Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6 Ergebnisse für „wohnung versteuerung arbeit zweitwohnsitz“

Filter Steuerrecht
16.12.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Wohnsitz fest am "Lebensmittelpunkt") - Wohnsitz - Arbeitsplatz = 75km (kein Home Office Vertrag) - Dienstwagen Listenpreis 30.000€ - 1% Regel + 0,03% Regel je km sowie 0,002% Regel für Familienheimfahrten (sofern eine Zweitwohnung besteht) Folgende Fragen habe zum Thema Dienstwagen / Zweitwohnsitz: Ich möchte mir aufgrund der täglich sehr langen Fahrzeiten sowie zur Reduzierung des geldwerten Vorteils, eine Zweitwohnung in direkter Umgebung des Arbeitsorts suchen (2km). ... Nun zu meinen Fragen: - Kann ich diese Wohnung trotz nicht alleiniger Nutzung und kostenfreien wohnen als meinen Zweitwohnsitz im Ort anmelden? ... - Wie würde die Versteuerung ausfallen?
20.7.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Wegen der zu erwartenden Versteuerung habe ich mit am Arbeitsort in ca. 9 km Entfernung eine kleine Wohnung zugelegt, die ich beim Örtlichen Meldeamt auch angemeldet habe. Ich habe einen Mietvertrag und dort meinen Zweitwohnsitz angemeldet. ... Briefkasten, Mietvertrag, Wohnung etc.

| 29.10.2009
Der Firmenwagen ist mit 1% vom Listpreis und den Kilometer Wohnung/Arbeit in der Gehaltsabrechnung berücksichtigt. ... Der Arbeitsvertrag ist KEIN HomeOffice Vertag. ... Ist es zulässig, wenn ich als Enfernung "Wohnung - Arbeit" die ja auch zur Versteuerung des Wagens herangezogen wird, die Kilometer zum Büro von meinem Onkel aus angebe ( 32km ) ohne einen Zweitwohnsitz dort anzumelden?
14.2.2017
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Ich gehe hier mal davon aus, dass der Zweitwohnsitz vom FA anerkannt wird. Für die Berechnung gilt folgende Grundlage: - 550,-€/Mon. für Zweitwohnsitz (Warmmiete inkl. Strom, GEZ, Internet) - ca. 70 T€/a Einkommen - Steuerklasse 1 - über 23, keine Kinder - keine Kirchensteuer - gesetzlich Versichert (+1,3%) - kein Beamter und in Baden-Wü. tätig - Dienstwagen wird vom AG gestellt (1%-Regelung inkl. private Fahrten) - keine erste Tätigkeitsstätte (keine 0,03%-Versteuerung, wechselnder Kundeneinsatz) - 90 km Hauptwohnsitz zur Zweitwohnung - weitere 30 km Zweitwohnung zur Arbeitsstätte (die aber nicht erste Tätigkeitsstätte ist) Einmalige Kostenerstattungen mal außen vor, mit welcher Erstattung kann ich pro Monat etwa (+/-25,-€) rechnen?
14.6.2008
Ich interessiere mich dafür, ob und welche steuerlichen Konsequenzen (Besteuerung, Versteuerung etc.)zusätzlich zu den üblichen laufenden Kosten (Grundsteuer etc.) da auf mich zukämen.
1