Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

32 Ergebnisse für „wohnung steuerklasse veranlagung“

Filter Steuerrecht

| 27.2.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Mein neuer Wohnort wurde ein Bauernhof, wo es mehrere Wohnungen gibt und auch mehrere Bewohner. ... Bis November (Eheschließung) nach Steuerklasse 2 und ab dann nach Steuerklasse 4 oder werde ich für das ganze Jahr rückwirkend nach Steuerklasse 4 berechnet? ... Bin ich bei einer getrennten Veranlagung bei Steuerklasse überhaupt verpflichtet eine Steuererklärung abzugeben?

| 26.11.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Wir möchten weiter gemeinsam veranlagt werden, wie auch bisher in Steuerklasse 3 und 5.

| 15.3.2007
Guten Tag, nach der Trennung von meiner Ehefrau Anfang 2004 (gemeinsame Veranlagung) haben wir dem Finanzamt mitgeteilt, dass wir ab 2005 getrennt leben. Für das Jahr 2005 wurden wir daher zum ersten Mal steuerlich getrennt veranlagt, so dass ich nun wieder Steuerklasse I habe (vorher III). ... Weitere Hinweise: - Ich zahle meiner Frau freiwillig Kindesunterhalt laut Düsseldorfer Tabelle. - Sie ist mit 25 Wochenstunden selbst berufstätig und hat nach Steuerklasse V vorher nun die Steuerklasse II - Wir haben für unsere beiden Kinder, 12 und 13 Jahre alt, das gemeinsame Sorgerecht.
3.11.2007
Nun müssen ja die Steuerklassen und dementsprechend die Lohnsteuerkarten für 2008 auf Steuerklasse I geändert werden (sie sind z.Z. noch auf III und V ausgestellt) Mein Mann weigert sich nun plötzlich, sich aus unserem gemeinsamen Wohnsitz (wir sind damals in meiner Wohnung zusammengezogen) abzumelden, was ja automatisch einen Steuerklassenwechsel nach sich ziehen würde und bisher unsere Absprache gewesen ist. Er möchte erreichen, dass zumindest ein Tag in 2008 die Steuerklasse III eingetragen ist (er spekuliert auf einen veränderten Trennungszeitpunkt und in Folge auf eine gemeinsame Veranlagung für 2008). ... Und schließlich möchte ich der Situation vorbeugen, dass er womöglich eine gemeinsame Veranlagung in 2008 einklagt.
23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Zuerst in der gleichen Wohnung, dann in zwei Wohnungen. ... Wir möchten für dieses Jahr noch zusammen veranlagt werden und haben (noch) die Steuerklassen 3/5. ... In unserem Fall wohnen wir zusammen in der gleichen Wohnung aber nicht zeitgleich, dafür abwechselnd (keine der Wohnungen gehört nur einem Elternteil).
30.5.2008
Zuerst innerhalb der gemeinsamen Wohnung, im Spätsommer 2007 dann auch räumlich. ... Im Sommer 2007 wollten wir die Steuerklasse ändern. ... FRAGE: Wie können wir trotzdem die gemeinsame Veranlagung hinbekommen?
2.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Zum 03.01.2014 habe ich mich dann mit dem Umzug in eine neue eigene Wohnung umgemeldet und dies auch mit dem Vemerk "dauernd getrennt" an das Finanzamt gemeldet. ... Erst zum Mai 2014 haben wir die Steuerklassen von III/V zu IV/IV gewechselt (weil das ja im laufenden Trennungsjahr noch möglich ist) Bisher war daher die einvernehmliche Meinung, das erst mit der wirtschaftlichen Trennung ab Mai 2014 die Aufhebung der ehelichen Lebensgemeinschaft vollständig vollzogen war, und wir daher für 2014 die gemeinsame Veranlagung anstreben. ... Ich weiß das ich die gemeinsame Veranlagung im Trennungsjahr zivilrechtlich einklagen kann.
20.11.2007
,dass mir die Steuerklasse 2 seit dem "Zusammenziehen" nicht mehr zusteht. ... Muss ich jetzt womöglich für 2007 und anteilig 2006 Steuern nachzahlen, obwohl ich nicht wusste, dass mir die Steuerklasse 2 nicht mehr zusteht? ... Und warum wird man bei der Steuerklasse 2 nicht jährlich darauf hingewiesen bzw. gefragt, ob sich die Verhältnisse mittlerweile verändert haben, wenn die Bewilligung so prekär ist?

