Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

463 Ergebnisse für „forderung verjährung“


| 20.7.2012
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Nach 6 Jahren und 3 Monaten haben wir von einem Insolvenzverwalter eine Forderung erhalten. Der Insolvenzverwalter zieht offene Forderungen eines in Insolvenz gegangenen Inkasso-Betrieb ein. ... Ist die Forderung des Insolvenzverwalters an uns rechtens oder spielt nach über 6 Jahren eine Verjährung mit?

| 13.6.2018
von Rechtsanwalt Bernhard Schulte
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte Sie um Hilfe es geht um folgendes ich habe am 06.06.2018 ein Schreiben von der Anwaltskanzlei Purps Vogel Flinder über eine Forderung von 1,880,00 € diese Forderung (Auftragsgeber ist die Universum Inkasso GmbH) ist aber aus dem Jahr 2004 von 2007-2012 wahr ich in der Verbraucherinsolvenz in dieser zeit bis Heute hab ich nie ein Mahnschreiben bzw.

| 8.2.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Nunmehr meldet sich die Bank in 1/2011 zurück mit der Forderung zur Begleichung der Hauptschuld zzgl. ... Ist die Forderung der Bank verjährt?
21.2.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einer Frage zur Verjährung einer Fordrung aus Stromlieferung durch den örtlichen EVU. ... Obwohl der EVU keinen Nachweis über den " Richtigen" Anfangszählerstand bei Erwerb des Hauses hat und seinerseits kein Ableseprotokoll vorlegt. meine Fragen : Wann verjährt die Forderung aus Leistungszeitraum 2009-2010 ? Ende 2013 oder läuft die Verjährung mit Rechnungslegung 2011 ?

| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Als Folge wurde mir am 12.03.2004 das Konto mit einer Forderung von ca. 2700€ gekündigt. In diesem Schreiben stand der Rechtsanwalt und die Kontodaten, auf welches ich die Forderung überweisen soll. ... Mich würde es interessieren, ob trotz der Zahlung die ich geleistet habe und der damit verbundenen Anerkennung der Schuld eine Verjährung eintreten kann und wenn ja, wann.
3.7.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Nach Überprüfung der Unterlagen erklärte ich am 7.3.2006 bei einem Termin bei der Hausverwaltung, dass die Forderungen teilweise falsch wären, aber es darauf nicht ankäme, da eh alles verjährt wäre. ... Hat eine oder haben beide meiner "Aktivitäten" tatsächlich die Verjährung unterbrochen ? Was hätte ich tun können, um die falsche Forderung abzuwehren ohne die Verjährung zu unterbrechen ?

| 15.2.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Fragen, a) Kann sich der Schuldner nach diesem Schreiben noch auf Verjährung meines Anspruches berufen, oder hat er die Verjährung gewissermaßen durch diesen Brief ausgehebelt und sich ein "Eigentor geschossen"?
30.12.2004
Ist diese Forderung nicht bereits verjährt oder ist das in diesem Fall durch das rechtskräftige Urteil anders?
26.3.2013
Es gibt doch das Mittel der Forderung nach Erstattung, das erst nach 4 oder 5 Jahren verjährt. ... Statt dessen hat sie uns arglistig über Verjährungsfristen getäuscht, das ist dokumentiert.
24.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Meine Frage ist, kann ich mich auf die Einrede der Verjährung berufen ?
10.7.2014
bei einer Geschäftsaufgabe wurde Oktober 2009 ein Vertrag abgameldet, der Zählerstand abgelesen und den Stromlieferer zugesandt. der Stromlieferer stellte 2010 eine Rechnung, sandte diese aber an einen völlig anderen Adressaten. der Stromlieferer beantragte im Mai 2013 einen Mahnbescheid gegen den richtigen Empfänger. gilt in diesem Fall die Verjährung nach BGB 3 Jahre nach Lieferende oder gibt es bei Energierechnungen andere Fristen? Bei 3 Jahren wäre die Verjährung zum 1. 1. 2013 erledigt.

