Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

20 Ergebnisse für „verkauf finanzamt immobilie erbschaftssteuer“

Filter Steuerrecht

| 5.12.2015
Der Verkauf wird bald vollzogen. Vor drei Wochen, also noch bevor wir vom Verkaufserfolg wussten, trafen die Erbschaftssteuer-Bögen des Finanzamtes ein, vor allem umfangreiche Erhebungen zum Grundstückswert. ... Frage: Ermittelt das Finanzamt bei Verkauf der Immobilie die Erbschaftssteuer in unserem Fall nun grundsätzlich nach dem Verkaufspreis ?

| 11.3.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Das Grundstück ist damals laut Finanzamt sofort in unser Eigentum übergegangen.Die Erschaftssteuer wurde sofort fällig und auf unseren Antrag hin aber ausgesetzt,da wir diese damals nicht zahlen konnten. ... Ich beabsichtige nun das Grundstück zu verkaufen,wenn dies steuerfrei möglich ist.Die 10 Jahresfrist sollte wohl gemäß der Fußstapfentheorie schon abglaufen sein.Gilt das auch für den in 2015 von meinem Vater überlassenen Anteil,oder fängt die 10 Jahresfrist hier wieder von vorne an zu laufen ? Die Grundstücksanteile meines Vaters wurde mir kostenfrei übertragen.Ich habe jedoch die Erbschaftssteuer meines Vaters übernommen und in 2016 gezahlt.Wirkt sich das eventuell steuerschädlich aus oder bezieht sich eine geleistete Geldleistung nur tatsächlich auf das Grundstück selber,so z.B. als hätte ich meinem Vater ausbezahlt.Laut Finanzamt zieht nur eine unentgeldliche Übertragung keine Steuerzahlung nachsich..

| 9.4.2018
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich gehe davon aus, dass er den Verkauf beim Finanzamt angezeigt hat oder müssen wir den Verkauf dem Finanzamt melden? ... Kann es sein, dass wir Steuern für den Verkauf zahlen müssen, weil das Haus innerhalb der 10-Jahres-Frist verkauft wurde? Der Erlös liegt unter dem Erbschaftssteuer-Freibetrag .

| 8.1.2018
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
In Mexiko besitzt meine Ehefrau eine Immobilie, die seit ihrem Umzug nach Deutschland von ihrer Mutter (unentgeltlich) bewohnt wurde. Seit dem Tod der Mutter in 2016 steht die Immobilie leer. 1. ... Welche Nachweise benötigen wir, wenn, im Falle eines Verkaufs der Immobilie, die entsprechende Überweisung des Kaufpreises auf unser Konto in Deutschland eingeht und ggfs. das deutsche Finanzamt oder eine andere Behörde nachfragt ?
28.6.2009
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Alleinerbe war der Ehemann (mein Vater), der die gemeinsam bewohnte Immobilie erbte. ... Bis heute wurde kein Erbschaftsteuerbescheid vom Finanzamt ausgestellt. ... Anzumerken ist noch folgender Vorgang: Ende 2008 wurde die Immobilie auf die Tochter (mich) notariell übertragen mit der Eintragung in das Grundbuch mit lebenslangem Wohnrecht des Vaters und Ausschluss der Weitervermietung und des Verkaufs zu Lebzeiten des Vaters und Wiedererlangung des Eigentums an der Wohnung vom Vater im Falle der Insolvenz der Tochter.
29.6.2013
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Tag, wir werden meine Wohnung mit Gewinn zum damaligen Kaufpreis von vor 7 Jahren verkaufen. Wir wohnten in dieser Wohnung zuerst 2 Jahre als Mieter, anschliessend 5 Jahre als Eigentümer, und nach dem Verkauf werden wir max. 1 Jahr wieder als Mieter in der Wohnung wohnen.

| 22.12.2008
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Erbschaftssteuer habe ich anfang 2008 in Polen für das Haus entrichtet. ... Kann auch in Deutschland noch die Frage der Erbschaftssteuer für das Haus auftauchen oder ist dies durch das DBA ausgeschlossen? ... Kann mir das Finanzamt einen strick draus drehen, das ich damals, also im Jahre 2002/anfang 2003 die Haushälfte in Polen nicht als Hinterlassenschaft meiner Mutter angegeben habe?
5.8.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Der Verkauf/Kauf und der Darlehensvertrag (mit dem das Gebäude finanziert wird(Darlehen von Großeltern an Tochter und Enkel)) halten einem Fremdvergleich aufgrund der Verträge unter Angehörigen stand. Durch den Verkauf haben die neuen Eigentümer einen erhöhten Abschreibungsbetrag als wenn das Gebäude aufgrund der "Fußstapfentheorie" an die Tochter und die Enkel vererbt/verschenkt worden wäre. Am gleichen Tag des Verkaufs/Kaufs schließen die Großeltern ein Testament beim gleichen Notar ab.
25.3.2012
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Das Anfangsvermögen bestand bei beiden aus ererbten Immobilien. ... Frage: Die Vermutung des § 1377 Abs. 3 BGB gilt fÜr die Erbschaftssteuer nicht. ... Mögliche Zeugen sind nur die Ehefrau und Kinder, die aber in den 70er Jahren beim Verkauf noch Kleinkinder waren.

