Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

82 Ergebnisse für „auftrag werkvertrag unternehmer auftraggeber“

3.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Den Auftrag kann er aus technischen Gründen nicht erfüllen (Installation misslingt). ... Er sitzt einen ganzen Tag beim Auftraggeber und erreicht lediglich Teilerfolge. ... Der gescheiterte Dienstleister fordert nun die Erfüllung des Auftrages und die Kostenübernahme des Wareneinsatzes.
18.2.2019
Ich habe ein vorbehaltliches Angebot abgegeben und der Auftraggeber sendet mir seitdem Entwürfe, die ich umsetze. ... Sollten diese Leistungen von mir nicht erbracht werden, würde der Auftraggeber ein anderes Unternehmen damit beauftragen und dies mir von meiner Rechnung abziehen. ... Sollte ich innerhalb dieser Frist nicht antworten, wird mir „Verzögerung des Auftrages" vorgeworfen.
5.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Guten Tag, wir möchten in den Werkvertrag mit unseren Subunternehmern ein Wettbewerbsverbot einbauen. ... §x Verhältnis des Auftragnehmers zu Dritten Der Auftragnehmer hat das Recht auch für dritte Auftraggeber tätig zu sein. ... Jedoch darf er keine Aufträge der Kunden des Auftraggebers oder für andere Firmen Aufträge für Kunden des Auftraggebers annehmen.
17.3.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Musste dem guten Mann dann kurz anrufen und er sagte mir, dass die Sachen dann zu gehen (er ist nur Sub-Unternehmer der Auftraggeber ist eine andere Firma, die an ihn weiter reicht und er wiederrum an 3. ... Auftraggeber per Fax weitergeleitet und dort um Abholung der gelieferten Ware, … gebeten. ... Dieser Auftrag wurde Ihnen noch am selben Tag laut unseren AGB bestätigt.
5.7.2016
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Stellt der Kunde benötigte Unterlagen für die Auftragsdurchführung nicht rechtzeitig zur Verfügung, entfällt für die Agentur die Haftung für eventuelle Schäden, die sich aus der Verzögerung für den Kunden ergeben. ... Der Kunde ist ja Unternehmer. 3.

| 25.5.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe einen Werkvertrag für die Dachdeckung an meinem neuen Hausanbau Ende März 2012 abgeschlossen. Im Werkvertrag steht: "Zusatzvereinbarung zum Angebot: Baubeginn ab Mitte Mai 2012 nach telefonischer Rücksprache". ... Jetzt habe ich ein Schreiben der Fa. erhalten, dass wegen Personalmangel der Auftrag erst Ende Juni 2012 ausgeführt werden kann.
27.10.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie sieht beim Werkvertrag zum Bau eines EFH auf einem bereits erworbenen Grundstück ein Zahlungsplan ( Teilzahlungen der Bausumme gemäß Baufortschritt ) aus, der für den Auftraggeber ein vertretbares Risiko darstellt ?
2.11.2010
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Auftraggeber verlangt nun zum Ausgleich des Schadens eine Festanstellung zu reduzierten Bezügen mit Verzicht auf das Recht zur Kündigung für einen bestimmten Zeitraum, andernfalls werde er Schadensersatz geltend machen. Frage: Ist bei fehlen eines Dienst- Werkvertrags eine Schadensersatzforderung überhaupt möglich?