| 17.3.2015
In meiner Klageerwiderung habe ich mich auf eine Verjährung aller Forderungen vor 2011 berufen. ... Der Beklagte kann sich daher auf die Einrede der Verjährung nicht berufen." Das widerspricht allem, was ich bis jetzt zu dem Thema Verjährung gelesen habe.
2.6.2010
Im Hauptpunkt wird Einrede wegen Verjährung gemacht. ... Frage: trifft es zu, dass die private Forderung trotz mündlicher Mahnung ab 1998 inzwischen verjährt ist?
30.6.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Meine Einrede der Verjährung §199 BGB für die Zeiträume 2003 bis 2005 (3 Jahre) wurde vom Versorger wie folgt beantwortet: "Ein etwaiger Beginn des Fristenlaufs einer Verjährung kann unstreitig nur durch Rechnungstellung ausgelöst werden. ... Forderungen aus 2003 bis 2004 sind verjährt? ... Forderungen aus 2005 sind nicht verjährt, da Rechnungstellung erst in 2006 gestellt werden konnte?

| 4.9.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich vermute die Verkäuferin wusste von den Forderungen des Finanzamts bereits bei Unterzeichung des Kaufvertrags bereits ohne dies zu erwähnen. ... Ist meine Forderung gegenüber der Verkäuferin bereits verjährt? ... Falls die Forderung noch nicht verjährt ist besteht überhaupt eine Forderung meinerseits oder habe ich durch Begleichung der Grundsteuer diese anerkannt und keine weiteren Ansprüche gegenüber der Verkäuferin?

| 14.4.2010
Gegen mich werden unberechtigte Forderungen erhoben. ... Wenn ich von meinem Vertragspartner am Ende der Verjährungsfrist verklagt werde, somit keine Zeit für eine eigene Klage habe, kann ich im Rahmen der gegen mich erhobenen Klage noch widerklage erheben, oder sind meine Ansprüch dann verjährt. Es geht mir darum, ob die Klage der Gegenseite nur deren oder auch meine Verjährungsfristen hemmt.
16.3.2011
Mein Bruder hat mir vor 20 Jahren 10.000 DM geliehen..da es damals zum Streit kam ging das ganze vor Gericht..ich wurde daraufhin vom gericht aufgefordert einen Betrag von 150,- DM an meinen Bruder pro Monat zu zahlen..die Forderung wurde von mir komplett bezahlt... ich hatte 14 Jahre keinerlei Kontakt zu meinem Bruder und es wurde auch nichts weiter eingefordert seiner seits...vor einem Jahr starb meine Mutter und so hat man sich das erste mal wieder gesehen..ein haöbes Jahr nach der Beerdigung bekam ich einen Brief von ihm mit einer Zahlungsaufforderung von 500,- EUR.. auf diesen Brief habe ich nicht reagiert da für mich die Sache erledigt war...nun bekam ich einen Brief von seinem Anwalt mit der Forderung sofort die 500,- an meinen Bruder zu zahlen udn seine Anwaltskosten in höhe von 140,-... daraufhi n habe ich ihm geschrieben wie der Sachverhalt war..allerdings habe ich keine Kontoauszüge mehr von vor fast 20 Jahren udn so kann ich leider nicht nachweisen das der Betrag bezahlt wurde...es lag allerdings kein Titel oder Vollstreckungsbescheid gegen mich vor..auch hat mir der Anwalt keinerlei Dokumente zugesendet.. er meint ich wäre in der Beweispflicht zu zeigen das bezahlt wurde... nun meine Fragen... wie kann ich mich nun verhalten?... wie kann selbst wenn noch eine Restschuld offen wäre ,was aber nicht der Fall ist nicht eine Verjährung greifen??
19.9.2009
Die Frage ist nun, ab wann die Verjährungsfrist im Falle einer Lieferung (Strom) beginnt? ... Die einen stellen auf die Fälligkeit der Rechnung ab, was August 2009 ist, und somit keine Verhährung eingetreten wäre, die anderen auf das Entstehen der Forderung, die durch Lieferung des Stroms entstanden ist und somit Verjährung teilweise eingetreten wäre. ... Hier ist sowieso fraglich, inwiefern das überhaupt rechtliche Auswirkungen haben soll, wenn der Versorger sich nicht daran hält Ich gehe mal davon aus (bzw. hoffe), dass der absolute Standardfall im Wirtschaftsleben nämlich "Lieferung einer Ware oder Strom oder Dienstleistung" und der Anspruch auf deren Bezahlung, Rechnungstellung sowie seiner Verjährung eindeutig gesetzlich geregelt ist.
123·5·10·15·20·24