ... Der Verkäufer verpflichtet sich, den Käufer diesbezüglich von einer Inanspruchnahme freizustellen.

| 5.8.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der (voraussichtliche) Mieter bekundete bei den Gesprächen auch ein ernsthaftes Interesse über den Kauf der Photovoltaik-Anlage und ggf. sogar einen Kauf des Gebäudes und Grundstückes. ... Bitte hier beachten, dass für das Grundstück/Gebäude eigentlich ein Notarvertrag Voraussetzung wäre - wg. ... Ist für den Verkauf PV-Anlage ein Notarvertrag vorgeschrieben?
19.12.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Nach dem Tod meiner Frau musste ich nun das Haus verkaufen. ... Wenn eine Kündigung nicht in Betracht kommt, muss der Käufer des Hauses dann den Vertrag zu übernehmen? Im Notarvertrag steht von diesem Vertrag nichts.
30.6.2009
Der Käufer hat das Kaufobjekt besichtigt, er kauft es im gegenwärtigen Zustand. Der Verkäufer erklärt,dass ihm keine Mängel bekannt sind, die der Käufer bei der Besichtigung nicht erkennen konnte und die so gewichtig sind, dass der Käufer einen Hinweis darauf erwarten darf. ... Habe ich hier irgendeine Möglichkeit den Verkäufer zu belangen und wie sollte ich vorgehen ...
23.9.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Der Käufer eines Hauses möchte nun vom notar. ... Ich, Verkaufer, habe ihm einen not. ... Seine Notarangest. sagte alle Kosten müssen vom Käufer getragen werden.
3.2.2006
Das Haus ist BJ 1998. ... Der Notarvertrag regelt folgendes: ... Besitz, Nutzen und Lasten gehen ab dem Tag der vollständigen Kaufpreiszahlung auf den Käufer über. ...

| 8.2.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kauf Der Vertragsgegenstand wird verkauft von xxx (Verkäufer) an xxx und xxx (Käufer) zum Mitei-gentum je zur Hälfte. 3. ... Der Notar ist ermächtigt diese zu erklären; er darf es aber erst, wenn der Käufer die Kaufpreiszahlung durch bankbestätigte Belege nachweist oder ihn der Verkäufer zur Eigentumsumschreibung anweist; dazu ist der Verkäufer nach Zahlungserhalt verpflichtet. 4. Vormerkung Der Verkäufer bewilligt dem Käufer eine Vormerkung auf Eigentumserwerb wie angegeben in das Grundbuch einzutragen.

| 23.8.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Inhalt Notarvertrag: -Käufer erwirbt Haus zur Eigennutzung ,mit vermieteter Einliegerwohnung -bestehender Mietvertrag bleibt bestehen -Mietvertrag lag bei Notar Unterzeichnung nicht vor, so dass der Notar sich mündlich (im Vertrag vermerkt) von dem Verkäufer eine monatl. ... Aktuelle Situation: Wir waren am 21.08.2010 im Haus und unterhielten uns mit dem Verkäufer. ... Ich würde das Haus gerne haben.

| 13.10.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Im Februar diesen Jahres habe ich mein Haus mit Notarieller Beurkundung verkauft. Der Makler hat uns zum Verkauf gedrängt und ein Ersatzobjekt als problemlos zu finden versprochen. ... Ich möchte den Notarvertrag widerrufen und bin auch bereit alle Kosten - auch die des Käufers zu übernehmen.
10.12.2011
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
HINTERGRUND Meine Schwester und ich haben das Haus unseres Vaters geerbt, für welches wir nun schon seit längerem einen Käufer suchen. ... Im Notarvertrag bleiben weiterhin die 90.000 EUR bestehen und es wird vermerkt, das vorab schon 13.000 EUR vom Käufer an uns gezahlt wurden (was aber natürlich in Wirklichkeit nicht geschehen wird). ... Kann der Käufer beim Zurücktreten vom Kaufvertrag die 13.000 EUR trotz Verzichtserklärung zurückfordern, da die Beurkundung im Notarvertrag bindender ist?
30.3.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Nunmehr hat der Verkäufer (zu meinem Erstaunen erst nach erhalt des Vorvertrages) mit den Mieter gesprochen und dabei stellte sich heraus, dass die wohl gar nicht auszugswillig sind, wie er das angenommen hat. Er will nun den Notarvertrag nicht unterschreiben bietet jetzt an, dass wir das vermietete Objekt kaufen und dann auf Eigenbedarf kündigen könnten. ... Ich frage mich nun, ob der Verkäufer das so einfach machen kann und wir nun auf unseren Kosten sitzen bleiben.
14.3.2012
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Von mir wurde ein Makler mit dem Verkauf einer Doppelhaushälfte beauftragt. Es kam zu einem Abschluß durch einen unterzeichneten Notarvertrag. Der Käufer war vorher 3x mit dem Makler und verschiedenen Handwerkern im Haus um sich ein Bild zu machen.
9.7.2019
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Mittlerweile haben wir uns getrennt/ Sie ist ausgezogen, das Haus wird von mir als Mieter bewohnt. ... Mündlich wurde vereinbart das Haus zu gegebenem Zeitpunkt zum Wert des noch offenen Kredites zurück zu kaufen. ... Die Finanzierung steht und ist unterschrieben, Entwürfe zum Notarvertrag des Kaufes an beide Parteien gesendet.
12