| 17.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wir sind momentan in der Steuerklasse 4, Kinderfreibetrag hat jeder auf der Steuerkarte die 1 Meine Frage: Werde ich wieder in die Steuerklasse 2 eingestuft? ... Oder in welche Steuerklasse?

| 10.9.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Vollgender Sachverhalt: Ich bin ledig (Steuerklasse 1) und lebe mit meiner Lebenspartnerin und unserem gemeinsamen Kind in einer Wohnung. ... Kann ich eine gemeinsamme Veranlagung durchführen oder muss ich mich als normale Steuerklasse 1 abrechnen lassen ?
15.4.2008
Ich=Alleinverdiener/NochEhefrau (Scheidung April 2008) hatte kein Einkommen, Ich=Steuerkl. 3, Nochehefrau =5 Trennungsjahr begann am 01.12.2006, wir haben aber bis 28.02.2007 in einer Wohnung zusammengelebt. Ich habe seit 01/08 die Steuerklasse auf 1 geändert. Nunmehr erfahre ich durch den Lohnsteuerhilfeverein dass ich schon ab 01/07 die Steuerklasse auf 1 hätte ändern lassen müssen.

| 13.7.2008
Im Oktober 2007 ist meine Frau aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. ... Bis 2007 war ich in der Steuerklasse III und sie demnach in der Klasse V. ... Soweit ich weiß, gibt es ein Urteil vom BGH, dass man auf gemeinsame Veranlagung bestehen kann. 2.

| 10.12.2014
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Ich zog im April 2014 aus der gemeinsamen Wohnung aus und suchte mir eine eigenständige Wohnung in der Nähe meines Arbeitsplatzes und ließ mich Mai 2014 aus dem Mietvertrag der gemeinsamen Wohnung entlassen. ... Das würde bedeuten, wir können die doppelte Haushaltsführung noch geltend machen und müssten erst 2015 die Steuerklassen 1 annehmen? Kann ich für den Umzug im April 2014 aus der gemeinsamen Wohnung Umzugskosten geltend machen?
2.1.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Wir überlegen gerade, eine Wohnung zu kaufen, die wir als Kapitalanlage vermieten wollen. ... Ich habe dabei Steuerklasse 3 und meine Frau 5. ... Wir wollen die Wohnung über ein Darlehen finanzieren.
5.8.2008
Ich war allerdings bis Juli 2008 in unserer gemeinsamen Wohnung gemeldet und habe auch mehr oder weniger noch dort gelebt. ... Seit Juli 2008 habe ich, wie gesagt, eine eigene Wohnung.

| 8.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ich bin leider noch der Steuerklasse V zugeordnet und verfüge dementsprechend über ein geringes Nettogehalt. ... In dem Schreiben wird desweiteren ausgeführt, dass ich ab 01.01.2016 in der Steuerklasse I bin. ... Ich habe nun eine Wohnung mit einer Warmmiete gefunden, die aufenthaltsrechlich unproblematisch wäre, WENN ich natürlich mit dem Klassenwechsel und der Nettogehaltserhöhung rechnen kann.

| 12.9.2018
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ich bin in Deutschland verheiratet, meine Frau lebt und arbeitet in Deutschland (steuerklasse1) , während ich in New Zealand lebe und in Deutschand keinen Wohnsitz habe. ... Ich will damit erreichen, dass ich 1) das Kindergeld für meine Kinder weiter beziehen kann (das ging bisher aufs Sparbuch der Beiden) und 2) die Verluste der schlechten Investments steuerlich geltend machen und 3) evtl. erreichen, dass meine Frau in eine günstigere Steuerklasse wechseln kann.

| 17.5.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Wir sind in Deutschland mit Wohnsitz gemeldet und in die Einkommenssteuerklasse 3 bei gemeinsamer Veranlagung eingruppiert.
12