Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

258 Ergebnisse für „anwalt anwaltskosten“


| 16.11.2012
Nachdem wir die Differenz beglichen hatten, sollen wir noch die entstandenen Kosten des "gegnerischen" Anwalts bezahlen. ... Ist die Zahlung an einen nicht beauftragten Anwalt zu leisten ?
7.6.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Nach entsprechendem Schriftverkehr meines Anwaltes hat die Gegenseite ihre Forderungen fallen gelassen. ... Muss die Gegenseite meine Anwaltskosten tragen?
21.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Nun ist es leider so, dass die euphorie des "guten Anwalts" nicht lange Anhielt. ... Wenn ich jetzt einfach einen zweiten Anwalt einschalte, der die Fälle endlich mal ins Rollen bringt, und der erste Anwalt schon was gemacht hat, muss ich doppelt bezahlen? ... Man sagte mir immer, die Anwaltskosten müsse nur der Gegner zahlen, da er den Anwaltseinsatz verschuldet hätte.

| 27.4.2009
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Ich ließ mich von einem Anwalt beraten mit dem Ergebnis, daß er die Forderung schriftlich zurückweisen werde, ziemlich sicher werde es nicht zu einer Klage kommen und im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung würden die Kosten angerechnet. ... Kann der Anwalt vorprozessuale und spätere Prozesskosten getrennt von einander, also eigentlich doppelt abrechnen? Das würde ja bedeuen, von mir erhält er die sog. vorprozessualen Kosten und vom unterlegenen Kläger die anlässlich des Prozesses angefallenen Anwaltskosten.
8.10.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Der Anwalt hat auch die Wirtschaftlichkeit geprüft und hat die Chancen als gut bezeichnet, gegen den Vermittler erfolgreich vorzugehen. ... Ich hatte jedoch zeitgleich an den Anwalt eine E-Mail geschrieben (liegt noch vor), in der ich nochmals auf die finanzielle Situation hingewiesen habe. ... Ich bin mehr als erschrocken, da meine Forderung von 6.110,00 EUR beträgt und die Anwaltskosten (für die außergerichliche Vertretung) schon bei knapp 3.320,00 EUR (inkl.

| 12.2.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich unterzeichnete eine Vollmacht, dass der Anwalt meine Interessen vertritt. 1. ... Wie sich später nach Mandatwechsel zu einem anderen Anwalt herausstellte, hat der vorige Anwalt ausschließlich meine Aufzeichnungen 1:1 umgesetzt, ohne diese durchzuarbeiten. ... Mein neuer Anwalt hat es nun schwer, die Fehler des vorigen Anwalts auszubügeln Im Übrigen fühlte ich mich in der Art & Weise (patzig, hörte nicht zu, formlose E-Mails) wie sich der Anwalt mir gegenüber verhielt nicht als Mandant behandelt.
25.8.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun kam nochmals ein Brief mit einer Rechnung vom gegnerischen Anwalt in höhe von 500€, welche ich begleichen soll. ... Mir erschließt sich nicht, warum ich nun die Anwaltskosten meines Gegners tragen soll, obwohl es noch nicht einmal zu einer gerichtlichen Verhandlung gekommen ist.
7.3.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nachdem die Unterhaltsberechtigte eine Arbeit aufgenommen hat, verlangte der Unterhaltspflichtige über seinen Anwalt die Reduzierung des Betreuungsunterhaltes. Nach mehreren Schriftsätzen zwischen den beiden Anwälten des Unterhaltspflichtigen und der Unterhaltsberechtigten, wurde ein neuer Betreuungsunterhalt von rd. 150 € vereinbart. Wer hat nun welche Anwaltskosten zu tragen ?

| 8.1.2018
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
Für die Kündigung eines Mietverhältnisses habe ich als Vermieter dem Anwalt die Anwaltskosten zunächst als Vorschuss gezahlt. ... Nun warte ich darauf, dass mir der Anwalt die vorgeschossenen Anwaltskosten zurückzahlt. Mit dem Anwalt habe ich Kommunikation via Email vereinbart. - vor sechs Wochen teilte ich dem Anwalt via Email mit, dass ich auf die Kündigung verzichte, wenn der Mieter die Anwaltskosten erstatten würde, aber die fristgerechte Kündigung vorantreiben wollte, wenn das nicht geschieht - vor fünf Wochen bezahlte der Mieter dem Anwalt die Anwaltskosten.

