Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

503 Ergebnisse für „bgb geld rechtlich recht“


| 23.7.2012
Das waren zu dieser Zeit unterschiedliche Geldbeträge, je nach dem wie es mir finanziell möglich war. Nachdem sich meine Freundin hin und wieder bei mir meldete um mich zu bitten, mehr Geld abzuzahlen, richtete ich im März 2002 einen monatlichen Dauerauftrag in Höhe von 15 € ein. ... Ich bin selbstverständlich weiterhin bereit die Rate von 15 € zu bezahlen, möchte jedoch bei Ihnen erfragen ob es rechtlich gesehen erlaubt ist, die Restsumme des geliehenen Geldes in meinem Fall einzufordern.

| 9.10.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einem Freund in den letzten vier Jahren regelmäßig Geld geliehen, das meiste davon im letzten Jahr. ... Meine Frage: Ist dieser Vertrag wirksam und rechtlich bindend, auch wenn das Darlehen bereits vorher ausgezahlt wurde? Ab wann und wie kann ich rechtlich gegen die andere Person vorgehen, wenn ich ab November kein Geld erhalte?

| 14.1.2014
SMS geklärt und es steht auch definitiv drin, dass er mir das Geld in Höhe von 500 Euro schuldet und er angibt es mir zurückzuzahlen sobald er das Geld (Mietkaution seines Ex- Mieters) bekommt. Jedoch sind nun bald 4 Monate ins Land gegangen und wenn ich mal höflich Nachfrage wie der Stand der Dinge ist, bekomm ich meist beleidigende Antworten und mir wird gesagt, er meldet sich wenn er das Geld hat. ... Er denkt nun, dass ich ohne seine Unterschrift nichts gegen ihn in der Hand habe und sowieso keine rechtlichen Schritte einleiten könne.

| 16.4.2009
Da Sie am Tag der Wohnungsübergabe sicherlich auch noch ihre Eltern mitbringen würde, wollte er das Geld gerne einen Tag vorher haben. ... Zahle ich befreiend, wenn ich ihm das Geld unter Zeugen vorher gebe und er mir das quittiert? ... Kann das Geld auf keinen Fall zweimal bezahlen!
17.11.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
. :) Der Geschäftsführer Herr D. hat mit dem ganzen Investoren Geld nach Italien geflohen. ... Sie hat mir am Telefon zugesichert dass das Geld am 14.11.16 überwiesen wird. ... Wie sieht es eigentlich rechtlich aus, darf er einfach die offene Rechnung nicht zahlen und noch Geld zurückforden?
9.2.2013
von Rechtsanwalt Boris H. Nolting
Laut Vertrag ist das Kündigen via E-Mail gestattet und ist mit sofortiger Wirkung rechtens.Da es in dem Zeitraum von Vertragsbeginn 01.02.2013 bis Kündigung vom 06.02.2013, zu keiner Produktion seitens LABELNAME (NAME GELÖSCHT) kam oder das publizieren von Werken die ausserhalb LABELNAME (NAME GELÖSCHT) produziert wurden, besteht keinerlei Rechte an Material jeglicher Art. ... Diese werde ja gar nicht rechtens, da es VOR Vertragsbeginn war. ... Ist die Kündigung vom Künstler daher rechtens?

