Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.700
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

23 Ergebnisse für „anwalt anwaltsrechnung rechnung“

23.1.2005
3014 Aufrufe
Heute nun erhalte ich die Rechnung von meinem Anwalt und sehe, dass er mir 605,- Euro berechnet. ... Ich bin mit dieser Rechnung nicht einverstanden. ... Ich erbitte in Ihrer Antwort auch ein Schreiben, was ich selbst an den Anwalt schicken kann, mit Hinweisen auf den/die Fehler in der Rechnung, da dieser sich sonst sicher nicht bewegt.
1.2.2009
18851 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
(Also habe ich in 2003 keine Rechnung erhalten) Ende 2008 habe ich erfahren, dass mein damaliger Anwalt verstorben ist. Kurz Darauf erhielt ich eine Rechnung unterzeichnet von einem Abwickler meines verstorbenen Anwalts über 660 EUR (Das Honorar für die Leistung meines verstorbenen Anwalts aus 2003) . ... Muss ich diese Anwaltsrechnung für die Sache aus 2003 bezahlen, oder ist diese Verjährt ?
4.3.2013
667 Aufrufe
Guten Tag Im Zuge einer leicht verspätet erfolgten Begleichung einer Handeslrechnung hat die Gegenseit einen Anwalt eingeschaltet. ... Unabhängig davon, daß die Summe nebst Zinsen in 2 Hälften beglichen wurde wie vereinbart (wenn auch etwas verspätet), soll die Anwaltsrechnung (Verwandtschaft des Rechnungsstellers) geprüft werden auf Kürzungsmöglichkeiten/Gebührenfehler. Die Rechnung wird als pdf-upload präsentiert.

| 8.7.2010
3337 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sehr geehrte Damen und Herren, nach angedrohter Kündigung durch meinen Arbeitgeber hatte ich einen Anwalt zur Wahrung meiner Interessen beauftragt. ... Nach einem langen und heftigen Briefverkehr mit meiner Rechtsschutzversicherung, die zunächst eine Kostenübernahme ablehnte, blieb ein Punkt aus der Anwaltsrechnung offen, der nicht entsprechned der Rechnung erstattet wurde: in der Rechnung meines Anwalts gem. §13 RVG wurde berechnet : Nr 1000 1,5 Einigungsgebühr aus Vergleichswert Als Vergleichswert wurde die Höhe der Abfindung angesetzt. ... Meine Frage: Hat die Versicherung recht und wenn ja, war dann die Gebührenermittlung meines Anwalts falsch?
14.3.2006
10985 Aufrufe
Hallo , hier meine Anwaltsrechnung Gegenstandswert 10.000,00€ 1,3 Geschäftsgebühr§§13,14 Nr. 2400VVRVG 631,80€ Post + Telek. ... Zwecke gemietet meine Vermieterin hat nun auf dem selben Gelände eine weitere Halle an ein Konkurrenzunternehmen vermietet.Daraufhin habe ich telefonisch bei einem Anwalt nachgefragt und wurde über die Konkurrenzschutzklausel aufgeklärt.Nach meinem Einspruch bei der Vermieterin habe ich die Kündiging erhalten ,habe darauf wieder telefonisch beim Anwalt nachgefragt und hatte auch noch ein pers. ... Minuten in dem er mir mitteilte das dies möglich ist.Der Anwalt wurde für mich nach aussen aber nicht tätig.Wie stellt sich nun die Rechnung zusammen und wie kommt der Anwalt auf einen Gegenstandswert von 10.000,00€ist dies so richtig und wenn nicht was kann ich dagegen unternehmen?

