Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

34 Ergebnisse für „rechnung pkh“

14.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sie hat PKH bewilligt bekommen, ich (noch) nicht. PKH wurde abgelehnt und sofort erhielt ich die Kostenrechnungen von meinem RA: Verfahren Wohnungszuweisung einstweilige Anordnung: 577,75 EUR Verfahren Wohnungszuweisung Hauptverfahren: 1249,50 EUR Hauptverfahren Aufenthaltsbestimmungsrecht: 586,08 EUR Verfahren einstweilige Anordnung Aufenthaltsbestimmungsrecht: 258,83 Ich habe danach die kleinste Rechnung bezahlt. ... Kann ich mit einer Erstattung der Kosten (Rückzahlung an mich) bei Bewilligung der PKH rechnen?

| 17.10.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
PKH zu zahlen. ... Bei der Rechtspflegeabteilung wurde mehrmals in dieser Zeitspanne mündlich und auch schriftlich um Übersendung einer Abschlußrechnung gebeten.....Diese Rechnung kam 7 Monate später in folgender Form : - aus anliegender Fotokopie der Kostenrechnung können sie entnehmen, dass die Gesamtsumme ca.€ X000,00 abzüglich bereits gezahlter € X00,00 beträgt. ... In der detailliert aufgeführten Rechnung war das Ergebnis, daß ich noch bis 05/08 Raten zahlen sollte-------Kostenrechnung Ende !!

| 30.11.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Im Zuge einiger Rechtsstreitigkeiten (Scheidung, Unterhalt und Sorgerecht) hatte ich für jedes einzelne Aktenzeichen PKH ohne Ratenzahlung erhalten. ... Kurze Zeit später bekam ich von der Rechtspflegerin für alle 3 Aktenzeichen mit PKH die Beschlüsse über Ratenzahlung von je € 60,00 zugesandt, Auf mein Nachfragetelefonat woher sie denn die Information über die Verbesserung meiner wirtschaflichen Verhältnisse habe meinte sie "wenn Sie die Rechnung über € 90,00 bezahlen konnten dann können Sie auch jeden Monat 60,00 bezahlen" Mir wurde weder ein neuer Fragebogen o.ä. zugesandt. ... Auf eine neuerliche Zusendung des PKH Vordrucks aus dem hervorgeht dass es mir aufgrund meiner Tumorerkrankung finanziell schlechter geht als zur Zeit der PKH Bewilligung ohne Ratenzahlung bekam ich die Mitteilung (kein Beschluss) eine Verschlechterung meiner Situation sei nicht festzustellen.
14.8.2018
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Anwalt hat mir eine Rechnung als Vorschuss geschickt, wobei bis dahin wusste er nicht dass ich PKH beantragen werde oder kann. ... Besonders zu merken ist, dass als er mir die Rechnung als Vorschuss geschickt hat, wusste er nicht dass ich PKH bekommen kann, und nach ich gefragt habe, ob nach der Genehmigung der PKH meine Kosten zurück erstattet werden, hat er das abgelehnt. ... oder darf er in Fall PKH Genehmigung, kein Rechnung an mir stellen?
21.7.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Muss ich die hälftigen Gerichtskosten tragen und das ohne das ich die Rechnung überhaupt kenne? Tritt in dem Fall wieder die PKH ein? Wer muss sich an die PKH-Stelle wenden?

| 5.6.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Anfang diesen Jahres wurde ich vom zuständigen Amtsgericht aufgefordert meine wirtschaftlichen Verhältnisse darzulegen, um eine Ratenzahlung zur Rückzahlung der im Rahmen der PKH entstandenen Kosten festzulegen. ... Eine Woche nach der Scheidung habe ich eine Rechnung vom Anwalt erhalten und bezahlt mit folgender Aufstellung: Leistungszeit: 8.6.06 - 14.2.07 Gegenstandswert: 4.404 Euro Geschäftsgebühr §§ 13,14 Nr. 2400 VV RVG - 546,- Geschäftsreise, Benutzung Pkw Nr. 7003 VV RVG - 18,- Geschäftsreise 7.2.07....Tagesgeld...Nr. 7005 Nr. 1 VV RVG - 20,- Zwischensumme: 584,- Post und Telekommunikation Nr. 7008 VV RVG - 20,- Zwischensumme netto: 604,- MwSt Nr. 7008 VV RVG - 96,64 Zwischensumme brutto: 700,64 Abzug Fremdgeld Aktenkonto (erstattung durch Beratungshilfe): -97,44 Abzug gezahlter Vorschuss: -200,- zu zahlender Betrag: 403,20 Nach langem Hin und Her, welche meiner Kosten das AG im Rahmen dieser Überprüfung anerkennt, habe ich dann auch erst auf Nachfrage die Rechnung des Anwalts an das AG erhalten auf der er folgende Punkte in Rechnung gestellt hat: Zunächst hat er auf dem Vordruck "Antrag auf Festsetzung der Vergütung des beigeordneten Rechtsanwalts" den Punkt "Für eine außergerichtliche Vertretung bzgl. desselben Gegenstandes habe ich eine Geschäftsgebühr Nr. 2400-2403/2300-2303 VV NICHT erhalten" angekreuzt. Hier meine erste Frage: widerspricht das nicht der von ihm oben an mich gestellten Rechnung, dort erwähnt er ja ebenfalls die Nr. 2400 VV und hätte ich nicht eigentlich (aus heutiger Sicht) gar keine Rechnung erhalten dürfen aufgrund der PKH-Bewilligung?
28.5.2010
Ich wurde Ende letzten Jahres Anwaltkich im Unterhaltsrecht vor Gericht vertreten und habe voll PKH bewilligt bekomen. ... Jetzt kommt eine Rechnung in Höhe von 852.- EUR mit der Begründung es wäre so aufwendig gewesen. ... Zudem hat mein Anwalt Zahlungen (bar einbezahlte Gerichtskosten) verechnet die Aufgrund der bewilligten PKH mir zugstehen würden.

