Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

182 Ergebnisse für „händler werkstatt frage“


| 19.3.2012
Im Kaufvertrag, hat der Händler angegeben: Preis = 5.500,-€. ... Heute merkte ich, dass etwas mit dem Wagen nicht in Ordnung ist und bin damit zur Werkstatt gefahren: wahrscheinlich Kupplung oder Massenschwungrad, Kosten ca. 800€ - 1000€. ... Meine Familie war vor Ort, als ich dem Händler die vollen 6.300€ ausgezahlt habe !

| 20.7.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Dies wurde immer gemacht, auch bezahlt und der BMW Händler mußte dann den Durchsichtbericht innerhalb von 3 Tage der Versicherung per Post oder Fax zukommen lassen. ... Einen Termin zur Besichtigung in einer anderen BMW Werkstatt ergab: Auto stehen lassen. Der Leiter hatte sich dann telefonisch mit meiner Werkstatt in Verbindung gesetzt, am Montag wurde das Auto dann von meiner Werkstatt besichtigt, mit der Angabe, es wird morgen abgeholt.

| 14.10.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Ich brachte das Fahrzeug morgens in die Werkstatt und konnte es gegen 17 Uhr wieder entgegen nehmen. ... Auf meiner Werkstatt-Rechnung fand ich eine Notfall-Hotline, rief diese an und nach kurzer Zeit stand auch schon der Techniker meiner Audi-Werkstatt da. ... Einzig und allein der Händler, bei dem ich dieses Auto gekauft habe, sei haftbar und müsse für diesen Schaden aufkommen.

| 20.11.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Auch in meinem Fall hat Ford mir die 70% gewährt und diese Zusage liegt auch der Ford Werkstatt vor. ... Ich bin bereit meinen Eigenanteil zu bezahlen, aber der Händler gibt das Fahrzeug nur bei Komplettzahlung heraus. Die Rückerstattung des Kulanzbetrages will der Händler vornehmen, wenn Ford an Ihn gezahlt hat, wann auch immer das sein wird.
12.6.2018
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Die Abgabe in der Werkstatt war kein Problem, aber jetzt habe ich 2 offene Fragen: 1.) kann ich den Händler dazu zwingen mir die entstehen Kosten des Öffentlichen Nahverkehrs als Ersatz zu zahlen? ... In den AGB des Händler heißt es: §8 Gewährleistung Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen. In dem Zusammenhang: Wie verhält es sich bei einer vorgeschrieben Wartung vom Händler um die Gewährleistung aufrecht zu erhalten?

| 13.8.2010
Folgende Situation - Gebrauchtwagen 15.07.10 von Händler als Privatperson gekauft (Gebrauchtwagengarantie abgeschlossen über Versicherung) - Hauptuntersuchung neu am 15.07.10 in der Werkstatt des Händlers (nur geringe Mängel an Bremse) - wegen defekt an Automatikgetriebe Fahrzeugausfall am 12.08.10 (1300 km seit Kauf gefahren) - Verkäufer lehnt Sachmängelhaftung mit dem Verweis auf Gebrauchtwagengarantie ab - Renaultfachwerkstatt findet nach selber in Auftrag gegebener Fehlerdiagnose weitere gravierende Mängel an Bremsen,Lenkung,Fahrwerk - Verkäufer bestreitet die Mängel - HU Gutachten am 12.08.10 mit der Auflistung aller Mängel - HU Gutachten vom 15.07.10 offensichtlich falsch da Mängel nicht erst nach Kauf aufgetreten sein können - Verkäufer bietet nur Reparatur in seiner Werkstatt des Automatikgetriebes im Rahmen der Gebrauchtwagengarantie an. - dabei gilt ja die Beweislastumkehr zugunsten des Käufers in den ersten 6 Monaten und alle Mängel müssten kostenlos im Rahmen der Sachmängelhaftung beseitigt werden Ich möchte nun den Kaufvertrag anfechten wegen Betrug bzw arglistiger Täuschung. ... Die angebotenen Reparatur des Getriebes in Werkstatt des Händlers will ich nicht machen lassen. Das Vertrauen zum Händler ist nicht gegeben.
23.12.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun kam es vorletzte Woche wiederzu einem Ausfall der Heizung, sodass mein Partner am nächsten Tag sofort zum Händler/Werkstatt fuhr, um das Problem begutachten zu lassen. ... Ich bin der Meinung, dass durch eine ausreichende Beratung und eine Empfehlung zum sofortigen Abstellen des Autos bei der Werkstatt mindestens Teile des Schadens vermieden hätten werden können. Ich habe bereits recherchiert und einen Fall vom OLG Oldenburg gefunden (1U 132/13, 26.6.14), bei dem entschieden wurde, dass Kfz-Werkstätten für die Richtigkeit über ihre Auskünfte zur Diagnose eines Fahrzeugschadens haften.