| 13.1.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Nutz- und Nießbrauch für die Eltern wurde notariell eingetragen. 2007 verkauften unsere Eltern die Immobilie für € 600.000,- und haben das Geld in verschiedene Projekte (Fonds, Aktien, etc.) angelegt. ... Die Frage ist: Betrachtet das Finanzamt nach dem Ableben unserer Eltern einen fixen Betrag (wenn ja, welchen?) ... Nach was also richtet sich diesbezüglich das Finanzamt, wenn unsere Eltern nicht mehr leben, und die Freigrenze von € 400.000,- pro Kind überschritten wird?

| 15.5.2011
Zur Situation: 2003 bekamen meine Schwester und ich die Immobilie unserer (zwischenzeitlich verstorbenen) Mutter als Schenkung (50:50) übertragen. 2011 starb auch meine Schwester und ich bekam die zweite Hälfte als Alleinerbe. ... Meine Erbschaftssteuererklärung ist noch nicht einmal erfolgt. Muß ich nun auch noch, nach der wohl bald folgenden Erbschaftssteuererklärung später nochmals Spekulationssteuer zahlen?
26.6.2013
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Nun verlangt das Finanzamt von mir Angaben zu diesem Apartment in Spanien, welches ich in Vollmacht des späteren Erblassers ein halbes Jahr vor dem Tod an meinen Ehemann verkauft habe ohne das eine offizielle Zahlung des Kaufpreises erfolgte.Der Verkauf war offiziell vor einem spanischen Notar und wurde in Spanien mehrfach besteuert. ... Ist das Finanzamt dazu berechtigt?... Was haben wir zu erwarten wenn das Finanzamt Kenntnis vom damaligen Verkauf erlangt?
18.11.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Der Verkehrswert der Immobilie wurde mit 180.000 EUR und der Jahreswert des Wohnungsrechts mit 10.800 EUR angesetzt. ... D.h. fällt sowohl durch den Tod meines Vaters Erbschaftssteuer als auch durch den geplanten Verzicht meiner Mutter Schenkungssteuer an (doppelte Besteuerung des Wohnungsrechts)? ... Muss ich aktuell gegenüber dem Finanzamt eine Angabe/Meldung machen?
7.11.2007
Ich möchte meinem Neffen mein Haus nebst Grundstück verkaufen. ... Meine Frage: Bei der Berechnung der Erbschaftssteuer zwischen Eltern und deren Kindern wird nach meinem Kenntnisstand der höhere Wert von Grundstück bzw. ... Wird auch so im Falle des Verkaufs zwischen Onkel und Neffen verfahren, oder wird hier vom Finanzamt zur Wertdifferenz zwischen Verkaufspreis und Gutachterpreis des Grundstücks auch noch ein (fiktiver) Wert des Gebäudes für die Berechnung der Schenkungssteuer hinzugerechnet?

| 4.10.2012
Da sie selbst zukünftig in einer Seniorenwohnung wohnen werden und hierfür Geld benötigen, wollen sie mir dieses Haus nun für den halben Verkehrswert verkaufen. Da sie das Haus schnell loswerden wollen, hätten sie auch an Fremde deutlich unter dem Verkehrswert verkauft. ... Bzw. welche Differenz zwischen Verkehrswert und Kaufpreis wäre für das Finanzamt noch akzeptabel?

| 19.2.2016
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hat diese Löschung eine erneute erbschaftssteuerliche Auswirkung in 2015 auf die Tochter oder ist durch die 2006 geleistete Ablösung der zinslos gestundeten Steuer die Schenkungsbesteuerung der Beschenkten für diesen Erwerb seinerzeit schon endgültig abgeschlossen worden?

| 20.12.2013
wir haben 2006 eine Wohnung für 120.000€ gekauft, in der seit dem unser erwachsener Sohn auf Basis einer teilentgeltlichen Miete wohnt. Wir beabsichtigen die Wohnung einschließlich Hypothek dem Sohn zu schenken/übertragen. Ist das steuerpflichtig?

| 12.2.2007
Wenn ich nun JETZT dieses Haus komplett auf meinen Sohn überschreiben lasse -WEGEN der drohenden Erbschaftssteuer-Erhöhung möchte ich dies jetzt tun- bekomme ICH dann trotzdem weiter die restlichen drei Jahre Eigenheimzulage oder aber bekommt MEIN SOHN dann die restlichen drei Jahre Eigenheimzulage bis zum Ablauf überträgen und gezahlt. ... Haben Sie Urteile, Erlasse, Paragraphen oder ähnliches zu meinem Gunsten auf die ich mich dem Finanzamt gegenüber beziehen könnte. ... Oder gibt es keine Lösung und ich muss die drei Jahre das Haus noch in meinem Eigentum behalten -dann ist aber die Erbschaftssteuer wesentlich höher als jetzt-.?
1