| 13.6.2010
Die Rechnungen von meinem Anwalt erscheinen mir etwas zu hoch, darum möchte ich hier nachfragen wie hoch die Rechnung sein darf. ... Per Beschluß wurde für den Vergleich PKH gewährt. ... Meine Frage: Wieviel darf mein Anwalt mir in Rechnung stellen?
2.9.2011
Für das Einlegen der Klage wurde mir nun eine Vorschusskostenrechnung über mehr als 1500,- Euro in Rechnung gestellt.
23.4.2009
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte um Überprüfung meines nachfolgend geschilderten Problems mit der Abrechnung meiner Anwältin, nach Gewährung voller PKH ohne Rückzahlung. ... Die Rechtsanwaltskammer hält die Rechnung nach tel. ... Und das ein ''''normaler'''' Anwalt mehr Geld verdient als die PKH ihm erstattet.
24.5.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Ich beantragte PKH sofort und bekam sie anstandslos bewilligt. ... Was ich selbst nun im Internet in Erfahrung bringen konnte ist, dass Anwälte tatsächlich noch eine Rechnung stellen können – trotz bewilligter PKH. An einer Stelle fand ich allerdings den Hinweis, dass solch eine Rechnung VOR der Entscheidung über die PKH besprochen und BEZAHLT sein muss.

| 17.7.2017
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
PKH wurde bereits beantragt und auch genehmigt. Nun habe ich unmittelbar nach der Einigung eine für mich enorm hohe Rechnung bekommen (ca 1200 Euro) die ich Trotz Beratungsschein tragen soll. ... Von welchem Geld soll ich diese enorm hohe Rechnung bezahlen, da ich student bin und Bafög berechtigt.

| 21.6.2018
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Rechnung für Fall 1 nicht erhalten. Für Fall 2 Rechnung gemäß Gebührenordnung erhalten. Frage: Ist der Hinweis auf PKH nur für Fall 1 bindend, oder müsste innerhalb einer Kanzlei die PKH für alle Angelegenheiten bindend sein ?
15.10.2012
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Es war eine Rechnung über 4509 Euro für ihre Leistungen, inklusive Gerichtskosten (obwohl die Sache noch gar nicht ins Gericht gegangen ist), Ehewohnungsverfahren (?) ... Sie schreibt dass der Antrag meiner Frau auf PKH abgelehnt worden ist (weil ich zu viel verdiene, meine Frau verdient nur 320 Euro Netto pro Monat), deswegen soll ich alles bezahlen. ... Wieso wird das Ehewohnungsverfahren in die Rechnung gestellt wenn wir uns nicht um die Wohnung streiten und die Gerichtskosten wenn es noch kein Gericht gab?

| 2.9.2009
Es handelt sich um Tätigkeiten des RA für ein PKH-Verfahren. ... Meine Fragen: Muß ich als Erbe diese Rechnung nach 9 Jahren zahlen?

| 9.4.2009
Das Gericht hat mir auch für den Trennungsunterhalt PKH in voller Höhe ohne Ratenzahlung bewilligt. ... Bin ich denn dazu verpflichtet, mich darauf einzulassen, auch wenn mir die Rechnung nicht richtig erscheint? ... Nun soll ich bis nach Ostern warten, dann würde sich die Anwältin bei mir melden und mit mir die Rechnung durchgehen.
16.7.2010
Heute erhalte ich nun eine Rechnung von ihr über 697,36€ mit der Aufforderung diese binnen 10 Tagen zu begleichen, was ich aber nicht kann, da ich nur ein Arbeitseinkommen von 900,00€ habe.

| 23.9.2010
Ich hatte zwar PKH, muß aber nun den gegnerischen RA zahlen.Diese Summe (über 2100 €) konnte ich nicht auf einmal aufbringen und habe mich mit dem gegnerischen RA auf eine Ratenzahlung geeinigt. ... Würde hier nicht evtl. §267 BGB sowie auch §814 BGB greifen, so daß ich diese Rechnung vielleicht gar nicht mehr bezahlen muß?
12