Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.934
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

297 Ergebnisse für „internet mangel“


| 19.12.2017
199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Pieperjohanns
Leider sind bei der Anfertigung der Treppe zu (C) sieben Mängel aufgetreten (so u. a. ... Als wir das Angebot per Email erhielten, lehnte ich diese schnelle Lösung ab, auch vor dem Hintergrund, dass ich befürchtete, dass, wenn ich die Treppe im Internet selbst bestelle (und dem Handwerker zur Verfügung stelle) auf mögliche Rechte verzichte bzw. mich in eine Mithaftung bringe. ... Dezember per Email auf - mit Fristsetzung 3 Wochen, spätestens jedoch 20.12.2017 - diese 7 Mängel zu beseitigen, gleichzeitig teilte ich ihm mit, dass ich sein sogenanntes „Angebot" ablehne.
20.2.2010
1226 Aufrufe
Das Fahrzeug wurde im Internet als gewerblich angeboten und erhielt keinen Zusatz "im Kundenauftrag".

| 24.10.2018
| 49,00 €
82 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nach Prüfung der normalen Motorfunktionen und Sicht auf den Motor (war trocken) und der glaubhaften Versicherung des Händlers, dass das KFZ keinen Mangel hat, nur die Klimaanlage müsse nochmal überprüft werden, haben wir das Auto gekauft. ... Der Händler hat den vollen Kaufpreis verlangt mit 1.890,--Euro unter der Versicherung, dass er uns ein super Auto liefert ohne Mängel.
10.1.2007
3490 Aufrufe
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Zudem könne Internet über Kabel nur mit erweitertem Kabelanschluss mit 33 Programmen bereitgestellt werden. ... Meine Frage: Bei Auftragsabschluss in 11/2006 am Telefon wurde mir versichert, dass mit meinem bestehenden Kabelanschluss Internet möglich sei, Internet wurde ja auch aktiviert. ... Technisch gesehen kann Iesy mir Fernsehen nicht ohne Internet abklemmen, da alles über ein Kabel läuft!

| 10.11.2017
167 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Sehr geehrte Damen / Herren ich habe einen Magenda S Vertrag bei der Telekom = Festnetz + Internet bis zu16.000er DSL Geschwindigkeit. ... Ich gehe davon aus das ich von einem Sonderkündigungsrecht gebrauch machen kann wegen "Mangelhafter Leistung" da wir nur zwis. 3200 + 4200 Geschwindigkeit erhalten. Ich will auf alle Fälle Kündigen um so früher ein schnelles Internet zu erhalten!

| 25.11.2010
1123 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ein Internet-System-Vertrag ist nach gängiger Rechtssprechung ein Werkvertrag und somit jederzeit kündbar egal was in den AGB´s des Anbieters steht!

| 8.5.2006
6622 Aufrufe
Viele sagten mir, ich solle versuchen, entweder Nachbesserung zu bekommen oder gar vom Vertrag zurückzutreten, weil das versteckte Mängel sind oder gar arglistige Täuschung. 1. ... Ich hatte auch schon telefonischen Kontakt mit dem KFZ-Handel, er sagte, ich müsste das Übergabeprotokoll und den TÜV-Bericht haben, da stehts drin (die Mängel). ... Im Internet habe ich nochmal die Homepage des Verkäufers angesehn.
10.9.2015
629 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Ich wusste dies nicht und habe laut Internet recherchiert ob Kette oder Zahnriemen. Im Internet fand ich eine Tabelle wo der Motor eine Steuerkette besitzen soll. ... Ich sehe dies nicht so das er wandeln kann da es 1. ein Verschleißteil ist u keine arglistige Täuschung oder ein erheblichen Mangel darstellt.

| 17.5.2014
529 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Guten Tag, ich habe einen Kurs im Internet bestellt, der über 12 Monate geht, der auch Seminare beinhaltet, bei denne man mit den Kursteilnehmern zusammen kommt.

| 25.6.2006
11426 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Der Mangel konnte nicht beseitigt werden. ... Sowohl der Händler, wie auch der Hersteller lehnen die Beseitigung des Mangels ab. Der Mangel wurde kurzer Hand zum „Stand der Technik“ erklärt.

| 11.2.2009
4135 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit gut 3 Jahren bin ich zufriedener Kunde bei 1&1, ueit Oktober 08 sind wir nun komplett bei 1&1 (Telefon + Internet). Leider fingen ab da die Probleme an: Das Internet unterbrach in unregelmäsigen Abständen. ... Noch immer tut das Telefon nicht und mein Internet bricht ab und zu ab.

