Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

291 Ergebnisse für „anwalt honorar“


| 29.3.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Honorar, Nachforderung? ... Der Anwalt verlangte ein Honorar von 812,-€, da wir Rechtschutzversichert sind, überwiesen wir unseren Eigenanteil von 153,- € dafür. ... Der Anwalt forderte jetzt uns auf, aus eigener Tasche den Restbetrag für die Nachforderung in Höhe von 126,- € zu bezahlen.

| 5.8.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, eine kurze Frage: Der Sohn meines Anwalts hat mir in Abwesenheit seines Vaters (mein eigentlicher Anwalt) "ausgeholfen" in einer Mietrechtsfrage. Er ist nicht automatisch der Vertreter meines Anwalts, wenn dieser nicht da ist und hätte mich meiner Meinung nach auf die möglicherweise Höhe der anfallenden Kosten hinweisen müssen. ... In meinem Fall sind also ca. 1,5 Stunden für den Anwalt angefallen (ohne 2.ten Brief).

| 19.2.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Unser Anwalt hat die Einstellung des Verfahrens erwirkt. ... Der Anwalt schreibt aber in seiner Rechnung 600 EUR (aus Punkt 1.) + 400 EUR (aus Punkt 2.) + 800 EUR (aus Punkt 6.). ... Nun stellt sich die Frage, ob ich Recht habe und wie ich das dem Anwalt klar machen kann.
3.3.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
(Das Gutachter-Honorar selbst war von mir pflichtgemäß bereits an das Gericht überwiesen worden). Vor kurzem sandte mir mein Anwalt eine Kostennote über die ihm (tatsächlich noch zustehende) sog. Einigungsgebühr und schrieb außerdem, er schließe hiermit meine Akte: für den Widerspruch gegen das Gutachter-Honorar möge ich einen anderen Anwalt beauftragen.
14.8.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Ich ging nicht zu einem Anwalt um den geforderten Betrag zu Prüfen; da ich meine Frau zurück haben wollte. ... Jetzt in August kam eine zweite Rechnung Ihrer Anwältin mit der Aufforderung für ihre erbrachte Leistung als Honorar als angesetzten Streitwert 1800 Euro x 12 Monate = 21.600 Euro. 1,3 Geschäftsgebühr gemäß §13 RVG<&#x2F;a> i.V. m. ... Aber volles Honorar von 1171,67 Euro?

| 28.6.2012
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Daraufhin berechnete mir mein Anwalt zunächst folgende Honorare: 1,3 Verfahrensgebühr1.459,90 € 1,2 Terminsgebühr1.347,60 € 1,0 Einigungsgebühr1.123,- €(alle Posten netto) Anschließend reichte mein Anwalt eine Streitwertbeschwerde bei Gericht ein und verlangte nun eine Streitwertfestsetzung i.H.v. 100.000,- €, da seiner Meinung nach der Streitwert zu niedrig festgesetzt worden sei. ... Daraufhin schickte mir mein Anwalt eine neue Kostennote mit folgenden Honoraren auf der Basis von 80.000,- € Streitwert: 1,3 Verfahrensgebühr1.560,- € 1,2 Terminsgebühr1.440,- € 1,0 Einigungsgebühr1.200,- €(alle Posten netto) Meine Frage: ist dies denn korrekt berechnet, immerhin hat das Gericht lediglich bezüglich des Vergleiches den Gegenstandswert erhöht? Hätte mein Anwalt deswegen nicht richtigerweise lediglich die Einigungsgebühr auf der Basis von 80.000,- €, die sonstigen Posten jedoch auf des Basis von 60.000,- € berechnen dürfen?

| 1.9.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Folgender Fall: Unser ehemaliger Anwalt A. verklagt uns auf Zahlung einer (nicht besonders hohen) Restsumme aus einer Honorarvereinbarung, die wir aber nicht bereit sind zu bezahlen, da wir mit den Leistungen des Anwalts A. sehr unzufrieden waren, was wir Anwalt A. auch längst mitgeteilt haben. ... Vielmehr geht es darum, dass Anwalt A. ... Sprich, welcher Vertragstyp liegt mit der Honorarvereinbarung zwischen uns und Anwalt A. vor, und auf welche Weise sollte man dem Gericht demzufolge die generelle Unzufriedenheit mit Anwalt A. bzw. die Schlechtleistung von Anwalt A. verdeutlichen?

| 10.10.2007
Sehr geehrte Anwälte In einer Mietsache habe ich einen Anwalt beuftragt, er wollte wohl wegen des geringen Streitwertes von Anfang an nicht gerne tätig werden, hat dann aber mehr widerwillig an die Gegenseite ein Schreiben aufgesetzt, was ich sofort bezahlen sollte. ... Ich habe auf das Schreiben meines Anwaltes erwidert und ihm folgendes geschrieben.: Ich habe nun geschreiben, dass ich meinen Anwalt nur das fragte, was mit der Sache direkt was zu tun hat. ... Natürlich hat mein Anwalt der Gegenseite geschrieben, dass er zu dem von meinem Anwalt verfassten Vergleich noch eine Zustimmung erwarten.

