Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

9 Ergebnisse für „werbungskosten 2008 aufteilung“

Filter Steuerrecht

| 6.8.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, im Rahmen der EK-Steuer 2008 habe ich Werbungskosten bei Einkünften aus Kapitalvermögen und Veräußerungsgeschäften geltend gemacht. Die Werbungskosten waren in 2008 wesentlich höher als die KAP-Einnahmen, bei den Veräußerungsgeschäften gab es in Summe Verluste. ... b) Wenn JA, ist die Aufteilung (30% auf KAP-Einkünfte, 70% auf Veräußerungs-geschäfte) angemessen oder kann ich eine für mich günstigere Aufteilung verlangen?
14.11.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Mein Problem gestaltet sich wie folgt. Vom 26.11.2007 bis zum 14.3.2008 war ich auf einer Sprachschule in Australien. Ich habe dafür ein Studentenvisum bekommen.

| 31.10.2009
In der Steuererklärung für 2008 habe ich die Kosten (für Rechtsanwalt, Gutachter und Gericht) als Werbungskosten geltend gemacht. ... Dagegen habe ich Widerspruch erhoben, weil ich fortlaufend höhere Steuerpflichtige Einkünfte habe und meinte in einer Pressenotiz (Anfang das Jahres) über ein Urteil gelesen zu haben dass derartige Prozesskosten als Werbungskosten anzuerkennen sind.
27.6.2017
von Rechtsanwalt Christian Korthals
Ein Absetzen der Reisekrankenversicherung als Werbungskosten kommt nicht in Betracht.

| 21.6.2011
Sehr geehrter Anwalt, wir haben in 2008 in NRW ein rund 2000 qm großes Grundstück mit einem Altbau darauf gekauft. ... Der Wert für das Gebäude ist im Kaufvertrag aus 2008 nicht gesondert ausgewiesen worden; wenn man aber den Bodenrichtwert der Gesamtfläche zugrunde legen und vom Kaufpreis abziehen würde, entfiel seinerzeit nur ein geringer Teilbetrag darauf.
19.10.2009
Grund: Die Firma läuft immer besser (erst 2008 gegründet) und wir benötigen einfach mehr Platz zum arbeiten.
11.4.2010
Im Jahr 2008 habe ich von meinem Arbeitgeber eine sog. ... Bei der Einkommensteuererklärung 2008 habe ich nun die Leasingkosten, Kfz-Steuer und -versicherung, die versteuerten Benzinkosten und weitere Kfz-Kosten entsprechend der geschäftlichen Anteile (80 %) der Fahrten aus dem Fahrtenbuch angesetzt. ... Sind neben dem Fahrtenbuch und dem Nachweis der enstandenen Kosten für das Fahrzeug weitere Nachweise zur Anerkennung dieser Werbungskosten zwingend notwendig?
21.5.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Das Unternehmen Ty co Int. (Bahamas/USA) hat sich Ende Juni 2007 in drei neue Unternehmen aufgeteilt: Pro vier Aktien des alten bekamen die Aktionäre jeweils eine neue von COV und TEL. Dazu wurden pro Aktie ca. 20 $ cash dividend ausbezahlt und einbehalten und zum Kauf verwendet.
1