Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

91 Ergebnisse für „anwalt kosten streitwert honorar“

8.9.2016
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nach der Zusammenarbeit in einem außergerichtlichen Verfahren entstand Streit um das Honorar. Während ich ein Honorar von 4.000 € brutto erwartet habe, stellte der Anwalt 8.800 € in Rechnung. ... Als Antwort erhielt ich (telefonisch) die Auskunft, dass ich bei einem Streitwert von 100.000 € mit rund 4.000 € zu rechnen hätte.

| 16.10.2009
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Sehr geehrte Anwälte, wie sind die Gebühren der Anwälte geregelt, ich habe gehört, dass insbesondere ab einem Streitwert von 500.000 Euro alles frei verhandelbar ist. ... Muss er Anwalt zudem im Vorfeld über drohende Hohe kosten mitteilen ? Etwas bei einem Streitwert über 500.000, wie bemessen sich da die Kosten ?
8.5.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Nur meinem Anwalt passt das nicht. Denn der ist der Meinung das Gericht hätte einen höheren Streitwert einsetzen müssen - damit er dann natürlich auch mehr Geld verlangen kann. ... Nun würde ich gerne wissen, welche Chancen mein Anwalt hat, tatsächlich per Beschwerde denStreitwert hoch zu drücken.

| 28.6.2012
Nach einem Verfahren vor dem Amtsgericht, welches mit einem Vergleich endete, legte das Gericht den Streitwert auf 60.000,- € fest. Daraufhin berechnete mir mein Anwalt zunächst folgende Honorare: 1,3 Verfahrensgebühr1.459,90 € 1,2 Terminsgebühr1.347,60 € 1,0 Einigungsgebühr1.123,- €(alle Posten netto) Anschließend reichte mein Anwalt eine Streitwertbeschwerde bei Gericht ein und verlangte nun eine Streitwertfestsetzung i.H.v. 100.000,- €, da seiner Meinung nach der Streitwert zu niedrig festgesetzt worden sei. ... Daraufhin schickte mir mein Anwalt eine neue Kostennote mit folgenden Honoraren auf der Basis von 80.000,- € Streitwert: 1,3 Verfahrensgebühr1.560,- € 1,2 Terminsgebühr1.440,- € 1,0 Einigungsgebühr1.200,- €(alle Posten netto) Meine Frage: ist dies denn korrekt berechnet, immerhin hat das Gericht lediglich bezüglich des Vergleiches den Gegenstandswert erhöht?
30.6.2022
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrtes Anwalts-Team, ich hatte in Berlin einen Anwalt beauftragt für mich eine unbeglichene Rechnung gegenüber einen Kunden einzufordern. Der Streitwert waren $89.000 und der Anwalt hat für die Klage 6000 Euro erhalten. ... Bitte helfen Sie mir, da ich noch nie einen Anwalt erlebt habe mit solch einem Verhalten.
13.4.2008
- Ergebnis des Gerichtstermins mit zwei Anwälten: Abschliessender Vergleich, sodass ich nun 70 % der Unterhaltsforderung zahle entsprechend Aufteilung der Prozesskosten 70 zu 30. Der Streitwert ist wie folgt festgesetzt (Beträge gerundet): Hauptsache 21.300 Einstweilige Anordnung 10.650 Einstweilige Anordnung PKV 3.850 Gesamt 35.800 Frage: Ist das die übliche Vorgehensweise sich zu einigen? ... Frage: Kann ich die Anwälte für diese kostentreibende Vorgehensweise haftbar machen?
2.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich habe einen Streitwert von über 10000,-€.Möchte mich wegen einer Mietsache aber NUR Beraten lassen.Also erstmal nicht mit meinen Gegner Streiten.Rechnet der RA hier mit den üblichen Gebührensätze ab?
22.9.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ausdrücklich vereinbart ist, dass der Streitwert das Sonderopfer ist. Der Anwalt bestätigt außerdem, dass sich die Kosten reduzieren wenn mehrere Gesellschafter sich an der gleichen Sache beteiligen. ... Auftrag“ einen anderen Streitwert als beim Ursprungsauftrag ansetzen darf.

| 10.10.2007
Sehr geehrte Anwälte In einer Mietsache habe ich einen Anwalt beuftragt, er wollte wohl wegen des geringen Streitwertes von Anfang an nicht gerne tätig werden, hat dann aber mehr widerwillig an die Gegenseite ein Schreiben aufgesetzt, was ich sofort bezahlen sollte. ... Sofern sie an einer fortlaufenden Beratung interewssiert sind, können wir ihnen eine Honorarvereinbarung auf Basis eines Stundenhonorars von 150 Euro netto zzg. ausagen anbieten" Die Sache ist trotz einer Mietsache recht umfangreich, trotzdem ist der Streitwert recht niedrig. ... Natürlich hat mein Anwalt der Gegenseite geschrieben, dass er zu dem von meinem Anwalt verfassten Vergleich noch eine Zustimmung erwarten.

