Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

48 Ergebnisse für „auftraggeber subunternehmer“

24.5.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Hallo, im Rahmen von Reinigungsarbeiten bin als Subunternehmer für einen Gebäudedienstleister Tätig. Laut Subunternehmer-Rahmenvertrag untersagt mir der Gebäudedienstleister die Weitergabe des Auftrages an einen weiteren Subunternehmer bzw. schreibt mir Vertraglich vor, dass ich als sein Subunternehmer den bzw. die Aufträge ausschliesslich über eigenes, direkt angestelltes Personal ausführen soll. Hat mein Auftraggeber bzw. der Gebäudedienstleister das Recht mir die Weitergabe seines Auftrages an ein mir unterstelltes Subunternehmen zu untersagen bzw. bin ich tatsächlich angehalten, seine Aufträge ausschliesslich über eigenes Personal erledigen zu müssen. ist eine derartige Ausschlussklausel Rechtskräftig?

| 29.7.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ich bin Subunternehmer. Mein Auftraggeber stellt mir zur Leistungserfüllung ein Gebäudeteil inkl. ... Der Auftraggeber ist Eigentümer.

| 15.7.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir sind ein kleines Team von freiberuflichen Beratern und wurden mündlich von einem großen Beratungsunternehmen als Subunternehmer beauftragt bei einer Fachberatung zu unterstützen bzw. sie vollumfänglich zu übernehmen. ... Es hat zur Unterstützung und zu Fortführung der Optimierungsmaßnahmen das große Beratungsunternehmen (unseren Auftraggeber) beauftragt. ... Die bzw. unsere erste Beauftragung basierte auf einem schriftlichen Beratungsvertrag zwischen dem Handelsunternehmen und unserem Auftraggeber.
9.3.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Der Fotograf beauftragt, wegen überbuchung, für die Ausführung des Auftrages einen anderen Fotografen als Subunternehmer. ... Frage: Ist der ursprüngliche Fotograf verpflichtet, dem Auftraggeber, also den Abiturienten, mitzuteilen, dass der Auftrag von einem Subunternehmer ausgeführt wird??
11.8.2011
Es hat für mich gearbeitet auf einer Baustelle in Westdeutschland. jetzt hat mir mein Auftraggeber gekündigt und von der Baustelle weg geschickt.
18.9.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Der Ansprechpartner des Konzerns ist darüber aufgeklärt, dass ich als Subunternehmer tätig bin. ... Mit dem Ansprechpartner des Konzerns oder mit meinem direkten Auftraggeber, dem IT-Büro?
5.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag, wir möchten in den Werkvertrag mit unseren Subunternehmern ein Wettbewerbsverbot einbauen. ... §x Verhältnis des Auftragnehmers zu Dritten Der Auftragnehmer hat das Recht auch für dritte Auftraggeber tätig zu sein. ... Jedoch darf er keine Aufträge der Kunden des Auftraggebers oder für andere Firmen Aufträge für Kunden des Auftraggebers annehmen.
12.7.2012
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Dazu ist der Hauptunternehmer insbesondere dann berechtigt, wenn der Subunternehmer seine Leistungen auch nach vorheriger Abmahnung nicht fach- oder termingerecht erbringt oder der Auftraggeber den Projekteinsatz für die vom Subunternehmer zu erbringenden Leistungen ändert oder Insolvenzantrag stellt. 3. ... Im Falle der Kündigung steht dem Subunternehmer nur die Vergütung für seine bis zur Kündigung erbrachten und vom Auftraggeber anerkannten und vergüteten Leistungen zu. ... Kontosperre, Einziehung möglicher Zahlungen von anderen Auftraggebern) 5.
4.12.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Wir mehrfach mit dem Auftraggeber telefoniert, geschrieben und auch eine zusicherung eines "Vorschlages" bekommen. ... Müssen jedoch bei diesem Preis den Kleister, sowie die Papierentsorgung selbst bezahlen. da wir auch mit Subunternehmern arbeiten, bleiben diese nicht lange bei uns da wir einfach nicht so wahnsinnig viel bezahlen können. Die Plakate werden bei uns für den Auftraggeber zwischengelagert (kostenfrei) und bis zum aufhang aufbewahrt.
11.8.2008
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Schutzklausel lautet : Der Subunternehmer verpflichtet sich zu den Auftraggebern des ISD keine dem Vertragsgegenstand entsprechenden geschäftlichen Kontakte auf zu nehmen .

