Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

24 Ergebnisse für „forderung mahnbescheid rechtens erbracht“


| 17.10.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Hallo, ich habe einen gerichtlichen Mahnbescheid erhalten. ... Hinweis auf Verzugszinsen 13,25 % Summe bei Zustimmung der Zahlung 402,62 Euro. 16.10.2019 Mahnbescheid vom Amtsgericht Mayen Forderung 356,79 Euro "Der Antragsteller hat erklärt, dass der Anspruch von einer Gegenleistung abhänge, diese aber erbracht sei" ??? Ist die Forderung rechtens?

| 24.6.2019
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Dame oder Herr, (folgender Text ist ein CopyPaste aus meinem Thread/Post : https://www.123recht.de/forum/inkasso/Mahnbescheid-und-Widerspruch-gegen-Zinsen-__f555508.html ) [ ich habe heute einen Mahnbescheid erhalten der sich um eine Forderung aus 2010 dreht (zugestellt 13.6.19). ... Jetzt habe ich den Mahnbescheid bekommen mit der Forderung €823,63,- zuzüglich der (5% Basis)Zinsen ab 13.6.2019 zu bezahlen und wie gesagt, der Hauptforderung werde ich auf keinen Fall widersprechen, da berechtigt. ... Kann ich dagegen Widersprechen oder ist alles rechtens und ich beiß in meinen eigens fabrizierten sauren Apfel?
14.9.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Gestern erhielten wir ein Schreiben der Polizei in dem folgendes Vorgeworfen wird : Tatvorwurf - Softwarepiraterie in Form gewerbsmäßigen Handelns, Betrug Desweiteren kam heute ein Mahnbescheid durch eine Privatperson bei uns an (Oben genanter Käufer).
1.6.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Wie kann Sie die Reklamation formulieren (wg. nicht erbrachter Leistung? ... Wie soll sie auf mögliche Schreiben / Forderungen eines Inkasobüros reagieren?
4.1.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Auf die Rechung von Dezember - welche ich am 20.12.2016 erhalten habe - habe ich einen Einwand (Per Einschreiben mit Rückschein) geschickt, mit den Hinweis, dass mir seit dem 15.10.2016 die vertraglich zugesicherte Leistung nicht mehr erbracht wird und eine Fristsetzung reaktionslos verstrichen ist, somit der Vertrag meinerseits außerordentlich gekündigt wurde.
6.3.2016
A beschließt, seine Forderung zu ignorieren.
7.11.2014
Nach meinem Rechtsempfinden wurde die beworbene Leistung nicht ansatzweise erbracht und konnte auch nicht nachgebessert werden, weshalb ich auch Forderungen ablehne. ... auf gerichtlichen Mahnbescheid warten und dem widersprechen?

| 17.8.2012
Der Betreiber forderte dann eine Zahlung mit der Summe in Höhe der verbleibenden Laufzeit und hat einen Mahnbescheid erlassen. Ich erhielt Mitte März Post vom Amtsgericht und habe der Forderung widersprochen, weil ich für meine Begriffe a) eine einseitige Willenserklärung (die Kündigung) abgegeben habe b) eine Mitarbeiterin des Studios meine Anschrift bekannt war und c) ich gelesen habe dass eine Laufzeit von mehr als 12 Monaten von diversen OLG''''s für nichtig erklärt wurde.
12.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Unberührt bleibt das Recht beider Vertragsparteien zur fristlosen außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund. ... Im Falle der Kündigung steht dem Subunternehmer nur die Vergütung für seine bis zur Kündigung erbrachten und vom Auftraggeber anerkannten und vergüteten Leistungen zu. ... Dies gilt nicht, falls der wichtige Grund für die Kündigung vom Hauptunternehmer zu vertreten ist aktuelle Situation: =================== Aktuell wurden 500 Stunden erbracht (Timesheets sind gegengezeichnet).
16.8.2011
Ein Vertrag über gegenseitige Rechte und Pflichten wurde mir vorgelegt, aber von mir nicht unterzeichnet. ... Aus meiner Perspektive habe ich meine Arbeit getan, die Forderung ist gültig, fällig und mehrfach angemahnt. ... Bevor ich die Forderung über das gerichtliche Mahnverfahren eintreibe mit dem anschließenden Prozeßrisiko möchte ich geklärt wissen, wie die Rechtslage ist und welche weiteren Schritte sinnvoll wären.

| 2.3.2011
Reagiert der Schuldner auf die erste Mahnung nicht, so wird Unger aufgrund des Zahlungsverzugs gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen und einen Antrag auf Erlass eines Mahnbescheids nach §§ 688 ff. ... Das Eigentum geht auf den Käufer erst nach Ausgleich aller aus der Geschäftsverbindung resultierenden offenen Forderungen über. ... Evtl. hieraus entstehende Forderungen gegen die Abnehmer gelten zur Sicherheit als an die Firma abgetreten.

| 26.5.2010
Welche Möglichkeiten gibt es gegen die Forderungen anzugehen? Sind die Forderungen verjährt? Darf der Strom einfach abgestellt werden, auch wenn die laufenden Abschlagszahlungen erbracht werden?
14.2.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Diese Forderung legte der Verkäufer auch nochmals schriftlich mittels eines Einschreiben vom 28.01.10, zugestellt am 30.01.10, dar.

| 12.12.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wir haben keinen schriftlichen Vertrag, und somit hätte ich nichts in der Hand, um meinen Forderungen Nachdruck zu verleihen. ... Er hat mit dieser Forderung sowie mit den vorherigen zusätzlichen Forderungen mehrfach Vertragsbruch begangen. ... Soll ich nach Ablauf des außergerichtlichen Mahnverfahrens einen Mahnbescheid schicken?
6.10.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Ausgangslage: Ich habe einen Vertrag mit einer recht fragwürdigen Firma geschlossen und habe jetzt einige Probleme. ... Dann bleibt der gegnerischen Partei ja nur noch der Weg die Forderung zivilrechtlich gegen uns geltend zu machen? ... Wenn ich der Forderung schriftlich innerhalb von 14 Tagen widerspreche dürfte es bis zum Gerichtsvollzieher doch gar nicht kommen?

| 18.8.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Ich hatte seinerzeit die Überlassung Ihres Kfz Briefes als Sicherheit verlangt, leider habe ich den Fehler gemacht, den Betrag auszuzahlen, obwohl die Sicherheitsleistung nicht erbracht wurde entgegen der Absprache. ... Damit nach drei Jahren keine Verjährung eintritt, habe ich nun diesen Monat einen Mahnbescheid gesandt über einen Dienstleister. Nun erhalte ich Post von einem Anwalt der Schuldnerin, welcher angibt, aus Fristwahrungsgruenden einen Widerspruch gegen den Mahnbescheid (die Forderung insgesamt wird per Widerspruch bestritten) erwirkt hat und um Vorlage der Darlehensurkunde bittet.
22.10.2008
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Finanzieruns- und Förderungen wollte er erst nach ca. einem halben Jahr angehen. Auf meine Frage der Förderung von Coaching gab es keine Beratung und Antwort. ... Er hat einen Mahnbescheid gestellt und versucht nun gerichtlich seine Forderung durchzusetzen.

| 21.8.2008
Nach geltendem Recht könnten wir die offene Forderung bereits jetzt bei Gericht anmelden.
12