Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

40 Ergebnisse für „anwalt streitwert kostenrechnung“

9.11.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wenn in einer Eigentümerversammlung eine Sonderumlage mit einem Gesamtwert von 100.000 € beschlossen wird - hiervon beträgt mein Anteil 9.680,00 € - Wie ist davon der Streitwert zu berechnen? Darf hier der Anwalt das 5-fach der Summe von 9.680,00 € als Streitwert berechnen oder nur die 9.680,00 €?

| 14.6.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Folgende Kostenrechnung im Mietrecht überprüfe ich: Streitwert 2.314,-€ (einbehaltene Miete- Wohngifte und so) Verfahren -außergerichtlich und gerichtlich mit einem Gütetermin. ------------------------------------------------------ Rechnungslegung des Anwalts hierzu: Gegenstandswert außergerichtlich 8.039,-€ zu 1,3 Verfahrensgebühr (netto) +603,70 € Gegenstandswert gerichtlich 8.270,40 € zu 1,3 Verfahrensgebühr (13RVG) (netto) +583,70 € Gegenstandswert gerichtlich 4.079,- € zu 0,65 GFsgebühr (13-14RVG)(netto) -177,45 € Gegenstandswert gerichtlich 8.270,40 € 1,2 Terminsgebühr (13RVG) (netto) 538,80 € Es wurden brutto 1.843,01 € abgerechnet. ------------------------------------------------------- Wenn ich über 3w.rechtsanwaltgeuehren.de einen Streitwert von 2.314,-€ eingebe, erhalte ich einen Honorarwert von 543,27 €. Der Allianz Anwaltskostenchecker kommt auf 651,- € (beides steht in einem angemessenen Verhältnis zum Aufwand). -------------------------------------------------------- Die Rechnungslegung des Anwaltes kann von mir nicht nachvollzogen werden Noch dazu: Der Rechtsanwalt hat das Verfahren nicht zu Ende geführt.
4.5.2011
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
2007 habe ich meinen Anwalt mir der güterrechtlichen Auseinandersetzung beauftragt (Eigenheim + Waldgrundstück + Wiesengrundstück). ... Ich habe meinen Anwalt Anfang 2011 dann gebeten die Sache abzuschließen. Daraufhin erhielt ich eine Kostenrechnung: Höhe des Streitwertes: hälftiger Verkaufserlös des Eigenheimes + gesamter Wert des Wald- und Wiesengrundstücks 1,5 Geschäftsgebühr und 1,5 Einigungsgebühr Frage: Ist der Streitwert so richtig berechnet?
28.4.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe die Rechnung von meinem Anwalt erhalten und wundere mich über die Auftstellung. 1. ... Telegebühr, 19% Umsatzsteuer). ---------------------------------- Vertretung vor dem Familiengericht: Gegestandswert: 122.069,26 Euro (laut Anwalt: für Ehesache, nachehel. ... Kann der Anwalt für die außergerichtliche Vertretung bezüglich Zugewinn über 2100 E verlangen, obowhl es außergerichtlich zu keiner Einigung kam?
10.5.2013
Mein Anwalt hat dann noch einen Brief an den gegnerischen Anwalt geschrieben, der natürlich genauso beantwortet wurde. ... Von meinem Anwalt liegt mir nun die Kostennote vor. Dass ich bei einem Streitwert von knapp über 5000 € für das gerichtl.
11.1.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Mein Anwalt beantragte nun noch einmal einen MB über den Rest der Summe 180 T€, diesem wurde auch unbegründet Widersprochen. ... Dazu heißt es im Protokoll: Im Verfahren I beträgt der Streitwert 30 T€ Im Verfahren II beträgt der Streitwert 180 T€ Im Verfahren I hat der Vergleich keinen Mehrwert. ... Hätte der Anwalt nicht nach dem ersten MB, diesen um den Betrag aus dem zweiten MB erweitern können bzw. müssen?
28.11.2014
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
In der Kostenrechnung des Anwalts werden nun Verfahrensgebühren: für 207.000 € zum Satz 1,3 für 250.000 € zum Satz 0,8 Terminsgebühren: für 457.000 € zum Satz 1,2 Einigungsgebühren: für 457.000 € zum Satz 1,5 erhoben Post und Tel. 40 € und zusätzlich noch Geschäftsgebühren für 207.000 € zum Satz 1,5 und 20 € Post und Tel. Protokoll des Vergleichs: Der Streitwert im Verfahren 1 beträgt bis 27.000 € Im Verfahren 2 beträgt der Streitwert bis 180.000 € Im Verfahren 1 hat der Vergleich keinen Mehrwert. ... Außerdem, ob das Beratungsgespräch nicht auch angerechnet werden müsste, die Kostenrechnung dafür kam zustande da es damals zu einer vermeintlichen Einigung mit der Gegenseite kam.

| 23.4.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
In der Kostenrechnung setzt er nun für den Gegenstandswert die volle Darlehnsvaluta an. ... Nach der Rechtssprechnung ist der Streitwert genau das, was Gegenstand geltend gemachten Ansprüche ist und was der Mandant insgesamt haben oder überprüfen will. ... Ist meine Ansicht richtig und.kann man die Kostenrechnung meines Anwalt anfechten ?