| 14.7.2014
Allerdings wurde innerhalb dieses Zeitraumes schrittweise klar, dass die Vertragssituation zwischen meinem Auftraggeber und dem Endkunden absolut nicht klar ist. Also kurz: Der Auftraggeber hat mich für einen Dienst gegenüber dem Endkunden beauftragt, den ich nicht erbringen kann, weil er selbst keinen gültigen Vertrag mit dem Endkunden hat. ... Der Auftraggeber hat signalisiert, dass mein Ausstieg für ihn verständlich und akzeptabel ist, bezüglich Bezahlung hat er etwas von ''''in der Mitte treffen'''' gesagt, was so überhaupt nicht nach meinem Geschmack ist.

| 29.3.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Der Subunternehmer habe ihn von allen Ansprüchen Dritter freigestellt. Mein Schreiben sei an den Subunternehmer gesandt worden, von dem ich allerdings bis jetzt keine Antwort erhalten habe. ... Meine Fragen: 1.Bin ich verpflichtet mich mit dem Subunternehmer auseinander zu setzen?

| 16.3.2015
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Auch mit unseren Subunternehmern haben wir entsprechende Verträge geschlossen. ... Der Auftraggeber möchte - mit einer von ihm im Einzelfall festgelegten Frist -Stundennachweise, anonymisierte Lohnabrechnungen und Mitarbeiterlisten von uns als Auftragnehmer und von den von uns beauftragten Subunternehmen anfordern und einsehen können. ... Wenn der Auftraggeber aufgrund von "hinreichenden Tatsachen" davon ausgehen muss, dass von uns oder unseren Subunternehmern gegen das MiLoG verstoßen wurde, möchte er ein Zurückbehaltungsrecht (gegenüber unseren fälligen Ansprüchen) in der Höhe, in der der Auftraggeber vermutlich durch den/die betroffenen Arbeitnehmer in Anspruch genommen werden könnte.
25.1.2019
| 49,00 €
von Rechtsanwalt Nicolas Reiser
Ich bin Subunternehmer und habe einen Vertrag über eine Dienstleistung, im konkreten Fall handelt sich um die SPS Programmierung eine Sondermaschine beim Endkunde. ... Trotztdem ich habe meinem Auftraggeber die Rechnung (Betrag etwa 7.800 €) für die in diesem Zeitraum erbrachte Leistung ausgestellt. ... Auftraggeber verweigert sich seit etwa 3 Monate die Rechnung zu bezahlen.
18.6.2009
Eine andere Firma hat eine Sauna an einen Auftraggeber geliefert und eingebaut. ... Mit dieser Aufgabe wurde ich von dem Lieferanten der Sauna beauftragt , so dass ich kein direktes Vertragsverhältnis mit dem ursprünglichen Auftraggeber habe. ... In jedem Fall soll jetzt schon wieder eine Nachbesserung erfolgen, mittlerweile hat jedoch mein Auftraggeber einen Insolvenzantrag gestellt, so dass ich vermutlich ohnehin nicht mehr an mein Geld komme.
17.11.2012
Hierbei arbeite ich über zwei Vermittler (Kette) für einen Auftraggeber d.h. Freelancer (ich) -> Vermittler A -> Vermittler B -> Auftraggeber Ich möchte nun Vermittler A ausschalten da der Auftraggeber den Tagessatz reduzieren will und Vermittler A diese Reduzierung an mich weitergeben will. ... Der Auftragnehmer ist jedoch verpflichtet, darauf zu achten, daß durch die Tätigkeit für andere Auftraggeber die Erfüllung seiner Verpflichtungen gegenüber dem Auftraggeber nicht gefährdet wird.
29.11.2017
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Ich habe dem Auftraggeber hingewiesen. ... Ist aber ein Subunternehmer rechtens, um einen meisterpflichtigen Auftrag auszuführen? Ich bin der Ansicht, dass nur der Elektromeisterbetrieb der Auftragnehmer sein darf und der Kabelverleger muss der Subunternehmer sein.
1.6.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich selbstständig habe für einen subunternehmer gearbeitet ohne einen mündlichen oder schriftlichen Vertrag.
123