| 30.12.2008
3855 Aufrufe
Guten Tag, Ende 2006 beauftragte ich einen Anwalt, mir den Weg zur Insolvenz zu ebnen. ... Daraus ergibt sich eine Gesamtsumme der Anwaltsrechnung in Höhe von 2.686,79 Euro. ... Wenn ich diese Rechnungen beanstanden kann, wie gehe ich am besten konkret vor?
2.3.2007
4394 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Bei diesem Mieter hat der Anwalt, wie er selbst nur mündlich zugibt, mehrere Verfahrensfehler zu unseren Ungunsten gemacht. ... Der Streitwert beträgt 1 Jahresmiete Euro 2.400,00: Der Anwalt hat uns folgende Rechnungen geschickt in ein und derselben Sache: 2. Hälfte 2005 - 395,00 Euro, wurde bezahlt von uns: DIESSELBE REchtssache zog sich von Ende 2004 bis jetzt 2007 hin und endete jetzt in der Räumungsklage: Jetzt hat uns der Anwalt zwei weitere Rechnungen in derselben Sache für die Zeit VOR der Räumungsklage geschickt: 1.
9.1.2015
640 Aufrufe
Sehr geehrte Anwältin, sehr geehrter Anwalt! ... Heute bekam ich die Anwaltsrechnung, die sich auf knapp 3000 Euro beläuft. ... Kann ich dem Anwalt seine Forderung kürzen?
30.4.2012
5026 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Habe einem Anwalt einen Titel übergeben den ich selber über Mahn und Vollstreckungsbescheid beim Schuldner in eigeninitiative erreicht habe, damit er hieraus die Vollstreckung betreibt. ... Nunmehr bekomme ich hierfür die Rechnung über 583,70 €. diese setzt sich aus 2 Pfändungs und Überweisungsgebühren, 4 Zwangsvollstreckungsgebühren sowie 4 edesstattlicher Versicherungsgebühren zusammen.Frage: Kann ein Anwalt, der nur einen Auftrag zum Geldeintreiben hat diesen sooft abrechnen, obwohl bis dato die Vollstreckungsversuche ohne Erfolg waren, da Schuldner nicht angetroffen wurde?
30.6.2006
4920 Aufrufe
Jetzt habe ich von ihm ein Schreiben erhalten in welchem er mir folgende Rechnung stellt. ... Betr: Rechnung & Ihr Schreiben. ... Daher rührt meine Überraschung angesichts der Höhe der Rechnung.
27.6.2017
202 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Als ich die Abfindung bekam wollte ich vom Anwalt die Höhe seiner Rechnung erfahren. ... Und seine Rechnung beträgt 2731.05€. ... Und ist es überhaupt möglich die Summe ohne meines Wissens dem Staat als Rechnung zu stellen.
3.2.2009
8582 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf die Korrektheit der Rechnung unseres Anwalts. ... Anschließend hat unser Anwalt uns seine Kosten in Rechnung gestellt und diese zusammen mit den Anwalts- und Gutachterkosten sowie dem Nutzungsausfall beim Bauträger geltend gemacht. ... Da unser Anwalt auch nach Zusendung seiner Rechnung mit der Geltendmachung dieser Forderung gegenüber dem Bauträger für uns tätig war fragen wir uns außerdem, ob er hierfür eine erneute Rechnung stellen kann.
30.11.2004
1951 Aufrufe
Diese Summe wurde durch einen Vergleich beider Anwälte erreicht. ... Jetzt bekomme ich die Rechnung des Gegenanwalts in Höhe von 1.090 EUR. ... Nun meine Frage: Muß ich diese Anwaltsrechnung zahlen, wie sieht es im Falle der Klage aus ?
9.3.2005
12349 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Guten Tag, am 24.07.2003 erhielt ich vom Anwalt eine rechnung in Höhe von 208,80 Euro - es ging um Familierecht und dauerte 1 Stunde. Die Rechnung empfand ich als sehr hoch denn es wurden keine weiteren Vereinbarungen getroffen. Es erfolgten Mahn-und Vollstreckungsbescheide 30.10.2003 Schreiben vom 07.09.2003 und Forderungsaufstellung: 1) 10.09.2003 5,00 Mahnkosten 2) 30.10.2003 50,63 Festgesetzte Kosten 3) 12.11.2003 11,50 VA-Geb.§57 BRAGO 4) 25.03.2004 11,50 ZV-Geb.§57 BRAGO 5) 15.06.2004 3,57 Zinsberechnung 5) 15.06.2004 -266,92 Zahlung/Gutschrift 6) 10.08.2004 41,25 GVZ-Kosten 7) 31.08.2004 11,50 EV-Geb.§57 BRAGO 8) 07.09.2004 18,00 GVZ-Kosten am 23.02.2005 erfolgte erneute Aufstellng der Forderungen bis Punkt 8) identisch 9) 13.10.2004 150,00 GVZ-Kosten 10)13.12.2004 0,35 Zinsberechnung 10)13.12.2004 -75,84 Zahlungs GVZ 11)27.12.2004 0,08 Zinsberechnung 11)27.12.2004 -12,20 Zahlung GVZ 12)23.02.2005 0,33 Zinsen bis 23.02.2005 Gesamtforderung 168,20 Euro zuzüglich 5%Punkte über Basiszinz aus 34,04 ab 24.02.2005 entsprechend 0,01Euro Zinsen ab 24.02.2005 Kumulierte Beträge Gesamtkosten 299,38 anfänglich HF 208,80 unverzins Kosten 248,75 Euro Hauptf.zinsen 13,02 verzinsliche Kosten 50,63 Zahlungen 354,96 Kostenzinsn 1,96 Euro Meine Frage: Entspricht diese Rechnung der Tatsache und was bedeuten die Abkürzungen VA, ZV,GVZ etc.
20.6.2017
151 Aufrufe
Mein Anwalt sendet mir nun die Gesamtrechnung über 2 803.88 € incl. der Kosten des Gegners .darrin ist auch eine außergerichtliche GESCHÄFTSGEBÜHR VON 571.44€ enthalten, weil die Tätigkeit sich über 1 Jahr erstreckt hat. ... Beantwortung der Frage ob die Abrechnung ohne den gerichtlichen Kostenfestsetzungs Beschluss fällig und legal ist. 3.Ob der Anwalt nicht erst vom Gegner das Geld anfordern muss und wie weit er mit den Eintreibungsversuchen ggf. gehen muss ,wenn z.