| 11.9.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Offen ist immer noch die Beschwerde über den Streitwert: Der RA ging von 2.000 Euro Streitwert aus, die entsprechenden Rechnungen für die I. ... Das Amtsgericht hatte dann einen völlig absurden Streitwert (6.000 Euro) angenommen, die entsprechende Beschwerde wurde eingelegt. ... Nun hat dieser RA sich schriftlich an die von mir vertretenen Familienangehörigen gewandt (ohne mich zu informieren) und Zahlung seiner Kostenrechnungen verlangt, die beide von einem Streitwert von 6.000 Euro ausgehen und die in dem Schreiben aufgeführt waren.
13.4.2008
Hallo, auf die einstweiligen Anordnungen reagierte das Gericht nicht, sondern verschob die Entscheidung auf Trennungsunterhalt auf einen einzigen Gerichtstermin mit zwei Anwälten, der mit einem Vergleich endete. Laut Kostenrechnung des Gerichtes sind dabei Vergütungsansprüche für jeden RA in Höhe von 5095 EUR entstanden. ... Der Streitwert wurde wie folgt festgesetzt (Beträge gerundet): Hauptsache 21.300 Einstweilige Anordnung 10.650 Einstweilige Anordnung PKV 3.850 Gesamt 35.800
20.7.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Mein Anwalt schickt mir nun schon vorab seine Kostenrechnung im Unterhaltsverfahren ausgehend von einem Gegenstandswert von monatlich 720,64 EUR. ... Mein Anwalt berechnet hier: Gegenstandswert 9.127,67 EUR 1.3 Geschäftsgebühr 2400 VV RVG 631,80 1.5 Einigungsgebühr 1000 VV RVG 729,00 Auslagenpauschale 7002 VV RVG 20,00 gesamt 1.380,80 EUR Stimmt in diesme Fall überhaupt eine Einigungsgebühr? ... Mein Anwalt berechnet hier: Gegenstandswert 3.200 EUR 1.3 Geschäftsgebühr 2400 VV RVG 282,10 1.5 Einigungsgebühr 1000 VV RVG 325,50 Auslagenpauschale 7002 VV RVG 20,00 gesamt 627,60 EUR Darf hier überhaupt etwas berechnet werden?

| 30.5.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Meine Anwältin hat insgesamt zwei Briefe rausgeschickt, einmal mit der Aufforderung, die betreffenden Einkommensnachweise vorzulegen und dann ein Schreiben, in dem sie den Trennungsunterhalt genau beziffert hat und den Differenzbetrag einfordert.
13.10.2010
Der RA legte eine Gebührenvereinbarung vor, nachdem wir einen Streitwert i. H. v. 50.000 € vereinbarten, es sei denn, das Gericht legt einen höheren Streitwert fest. ... Wir wurden uns nicht einige, daraufhin habe ich bei Gericht Festsetzung des Streitwerts auf 2.801,89 € beantragt, bzw. gem.

| 27.2.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Zur Rückerstattung der Darlehen hatte ich einen Anwalt eingeschalten. ... Wegen meiner Zahlungsweigerung der erhöhten Kostenrechnung bekam ich Freitag vom Gericht einen Kostenfestsetzungsbeschluss mit dem Hinweis, für den Fall von Einwendungen, den behaupteten Vergütungsanspruch in einem Klage- oder Mahnverfahren in vollem Umfang gerichtlich weiter zu verfolgen. ... - Kann ich in meinem Fall – auch ohne Anwalt - Einspruch zu dem Gerichtsbeschluss erheben?
23.1.2005
Heute nun erhalte ich die Rechnung von meinem Anwalt und sehe, dass er mir 605,- Euro berechnet. ... Der Auftrag war eindeutig, sich um die Forderung von 859,80 zu kümmern, und nicht etwa zu versuchen, die Domain zu behalten und damit um den Streitwert von Euro 20.000 zu kämpfen. ... Ich erbitte in Ihrer Antwort auch ein Schreiben, was ich selbst an den Anwalt schicken kann, mit Hinweisen auf den/die Fehler in der Rechnung, da dieser sich sonst sicher nicht bewegt.
24.10.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Später erhielt ich einen Brief von meinem Anwalt der gegnerische Anwalt hätte ihn angerufen und von dem Treffen erzählt und das er nur berechtigt wäre 12000 Abfindung anzubieten. ... Ich ließ den Anwalt das Mandat niederlegen, bat um eine neue Rechnung und um Korrektur des Streitwertes, da dieser ja einfach mal so in den Raum gestellt wurde. ... Gebühr 2300 VV über 1516,00 auf einem Gegenstandswert von 30.000 + Pauschale Der Anwalt meinte er hätte den Streitwert kulanterweise angepasst, wäre dazu aber nicht verpflichtet.
18.8.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Auf mein Befragen an den Anwalt wie hoch die entstehenden Kosten für mich in etwa sein könnten, bekam ich keine konkrete Antwort.Nur den Hinweis, das der Streitwert wohl mit 5.000.-- € anzusetzen wäre. ... Der Anwalt hat eine Klage eingereicht beim VG, welche nicht korrekt ist. ... Daraufhin habe ich eine Kostenrechnung in Höhe von 352,16 € erhalten.
13.4.2008
- Ergebnis des Gerichtstermins mit zwei Anwälten: Abschliessender Vergleich, sodass ich nun 70 % der Unterhaltsforderung zahle entsprechend Aufteilung der Prozesskosten 70 zu 30. Der Streitwert ist wie folgt festgesetzt (Beträge gerundet): Hauptsache 21.300 Einstweilige Anordnung 10.650 Einstweilige Anordnung PKV 3.850 Gesamt 35.800 Frage: Ist das die übliche Vorgehensweise sich zu einigen? ... Frage: Kann ich die Anwälte für diese kostentreibende Vorgehensweise haftbar machen?
12