| 18.11.2011
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Oder wird man im Streitfall das jeweils geltende Recht des Landes anwenden? Z.B. in Deutschland das BGB, bzw.
18.12.2014
von Rechtsanwalt Robert Weber
Meine Fragen lauten nun: Ist das Verhalten des Workshop Veranstalters rechtens? Habe ich eine Möglichkeit an mein Geld oder an einen Teil es Geldes wieder ran zu kommen? Wäre es nicht mein Recht an einem Workshop teilzunehmen wenn einer der folgenden Workshops nicht komplett ausgebucht ist?
26.1.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Neben dem Pflegegeld hat mir meine Mutter immer noch Geld gegeben, da ich mich neben der Pflege noch um alles in ihrere Wohnung und ihrem Haus kümmere.Ihr Haus ist ein 2 Familienhaus, in dem ich auch als Mieter wohne, der monatlich seine Miete bezahlt. ... Meine Fragen: 1.Kann mein Bruder mir das Geldabheben verbieten? 2.Wird dieses Geld im Erbfall als Geschenk gesehen
24.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Zum damaligen Zeitpunkt wurde hierbei nie erwartet, dass ich das Geld jemals zurückzahlen sollte. ... Auf Grund größerer Familienstreitigkeiten, fordert mein Vater jetzt die 100.000 DM zurück, mit der Aussage er hätte mir das Geld nur geliehen. Damit versucht er jetzt mich und meine Familie unter Druck zu setzen und droht mit rechtlichen Schritten.
7.2.2011
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Zur selben Zeit rechnete ich mit einem Zahlungseingang auf meinem Konto in fast gleicher Höhe.Ich hole mir generell keine Kontoauszüge, sodass ich im Nichtwissen dieses Geld gleich weiter überwiesen habe. ... Allerdings habe ich das Geld nicht zur Verfügung. ... Daraufhin erhielt ich erneut ein Schreiben in dem mir mit rechtlichen Schritten gedroht wird, sollte ich nicht binnen einer Woche den Gesamtbetrag zahlen.
4.12.2007
Nun kam der beschenkte Kunde und meinte er könne den Gutschein nicht einlösen und ich solle ihm das Geld für den Gutschein in voller Höhe erstatten. ... Kunde schreibt in seinem Brief etwas von $812 BGB.
29.1.2007
Was zählt rechtlich als Werktag?
24.11.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Frage ist jetzt, ob § 119 BGB greift oder nicht? ... Also wer hat denn nun Recht? ... Da mir Käufer mit einem Mahnverfahren droht, wenn ich Ihm innerhalb einer Frist nicht das Geld zurück überweise, möchte ich einfach wissen, bevor ich weitere Schritte unternehme, ob ich im Recht bin oder nicht.
2.7.2005
Ich habe im Mai 2003 einer Kollegin 5000€ geliehen.Dafür habe ich einen Kredit bei meiner Bank aufgenommen den ich monatl.mit 200€ abbezahle.Mit meiner Kollegin war abgemacht das sie mir jeden Monat die 200€ gibt was anfangs auch gut klappte.Dann kam das Geld immer zögerlicher und nur nach mehrmaligen nachfragen was mich stutzig machte.Im Mai 2004 ließ ich mir dann nachträglich einen Schuldschein unterschreiben mit der ausstehenden summe von 3309€.Davon hat sie 1000€ gezahlt und seit Oktober 2004 ist überhaupt keine Zahlung mehr erfolgt.Bei Nachfragen und bitte um Zahlung werde ich mit leeren Versprechungen und Ausreden abgewiesen.Im März 2005 habe ich sie sogar schriftlich angemahnt, es folgte aber trotzdem keine Zahlung.

| 2.1.2014
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Guten Tag. ich versuche mein Fall möglichst genau zu beschreiben. ende April 2013 hat mich meine gute bekannte aus USA kontaktiert. die hat dringlichst Geld gebraucht. da ich damals nicht über so viel Bargeld verfügt habe , hab ich mich entschlossen mein Auto an Pfandleihe abzugeben. das habe ich auch gemacht. und das Geld ( 6500 euro) via Western Union geschickt. da das alles sehr schnell passieren sollte , haben wir nicht schriftliches ausgemacht. aber als Rückzahlung Datum war ende Mai 2013 vereinbart. das war nicht der Fall.... leider. seit dem Datum läuft es immer wieder weiter. von heute auf nächste Woche und so weiter. das Auto ist schon längst überfällig. sprich gehört mir nicht mehr. ... Mietwagen für einige Wochen ... rund 2800 euro. und sonstige Aufwendungen die mit diesen summen heute rund 40000 Euro batragen. mit diesen ganzen Aufwendungen war die immer einverstanden und hat sich nicht geäußert. das können 4 Menschen aus meiner Familie bestätigen. das letzte, von der bekannte, genannte rückzahlungsdatum war jetzt 30.12.2013.... und wohl wieder daneben. da ich jetzt selber wegen der am a***sch bin... und bekomme mehrere Mahnbescheide weiß ich nicht mehr wie ich vorgehen sollte. und möchte das Geld zurückfordern mit Hilfe des Anwalts oder Gerichts.

| 1.3.2013
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Um beiden Seiten eine Sicherheit bieten zu können, haben wir uns dazu entschlossen die Zahlungen zwischen bedien über ein Treuhandkonto einer Zahlungsdienstleisters abzuwickeln, der auch über die rechtlichen Möglichkeiten dazu verfügt. ... Dadurch wird von uns, der Plattform, zu keiner Zeit mit dem Geldern geabreitet und auch generell ist kein Zugriff allerseits darauf möglich. ... Wie lässt sich soetwas rechtlich sicher gestalten?

| 3.2.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sollte die Kündigung nicht rechtzeitig eingehen, verlängert sich der Vertrag automatisch um jeweils 3 Monate. ... Für den Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände und Geld ist die Haftung ausgeschlossen. ... Damit sind diese gemäß § 305 BGB nicht Bestandteil des Vertrages.
123·5·10·15·20·25·26