| 5.8.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, eine kurze Frage: Der Sohn meines Anwalts hat mir in Abwesenheit seines Vaters (mein eigentlicher Anwalt) "ausgeholfen" in einer Mietrechtsfrage. Er ist nicht automatisch der Vertreter meines Anwalts, wenn dieser nicht da ist und hätte mich meiner Meinung nach auf die möglicherweise Höhe der anfallenden Kosten hinweisen müssen. ... In meinem Fall sind also ca. 1,5 Stunden für den Anwalt angefallen (ohne 2.ten Brief).

| 1.10.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Rechtsanwälte, im Mai 2008 habe ich mich von meiner Frau getrennt, und einen Anwalt aufgesucht. ... An dem Tag wurde mir mitgeteilt, dass die Kosten, die auf mich bis zu der Scheidung zukommen sich auf etwa 1000 € belaufen werden, und das meine Rechtschutzversicherung die Kosten nicht decken wird. ... Meine Frage, ist die Honorar-Rechnung angemessen?????????
3.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende abschließende Vergütungsberechnung meines Anwaltes erhalten. ... Der Anwalt hat mich nicht bei der Irakischen Botschaft vertreten. Ich habe den Antrag auf einen neuen Pass selbst gestellt und nach meinem Besuch bei der Botschaft habe ich lediglich die Bescheinigung meinem Anwalt vorgelegt in der Hoffnung er würde meinen Asylantrag nochmals stellen, aber das einzige was er gemacht hat war, dass er diese Bescheinigung der Ausländerbehörde geschickt hat.

| 13.11.2009
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Sehr geehrte Damen und Herren, im Februar 2008 habe ich über dieses Forum rechtlichen Rat bei einem Anwalt eingeholt. Nach 2 Telefonaten vereinbarte der Anwalt mit mir eine 2.0 Rahmengebühr für alle außergerichtlichen Tätigkeiten. ... Ich empfinde diese Vorgehensweise als Wucher, da ich in diesem Falle, Streitwert 28 000.- , fast 2000.- Euro Anwaltsgebühren auschließlich für EINE Beratung zahle.
17.12.2004
Beim heutigen Telefonat mit meinem Anwalt erfuhr ich, dass die Rechtsschutzversicherung die Kosten nicht übernimmt. ... Meiner Meinung nach kann sich der Anwalt nur auf einen Streitwert von der Gegenseite geforderten knapp 900 Euro berufen und danach seine Gebühren berechnen. ... Ich möchte jetzt natürlich nicht erleben, dass ´mein´ Anwalt mir plötzlich auch eine Rechnung von ca. 900,- Euro präsentiert, weil seiner Meinung nach der Streitwert 20.000 Euro beträge.

| 13.4.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Der uns betreuende Anwalt war extrem schlecht vorbereitet und hat in der ganzen Güteverhandlung 3 Sätze gesagt, die meisten Fragen des Richters habe ich beantworten müssen. ... Wir waren mit der anwaltlichen Vertretung höchst unzufrieden, vor allem weil innerhalb 24h eine knackige Rechnung kam, zu der ich zwei Fragen habe. 1) Wir wurden im Vorfeld nicht über die Kosten aufgeklärt, z.B. wie eng diese mit dem in unseren Augen überhöhten Streitwert verbunden sind, was einen klaren Verstoss gegen <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BRAO/49b.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 49b BRAO: Vergütung">§ 49 b Absatz 5 BRAO</a> darstellt. ... Meine Frage: Haben wir einfach Pech mit unserem Anwalt gehabt, oder gibt es konkrete Dinge, die wir von ihm einfordern können, da er Fehler gemacht hat?

| 24.1.2012
Instanz wurde vom Amtsgericht geurteilt, dass ich 76% der Kosten zu tragen habe und der Streitwert wurde auf 51.000 € festgesetzt. ... Urteil festgelegt, dass ich 45% der Kosten zu tragen habe und der Streitwert wurde auf 31.000 € festgesetzt. ... Instanz nicht rechtskräfig wurde, da wir Widerspruch eingelegt haben, würde ich gerne wissen, nach welchem Streitwert mein Rechtsanwalt jetzt die Kosten für die 1.

| 25.11.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der Anwalt erstellt dieses, allerdings bezieht er nun doch in den Streitwert einen materiellen Schaden mit ein. ... Der Streitwert sinkt von 8000,00 auf 2500,00 €. ... Zahlungsmodalitäten: Das Honorar ist bei Mandatserteilung zu bezahlen.
4.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Allerdings wird sein Honorar von jemand anderem bezahlt, würde Ich die Vollmacht jedoch zurückziehen, so könnte der Anwalt weder mich weiterhin vertreten, noch den Honorarzahlenden. ... Diesem Wunsch ist er nicht nachgegangen, da er meint, Ich sei nicht Mandant sondern derjenige, der sein Honorar zahlt. ... Der Streitwert ist recht hoch und bewegt sich im 5- stelligen Raum.
123·5