| 5.7.2008
3724 Aufrufe
Folgender Sachverhalt stellt sich dar: Ich habe mich im Februar von einer Anwältin hinsichtlich der Vermögensauseinandersetzung mit meinem ExMann beraten lassen. Wir haben noch ein gemeinsames Haus und nachdem die Scheidung nun ein paar Jahre her ist, wollte ich aus der Haftung des Hauses entlassen werden. Sie zeigte mir die Möglichkeiten auf und fragte mich nach einer Schätzung des Wertes vom Haus.

| 25.11.2008
14094 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Hallo, wir bekamen von unserem Anwalt eine Rechnung,die in keinem Verhältnis zu dem steht was er geleistet hat und in dem auch vorher weder mündlich noch schriftlich ein Gegenstandswert ermittelt war. ... Die ganze Angelegenheit ist zu dem auch noch nicht abgeschlossen,da der Anwalt es lieber vorgezogen hat,ein halbes Jahr verstreichen zu lassen,anstatt uns fachlich gut zu beraten. ... Das ganze erscheint uns nun ziemlich suspekt und wir würden gern wissen,ob und wo wir so eine Rechnung prüfen lassen können.
12.12.2012
1220 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die Rechnung, die wir dann bekamen, legte einen angenommenen Gegenstandswert für die Tiefgarage von 50.000.- € zugrunde und nicht den Aufwand für die Beurteilung des Passus im Kaufvertrag. ... Daraufhin kam eine Rechnung über 4.476.-€, die einen Gegenstandswert des gesamten Kaufpreises plus Erhöhung wg. 2 Auftraggebern zugrunde legt. ... Auch diese Rechnung habe ich nicht bezahlt.
12