Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

143 Ergebnisse für „wohnung schenkung jahr“

Filter Steuerrecht

| 17.1.2010
Seit ca. 15 Jahren besitze ich eine Wohnung in Russland. Diese Wohnung möchte ich nun meiner Mutter schenken. ... Innerhalb eines Jahres nach der Schenkung wird meine Mutter die Wohnung verkaufen.
11.9.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich nutze die Wohnung mit meiner Familie und meinen Eltern im Moment zu eigenen Wohnzwecken. ... Ich bekomme für die gekaufte Wohnung Eigenheimzulage und eine Kinderzulage ab 2005. ... Da der Freibetrag für Zinserträge nächstes Jahr halbiert wird ist es den Eltern lieber uns beim Bau zu unterstützen damit wir keine hohe Zinsbelastung haben – bevor Sie Kapitalertragssteuer zahlen müssen.
4.11.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, mein Großvater hat vor 15 Jahren eine Wohnung gekauft und hat diese 2013 an mich durch eine Schenkung übergeben und hatte das Nießbrauchsrecht dafür. 2016 ist er verstorben und somit ist das Nießbrauchsrecht erloschen. Gerne würde ich wissen, ab wann die 10 Jahre für die Berechnung der Spekulationssteuer beginnen? Ab dem Kauf durch meinen Großvater oder 2013 durch die Schenkung mit Nießbrauch oder erst 2016 mit seinem Tod?
17.5.2015
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich soll Eigentümer dieser Wohnung werden und meine Mutter gibt mir das Geld aus dem Hausverkauf. ... Letztendlich haben wir einfach nur das Ziel das meine Mutter (65 Jahre) lebenslang sicher in der Wohnung bleiben kann und ggf. später mal ab 10 Jahren kein Pflegeheim oder Sozialträger an die ETW dran kann, damit wir die Wohnung mal übernehmen können. ... Auch wichtige Formulierungen, die in dem Notarvertrag stehen sollten wären hilfreich oder eine Mustervorlage zu der mittelbaren Schenkung.

| 22.3.2011
Im November 2000 hat sie 400.000 DM als Schenkung überwiesen bekommen, womit wir unsere Wohnung gekauft haben. ... Da die Schenkung den Freibetrag nicht überschritt, war das Thema damit erledigt. ... Da noch keine 10 Jahre um waren, fällt nun Schenkungssteuer an, da mit der Vorschenkung zusammen der neue Freibetrag überschritten wurde.
14.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Umstände wurde das Haus in den vergangenen Jahren nochmals belastet, derzeit mit ca. 271.000 €. ... Nun stellt sich die Frage: kann er uns das Haus, d.h. die Hälfte für 135.000 € verkaufen (der tatsächliche Wert wäre ja quasi das Doppelte)oder würde hier für den Rest eine Schenkung seitens des FA angenommen?

| 26.7.2014
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Die Schenkung war unentgeltlich. ... Die Wohnung wurde seit der Schenkung durch mich ohne Unterbrechung selbst als Hauptwohnsitz genutzt (keine gemischte Nutzung durch Arbeitszimmer etc.). Nun habe ich die Wohnung in diesem Jahr mit Einverständnis der Eltern verkauft.
30.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe zu folgendem Sachverhalt zwei Fragen: Meine Mutter hat 1990 eine Eigentumswohnung erworben, die sie im Jahr 2000 mittels eines notariell beurkundeten Überlassungsvertrages an meine Schwester und mich je zur ideellen Hälfte übertragen hat. ... Da meine Mutter nun seit Mitte letzten Jahres in einem Pflegeheim (Pflegestufe I) wohnt, haben wir die Kosten, die über ihre Rente und die Zahlung der Pflegeversicherung hinausgehen sowie die laufenden Kosten für die Wohnung (in der sie bis zu diesem Zeitpunkt wohnte) von Erspartem beglichen und gleichzeitig – in Absprache mit ihr – den Verkauf der Wohnung in die Wege geleitet. ... Nun zu meiner Frage: Bei der Schenkung mussten wir keine Schenkungssteuer zahlen, da der Wert der Wohnung noch weit unter den Freibeträgen lag.
24.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ohne diesen Steuervorteil kann ich die Wohnung, die ich seit über 10 Jahren abzahle, im Moment nicht weiter finanzieren, ein Verkauf wäre nur mit großem Verlust realisierbar. ... Meine 1.Frage: Wenn ich die Wohnung + die Fondsanteile an meinen Bruder verschenke und er gleichzeitig das laufende Hypothekendarlehen übernimmt (aktueller Verkehrswert der Wohnung entspricht in etwa der Restschuld minus Wert der Aktienfonds), bleibt diese Schenkung für mich und meinen Bruder steuerfrei? ... Ginge mit einer Schenkung die Wohnung auch in den Besitz der Noch-Ehegattin über?
1.11.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Es handelt sich hierbei um Schenkungen ohne Erwartung einer Gegenleistung und es wird auch kein offzieller Verwendungszweck vereinbart. Mir ist bekannt, dass bei unserem Verwandtschaftsgrad ein Freibetrag von EUR 20.000 für einen Zeitraum von 10 Jahren gilt. Zwei Fragen: 1) Genügt es, um die Schenkung als solche auszuweisen, wenn als Verwendungszweck auf dem Überweisungsträger "Schenkung" eingetragen wird (oder verwendet man in diesem Fall eine andere Formulierung wie "Familiäre Unterstützung"?)?
7.4.2013
Hinsichtlich der Einzelheiten der Schenkung ist alles soweit geklärt. ... Das Haus besteht aus 2 Wohnungen. ... Die zweite Wohnung steht leer.