| 22.8.2020
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
guten Abend am18.11.2019 habe ich mir einen Gebrauchtwagen bei einem Händler der als Vermittler aufgetreten war gekauft bei Abholung des Autos am22.11.2019 war die dritte Bremsleute defekt mir wurde vor Ort angeboten das Fahrzeug zu einem späteren Termin abzuholen das Problem war eine anreise von ca 130km im nachhinein war aufgefallen das auch der CD-Wechsler defekt war nach mehreren anrufen beim Händler wurde immer nur Behauptet es müsste geprüft werden weil das Fahrzeug nicht verkehrssicher war und ich keine konkrete aussage des Verkäufers bekommen habe habe ich das Auto zu einer anderen Werkstatt gebracht die die defekten teile getauscht haben die Rechnung wurde direkt zum Verkäufer geschickt und nie bezahlt mfg
2.7.2011
Ich befinde mich im Streit mit dem Händler, in Bezug auf seine Gewährleistungspflicht. ... Ich habe dann den Händler informiert der das Auto abgeholt hat und bei sich kontrollieren lassen wollte. ... Daraufhin habe ich dem Händler erklärt, dass das ganze unter die Gewährleistung fällt, doch er sieht das ganz anders.
5.11.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Der Auto-Händler weigert sich die vollen Kosten zu zahlen. ... Wie muss der Händler nun im Rahmen der Gewährleistung eintreten? ... Kann ich mich, da sich heraus gestellt hat, dass bei der letzten Inspektion des Vorbesitzers Fehler gemacht worden sind, auch an die Werkstatt direkt wenden, auch wenn inzwischen der Halter gewechselt hat?
18.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Das teilte ich noch in der Werkstatt dem Händler mit. ... Am 14.7. erfuhr ich von der Werkstatt, dass der Schaden doch höher liegen könnte (1.500,- bis 1.600,- €). ... Davon setzte ich heute den Händler telefonisch in Kenntnis.
9.11.2020
| 98,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Meine Werkstatt schätzt ein, dass der ursächliche Schaden bereits länger bestehen muss, insbesondere auch bereits beim Kauf. Die Werkstatt schätzt den Aufwand für die Reparatur auf etwa 3000,- Euro, d.h. 2/3 des Kaufpreises, mithin fast ein Totalschaden. ... Gibt es praktische Fallstricke wie z.B. dass der Händler Gelegenheit bekommen muss das Fahrzeug zunächst zu sehen (nicht fahrbereit, Händler 350 km entfernt)?

| 24.10.2018
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Eine Überprüfung in einer Werkstatt meines Vertrauens hat mir bestätigt, dass die Kupplung kaputt ist bzw. kurz vor knapp ist. ... Das KFZ ist aktuell immer noch in einer Werkstatt des Händlers und es steht in den Sternen wann es repariert ist. ... Dies hat uns der Händler in jedem Fall verschwiegen.
26.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, haben im Dez.12 einen Gebrauchtwagen (Seat) beim BMW Händler für 3500€ gekauft. ... Der Händler bei dem ich das Auto gekauft habe.. oder die neue Werkstatt die beim ersten mal was anderes gewechselt hat?! ... Ich will das Auto nicht mehr, nur Ärger, wir haben natürlich auch die Belege von den anderen Werkstätten die belegen dass es der gleiche Fehler ist...
20.3.2009
Guten Tag, vor 3 Monaten habe ich mein Fahrzeug beim BMW-Werkstatt zur Reperatur und Inspection abgegeben. ... Nun gehört mir das Fahrzeug gar nicht mehr.Ich habe auch zu keinem Zeitpunkt das Fahrzeug nach der Abgabe zur Reperatur zurückbekommen, es wurde vereinbart, dass der Wagen nach der Reperatur direkt an BMW-Händler übergeben wird, bei dem ich ursprünglich den Wagen gekauft habe. ... Der Fakt ist, der Werkstatt hätte erst den großen Schaden in Ordnung bringen sollen, bevor er mit Inspektion etc. anfangen sollte.

| 24.10.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe dieses Jahr im Juni einen Gebrauchtwagen für 9.800€ bei einem Händler gekauft. ... Ich hatte den Wagen die Woche in meiner Werkstatt um die Handbremse nachziehen zu lassen, dabei habe ich der Werkstatt den Auftrag gegeben, den Wagen auf Unfallschäden zu untersuchen. ... Laut meiner Werkstatt handelt es sich auf Grund dieser Nachlackierungen um keinen "unfallfreien" Wagen mehr.
17.10.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Guten Tag, Ich habe für meinen Sohn (15 Jahre) einen Roller gekauft, leider haben wir keinen 25er gefunden, also habe ich einen 50 er gekauft und ihn auf 25 drosseln lassen, dieser kostete mich 1.500,- Nach 4 Wochen der erste Werkstatt Besuch, ohne Rücksprache mit mir hat diese eine Reparatur des Vergasers durchgeführt, kosten 51,-!!!! Mein Sohn fährt von der Werkstatt nach Hause (keine 2km), Roller kommt nicht einen leichten Berg hoch, er musste dann schieben...., also nächster Werkstatt Besuch, ich sagte das ich bevor eine Reparatur vorgenommen wird gerne informiert werden möchte...., nach einer Woche ohne jegliche Information bin ich in diese Werkstatt, mir wurde gesagt, mit dem Roller wäre alles ok!!! ... Der Roller wurde beim Händler gekauft, der Kaufvertrag geht aber privat vom besitzer( der der Händler selbst ist) an mich Liebe Grüße
16.4.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Als ich den Wagen abholen wollte hat der Werkstatt Meister noch mit mir noch im Vertrauen gesprochen. ... Der Werkstatt Meister riet mir unter 4 Augen den Wagen schnellst möglich wieder zu verkaufen. ... Der Händler hat mir mehrere Dinge wissentlich verschwiegen.
123·5·10