| 3.12.2013
Der schriftliche Auftrag beinhaltet Informationen über Auftraggeber und -nehmer, Projektbeschreibung (Wohnhaus auf benanntem Grundstück), Auftragsumfang und Preisvereinbarung. ... Die Preisvereinbarung lautet 1% der errechneten Baukosten, davon 50% nach Vorentwurf-Freigabe durch den Auftraggeber und 50% nach Fertigstellung der Eingabeplanung. ... Ist zurückziehen bzw. zurücktreten bzw. kündigen des Auftrags durch mich ohne weiteres möglich, wie erfolgt dies korrekt?
4.12.2012
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Wir bekommen von diesem Unternehmen die Aufträge üermittelt und haben dafür 3 Tage Zeit diese auszuführen. ... Wir mehrfach mit dem Auftraggeber telefoniert, geschrieben und auch eine zusicherung eines "Vorschlages" bekommen. ... Die Plakate werden bei uns für den Auftraggeber zwischengelagert (kostenfrei) und bis zum aufhang aufbewahrt.
24.9.2010
Ich bin freiberuflicher Software-Entwickler und erstelle für einen Auftraggeber eine Software. ... Habe ich als Auftragnehmer jetzt die Möglichkeit vom Vetrag zurückzuzutreten? Zudem sagt der Auftraggeber ich sei in Verzug und stellt mir Rechnungen als Schadensersatz.Ein konkreter Termin oder eine Fristsetzung zur Erfüllung wurde aber vom Auftraggeber nicht gesetzt.

| 23.4.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, seit einigen Jahren arbeitete ich nebenberuflich für ein kleineres Unternehmen, dass sich mit der Herstellung von Meßgeräten für die elektrische Sicherheitsprüfung beschäftigt. ... Den Auftrag habe ich angenommen und die Arbeit begonnen, es wurde 1 Lizenz an den Endkunden ausgeliefert. ... Bei Auftragsvergabe hat mein Auftraggeber mir auch schriftlich mitgeteilt, dass der Endkunde 6 Lizenzen geordert hätte und das war für mich die Voraussetzung das ich den Auftrag angenommen habe.

| 12.7.2010
Der Auftragswert beläuft sich auf 3523,83€ incl. ... Am 07.06.2010 hatte ich per Fax an diese Firma den Auftrag erteilt also die Zaunanlage bestellt. ... Unsere Fragen: Ist das rechtlich so in Ordnung, also darf der Auftragnehmer so hohe Gebühren verlangen obwohl er - ausser einen Auftrag in sein System eingegeben hat - eigentlich "noch nichts" gemacht hat?

| 14.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wie hoch ist der Schadenersatz, wenn man den Auftrag storniert? ... Oder sehen Sie hier eine andere Möglichkeit den Auftrag zu widerrufen? ... Wenn sich herausstellt, dass das alte Hebewerk repariert werden kann (Die Firma sagte ja: Reparatur nicht möglich), ist es dann möglich von dem Auftrag zurück zu treten?
12.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Semester hat unsere Tochter gemeinsam mit einer Kommilitonin den Auftrag zur Erstellung einer Internetpräsenz für ein Unternehmen erhalten. ... Der Auftrag wurde fristgemäß ausgeführt und nach vorheriger Zusendung des Entwurfs an den Auftraggeber und dessen Genehmigung online gestellt. ... Eine „normale“ Auftragsausführung durch ein entsprechendes Unternehmen hätte grundsätzlich nicht in dieser Kürze und auch nicht für diese Vergütung erfolgen können.
9.3.2018
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
(Bilder vom Ball und Portraits) Damit dürfte sich es ja um einen Werkvertrag nach BGB handeln. Der Fotograf beauftragt, wegen überbuchung, für die Ausführung des Auftrages einen anderen Fotografen als Subunternehmer. ... Frage: Ist der ursprüngliche Fotograf verpflichtet, dem Auftraggeber, also den Abiturienten, mitzuteilen, dass der Auftrag von einem Subunternehmer ausgeführt wird??
15.11.2012
Die Rechnung wurde vom Auftraggeber vollständig bezahlt. ... (Ich kann keinen Arbeitsausfall nachweisen, da ich sofort den nächsten Auftrag angenommen habe. Die Auftragssumme lag allerdings unterhalb der des stornierten Auftrages.).

| 28.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe einen Werkvertrag (Beratung, Planung, Lieferung, Einbau) für eine Küche abgeschlossen.
123·5