| 3.12.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: Mein Vater beabsichtigt ein Haus (Grundstück mit einem Haus, 2 Wohnungen, wobei er eine der Wohnungen selbst bewohnt) mit einem Kaufpreis von 60000 € zu kaufen. ... Die zweite Wohnung soll anschließend direkt vermietet werden. ... Welche steuerliche Möglichkeiten bieten sich hier: Soll er mir den Geldbetrag als Schenkung überweisen, damit ich diese dem Finanzamt melden kann.

| 11.4.2020
von Notarin und Rechtsanwältin Andrea Fey
Der Wert der Wohnung liegt bei ca. 200.000 €. ... Abgesehen von den Steuern stört es mich, dass die Schenkung 10 Jahre lang, z.B. vom Finanzamt, zurückgefordert werden kann (BGB - wg. ... Am besten wie beim Modell der Leibrente (lebenslanges Wohnrecht u. 10 Jahre monatliche Rentenzahlung).
25.11.2015
Im Grundbuch bin lediglich ich eingetragen, so dass ich alleiniger Eigentümer dieser Wohnung sein werde. ... In meinen Augen würde es sich um eine Schenkung handelt auf die das ErbStG anzuwenden wäre.
16.12.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Eltern wohnen in der Wohnung 1. ... Ich habe nun geplant, die Wohnung 2 an meinen Mann zu übertragen (Schenkung) und die Wohnung 1 an meine Eltern zu verkaufen (ein Kaufpreis wird tatsächlich fließen). ... Bitte nennen Sie mir zwei aktuelle Gerichtsurteile, in denen es um die Zeitdauer zwischen den zwei Schenkungen geht. 2.Verkauf der Wohnung 1 an meine Eltern: Könnten beim Verkauf der Wohnung 1 an meine Eltern Erwerbssteuern anfallen?

| 10.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich weiß, dass die freibeträge für Schenkungen an Kinder bei 205.000 alle 10 Jahre liegen. ... B. ein mal im Jahr (oder mehr?) ... Darf ich ihnen Möbel für ihre Wohnung schenken ?

| 24.3.2010
Guten Tag, meinem Sohn habe ich im Juli 2007 ein 2-Familien-Haus als Schenkung übertragen (Eingetragen:lebenslanger Nießbrauch durch mich).Dieses Haus habe ich 1989 erbaut und bis 2007 mit meiner Familie bewohnt. Mit meinem Einverständnis soll nun eine der beiden Wohnungen verkauft werden. Meine Frage: Besteht hier die Gefahr,dass mein Sohn aus diesem Wohnungsverkauf Steuern zu bezahlen hätte oder tritt er durch die Schenkung praktisch "in meine Fußstapfen" und der Verkauf wird steuerlich so behandelt,wie wenn ich selbst diese Wohnung verkaufen würde (normaler Privatverkauf) ?

| 3.9.2014
Angedacht: Schenkung mit eingetragenem Wohnrecht oder auf Leibrente.  ... Den Passus diesbezüglich durchschaue ich leider nicht zu 100%), als auch die Entnahme aus der Erbmasse nach 10 Jahren. ... Nießbrauch verhindert ja den Start der 10 Jahres-Frist….
123·5·8