| 3.5.2012
Der Anwalt meint, dass unbedingt in Berufung zu gehen sei, das Urteil und die Begründung sei vollkommen falsch. Unabhängig vom Ausgang der Berufungsinstanz erwartet er die vorbehaltlose Zahlung auch des Honorars der nächsten Instanz vom Mandanten. ... Muss sich der Mandant darauf einlassen oder hat er ohnehin einen Haftungsanspruch wegen des Fristversäumnisses gegen den Anwalt bzw. gegen den vom Anwalt beauftragten Terminvertreter?
13.6.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich vereinbarte mit der Versicherung, kein Honorar an die Anwältin zu zahlen sondern die Kosten für meinen neuen Anwalt zu übernehmen. ... Einige Tage danach bekam ich von meiner Anwältin 1 die Rechnung über das Honorar. ... Heute bekam ich einen gerichtlichen Mahnbescheid über das Honorar.
4.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe meine Vollmacht einem Anwalt gegeben, der meine Interessen vertreten soll. Allerdings wird sein Honorar von jemand anderem bezahlt, würde Ich die Vollmacht jedoch zurückziehen, so könnte der Anwalt weder mich weiterhin vertreten, noch den Honorarzahlenden. ... Diesem Wunsch ist er nicht nachgegangen, da er meint, Ich sei nicht Mandant sondern derjenige, der sein Honorar zahlt.

| 24.9.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Jetzt habe ich die Vermutung, dass meine Scheidungsangelegenheit für diesen Anwalt nicht interessant ist, da ich den Anwalt bei diesem Gespräch informiert habe, dass meine Frau und ich möglicherweise nicht wegen des vorhandenen Vermögens steiten werden. ... Kann ich problemlos den Anwalt wechseln und was muss ich tun? Wieviel Honorar kann er von mir fordern?

| 30.7.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nun (01&#x2F;2009) rechnete der Anwalt mit meiner Versicherung ab, die Versicherung zahlte nicht das, was er abgerechnet hat, lt. ... Der Anwalt hat bereits Vorschüsse von der Versicherung bekommen. ... und ist es zulässig, wenn er für Telefax lesen, senden, etc. einfache Tätigkeiten ein so hohes Honorar verlangt.
28.5.2008
Mein Anwalt hat diese Gelder an mich weiter überwiesen, allerdings nicht vollständig. ... Eine gemeinsame Abrechnung mit dem Anwalt steht noch aus. ... Mein Anwalt hat mich aufgefordert bis spätestens zum 30.05.2008, also kommenden Freitag, das Sonderhonorar zu überweisen.

| 1.10.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Rechtsanwälte, im Mai 2008 habe ich mich von meiner Frau getrennt, und einen Anwalt aufgesucht. ... Zwei Tage später habe ich eine Vorschuss-Rechnung in Höhe von 1200 &#8364; bekommen, woraufhin ich den Anwalt gebeten habe, alle seine Tätigkeiten in der Gelegenheit sofort einzustellen. ... Meine Frage, ist die Honorar-Rechnung angemessen?????????

| 26.5.2013
Außerdem wurde ich m.E. im aktuellen Sorgerechtsstreit von ihm falsch beraten, da er meinte, ich könne keine Prozess-&#x2F;Verfahrenskostenhilfe beantragen, was ich bisher immer getan hatte und auch Unterstützung bekam, da ich zwar sehr gut verdiene, auf Grund laufender Belastungen jedoch wenig verfügbares Einkommen habe und er gern einen Vertrag über ein Honorar vereinbaren wollte, den ich bis heute jedoch nicht unterschrieben habe (er wollte mir diesen immer wieder zuschicken, bisher kam er aber nicht an), die Konditionen zum Honorar wurden auch noch nicht konkret besprochen, ich hatte bereits mehrfach nachgefragt, warum ich keine Prozesskostenhilfe beantragen könne, er meinte, dass dies an meiner Rechtschutzversicherung liege (diese übernimmt max. 500 Euro pro Fall mit 150 Euro Selbstbeteiligung, also 350 Euro Netto), dies kann ich mir nicht vorstellen. Hier nun also die Frage: Kann ich meinen Anwalt im laufenden Verfahren "austauschen" (für den Scheidungsantrag ist bereits Prozesskostenhilfe beantragt und bewillig)? Woher bekomme ich einen vernünftigen Anwalt, der mich auch mal berät (vermisse ich auch bei ihm)?

| 15.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es geht um die Gründung eines Vereins, der betroffene Anwalt nennt Vereinsrecht als Fachgebiet. ... Allgemein Wichtig ist der Umstand, dass der Anwalt zu den Menschen gehört, die sich selber gerne reden hören, also Stundenlang ohne Pause reden können und man als Gegenüber nur selten zu Wort kommt. 1.
15.10.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Anwalt hat auf E-Mail und Anrufe nicht reagiert. ... Allerdings möchte ich den Anwalt trotz seines schlechten Verhaltens nicht reinreiten. ... Ich denke, dass der Anwalt auch das vereinnahmte Honorar erstatten muss, da ich meinen Pflichten immer nachgekommen bin.
123·5·10·15