| 15.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich hatte den Anwalt meiner Mutter um eine rechtauskunft gebeten und zwar bezüglich der Verjährung von Zinsen auf einen Vollstreckungsbescheid von 1984 und die Möglichkeit der Verlängerung dieser Forderung nach 30 Jaheren um eine Basis für Verhandlungen zu haben. Er müsste dazu den Titel sehen und ich sollte ihm das Schreiben mit der Forderung des Gegnerischen Anwaltes geben damit er eine Kopie des Vollstreckunsbescheides anfordern könne. ... Im Laufe von einigen Schreiben in denen die Gegnerische Partei hauptsächlich Unterlagen meiner Situation haben wollte und mein Anwalt meine Situation schilderte übermittelte er mehrere male völlig falsche Informationen die ich berichtigen musste bis mir das zu viel wurde und er mir auch wiederwillig wie es schien auf mein Verlangen hin die entstehenden Kosten mitteilte, nahe an €500 bei einem Streitwert von ca €4700 obwohl er meine finanzielle Lage genau kannte die nicht für solche Ausgaben vorsieht deshalb auch die nicht bezahlte Forderung der Sache die er bearbeitet hat.
5.12.2020
| 28,00 €
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ich bin Mandant bei dem Anwalt und habe eine gebühr von ca. 4.000 Euro noch zu zahlen. ... - Kann man generell bei Anwälten ein Vergleich anbieten, als Beispiel, eine Einmalzahlung von 2.500 Euro direkt und die ganze Angelegenheit wäre erledigt? ... Ich möchte diese Sachen nicht MEINEN Anwalt fragen weil ich der Meinung bin, dass ich hier etwas übers Ohr gehauen werde.

| 3.3.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Jedoch macht der RA nunmehr seine Anwaltskosten geltend.

| 24.1.2010
Hallo, meine Frage dreht sich darum, wie hoch die Anwaltskosten für die Bestellung beim Landgericht, innerhalb 2 wöchiger Notfrist, bei einem Streitwert von rund 27.000 Euro sind ? Hintergrund ist grob folgender: Bei einem streitigen Fall von Darlehensrückzahlung (die 27.000 sind Darlehen + Zinsen + gegnerische Anwaltskosten von 1196,-) Klage beim Landgericht gegen mich erhoben wurde. ... Dass meinem Anwalt die Arbeit vergütet werden muss für diese Bestellung sehe ich ein.

| 23.10.2019
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Guten Tag, ich habe eine Frage bezüglich der Anwaltskosten zu einem BTMG-Fall. ... Nun bietet mir der Anwalt an das Mandat abzutreten. ... Was passiert, falls ich einen neuen Anwalt beauftrage?

| 26.7.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Im heutigen Anwaltsschreiben wird dies als überschlägige Aufstellung erklärt. ... Heute erhalte ich nun einen Brief einer Anwältin, welche die Forderungen einklagen möchte. ... Wer zahlt welchen Anwalt (muss meine Mutter die Anwaltsgebühren der Gegenpartei übernehmen oder kann sie selbst, bzw. ich in ihrem Namen, einen Anwalt beauftragen, der von der Gegenseite zu bezahlen ist) 2.
15.10.2013
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Der Anwalt hat auf E-Mail und Anrufe nicht reagiert. ... Allerdings möchte ich den Anwalt trotz seines schlechten Verhaltens nicht reinreiten. ... Frage 2: Die bisherigen Anwaltskosten wurden, weil ich Geschädigte bin, von der gegnerischen Versicherung übernommen Was ist, wenn der Anwalt aufgrund meiner Beschwerde das Mandat niederlegt und ich einen neuen Anwalt beauftragen muss?

| 27.2.2017
von Rechtsanwalt Tobias Rath
Sehr geehrte Damen und Herren, vor zwei Jahren habe ich einem Anwalt eine formularmäßige Vollmacht erteilt. ... Mein Anwalt ist (naturgemäß) an einer außergerichtlichen, schnellen Lösung mehr interessiert als an einer langwierigen prozessualen Auseinandersetzung. ... Sicherlich bin ich auch nicht der einzigste Fall, den der Anwalt bei diesem Haftpflichtversicherer verhandelt, so dass ich zudem befürchte, dass der Einzelfall ungenügend ausgehandelt wird und statt dessen ''''überschlägige Vergleiche'''' abgeschlossen werden.
3.12.2014
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Nun habe ich von seinem Anwalt ein Schreiben bekommen (erstmaliger Kontakt mit seinem Anwalt und vorher auch keine Informationen darüber, dass einer inwolviert ist). ... Nun verlangt der Anwalt von mir, dass ich seine Kosten tragen müsse.
123·5·10·13