| 16.11.2010
1934 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Muss tatsächlich jedem Produkt eine vollständige Anleitung beiliegen - oder genügt es, der Lieferung ein einfaches kurzgefasstes Blatt mit den wichtigsten Hinweisen anzuhängen, in dem auf einen Download der Gesamtdokumentation im Internet hingewiesen wird?
25.10.2014
574 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Im Internet habe ich mich mit einem gewerblichen Händler zum Kauf eines gebrauchten Pkw bei ihm verständigt.
17.9.2007
3337 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
hallo & guten tag, vor rund 2 monaten habe ich einen gebrauchten wagen der marke tvr, model s 290 bj. 1990, laufleistung nach angaben des besitzers 50.000 km zum preis von 15.400 euro von dem inhaber eines autohauses gekauft. es ist ein relativ seltener englischer sportwagen - deshalb der noch recht hohe preis. der autohändler hat das fahrzeug jedoch privat verkauft - so auch der text im internet inserat bei autoscout, wo ich den wagen entdeckt hatte . allerdings wurde der wagen auch auf der website des autohauses angeboten per link zu autoscout und mobile.de. nun stellten sich nach dem kauf verschiedene mängel heraus. der fensterheber funktioniert nicht, das lenkgestänge stößt einseitig an die felge (das ist laut ausage meines kfz-meister sicherheitsrelevant) und hat schon mindestens 2 mm alu abgehobelt, lüftung defekt, das verdeck ist undicht ("alles dicht" war die aussage des besitzers),türschloss kaputt und zum guten schluss ist nun das getriebe defekt. reparaturkosten nur für das getriebe: rund 2000 euro. es hat einen lagerschaden. meine fahrleistung beträgt rund 1000 km. das fahrtzeug wurde als "topgepflegt" angeboten. der verkäufer kennt sich auch bestens mit autos und auch young- bzw. oldtimern aus. er besitzt rund 30 exotische fahrzeuge - in einer halle mit eigener hebebühne, in der sich auch mein wagen befand. hier wurde auch verkauft. das fahrzeug wurde von dem besitzer aus holland importiert und war nie auf ihn zugelassen. er hat es wohl nur weiterverkauft. auf meinen wunsch hat der besitzer ein dekra-gebrauchtwagengutachten anfertigen lassen - der wagen wurde als technisch einwandfrei eingestuft (was bezüglich des anschlagendnen lenkgestänges fragwürdig ist). zudem wurde der wagen zur hauptuntersuchung vorgeführt und kam (bei derselben dekrastelle) anstandslos durch. die dekra befindet sich direkt um die ecke seines eigenen autohauses - der verkäufer dürfte da sicher ein guter kunde sein. ich habe drei wochen nach dem kauf um nachbesserung des getriebeschadens gebeten - der verkäufer lehnt dies ab, ebenso eine wandlung des vertrages. man könnte seine argumentation mit: "davon hab ich nichts gewußt - gekauft wie gesehen - da haben sie halt pech gehabt" zusammenfassen. es liegt übrigens kein schriftlicher kaufvertrag vor. es wurde sozusagen per handschlag gekauft. wie sind nun meine aussichten, wenn ich mein recht gerichtlich durchsetzen möchte?

| 27.4.2017
170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Heizungsinstallateur als Beauftragter und Vertragspartner wurde mehrfach auf die Mängel hingewiesen und zur Nachbesserung aufgefordert. ... Dieser ergab etliche Mängel der Anlage. ... – Hierzu sei angemerkt, dass nach verschiedenen seriösen Quellen im Internet durch einen BWK durchaus auch in Altbauten eine Energieersparnis von 10 – 20% erreicht wird und es Vergleichswerte zu einem anderen Altbau gibt.

| 20.11.2007
4761 Aufrufe
Guten Tag, am 30/06/2007 habe ich mich bei einer Internet Dating Agentur angemeldet (TÜV geprüft).

| 10.10.2005
2461 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Timm
Ich habe über einen Internet Makler ein Auto bestellt, das Bestellformular unterschrieben per Fax zugesendet.
27.8.2010
2260 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Wir sind seit 01.06.2010 kunde bei Kabel Deutschland haben Telefonflat und internet 32mbit über 12 monate, nach 2,5 Wochen des Vertragsbeginn fingen nur noch Störungen an wie z.b Täglich 3-8 Std ausfall Internet & Telefon wir waren sogar im Juli 1 Woche komplett ohne netz und Telefon,haben etliche Schreiben an Kundenservice geschrieben und Telefoniert auf handy mit 01805 Nummern die tierisch ins geld gehen,haben dann uns am 11.07.entschlossen kabel Deutschland eine frist zu setzten um die Störungen zu beheben,Wir erhielten keine antwort,also haben wir am 21.07.10 mit angaben von Störungen eine Sonderkündigung per fax geschickt,als antwort von kabel deutschland kam der anschluss wurde genutzt wir nehmen kündigung nicht an wir entschädigen sie mit einem monatlichen ausgleich ihres preises von 21,90 €,wir haben dann ein fax aufgesetzt das wir die kündigungsablehnung nicht akzeptieren da die störungen nicht behoben sind,darauf erhielten wir keine antwort mehr am 20.08.2010 kam endlich ein Techniker von Kabel Deutschland und zerflückte das ganze Mehrfamilienhaus und unsere leitungen und das ergebnis war,es liegt nicht an uns sondern an Kabel Deutschland bei uns ist alles ok....seit dem der Techniker gegangen ist haben wir wieder täglich mehr ausfälle und jetzt sogar über 24 STD,haben jetzt wieder am 24.08.10 Sonderkündigung eingereicht.Und es kam ein schreiben wir haben ihre kündigung entgegengenommen und nach ihrer Vertragslaufzeit von 12 monaten endet ihr Vertrag.wir wissen nicht mehr weiter wie wir da herauskommen.
123·5·10·15