Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

14 Ergebnisse für „umsatzsteuer rechnung gewerbe selbstanzeige“

Filter Steuerrecht
3.8.2010
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
In dieser Zeit habe ich meine Umsatzsteuer nicht richtig geführt und musste eine Nachzahlung leisten, welche noch nicht abgezahlt wurde. Nachdem ich mein Gewerbe dann abgemeldet habe, stellte ich 2009 einige Rechnungen aus, in der Absicht wieder die Selbständigkeit aufzunehmen und dann die Rechnung anzugeben. ... Weitere Rechnungen habe ich bis Dato nicht ausgestellt. - Muss ich nun eine Selbstanzeige machen, daher ich doch meiner Meinung nach Steuern nicht bezahlt habe, weiterhin kein Gewerbe betrieben habe?
3.7.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Dazu habe ich bei einer bekannten Nachhilfehilfe Nachhilfe gegeben und ebenfalls dafür Rechnungen geschrieben (in allen Rechnungen wurde auf die Kleinunternehmerregel hingewiesen bzw. dass diese Rechnugen keine Umsatzsteuer enthät) auf Honoarbasis. ... Das Problem ist, dass ich über all die Jahre kein Gewerbe angemeldet habe und auch keine Steuererklärung gemacht habe. ... 5) Das Gewerbe sollte natürlich auch angemeldet werden, was rückwirkend zu einem Ordnungsgeld geahndet werden kann, soweit richtig?
1.4.2006
Hallo, habe letztes Jahr Umsatzsteuer in Höhe von ca. 5000 € zu Unrecht vom Finanzamt bekommen.
14.9.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich betreibe seit 2014 ein Gewerbe und habe vom uli 14 - Mai 15 Rechnungen mit Umsatzsteuer ausgewiesen und nicht an das FA abegführt.
18.4.2005
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich habe für die vergangenen Jahre kein Gewerbe angemeldet und auch keine Steuererklärungen abgegeben. Ich habe aber aus Geldnot Rechnungen (auch noch mit ausgewiesener Umsatzsteuer) an Firmen ausgestellt. ... Ich würde ja gerne schon vorher eine Selbstanzeige machen und die Steuererklärungen abgeben sowie die Steuern zahlen.
25.2.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ein Gewerbe hatte ich nachwievor nicht angemeldet. ... Mehrwertsteuer bekommen und diese auch auf Rechnungen an andere nie ausgewiesen. ... Muss ich die Umsatzsteuer dem Finanzamt nun zahlen, obwohl ich sie ja nie hab ausgezahlt bekommen?
15.1.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Folgendes Ich habe im 2011 mein Gewerbe abgemeldet. ... Ich habe meiner Mutter eine Vollmacht ausgeschrieben in dem Sie mein Gewerbe anmelden soll.Leider wurde festgestellt das dies nicht getan wurde und ich in diesen2011 bis 2012 Rechnungen bereits gestellt habe.

| 24.9.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Es ist eine nachträglich errechnete Umsatzsteuer von ca. 15.000 € festgestellt worden. ... Wir haben verschiedene Kunden bei den mal nach § 13 B UsStG oder normal mit Umsatzsteuer 19% verbucht werden muss. Die betreffenden Rechnungen wurden aber richtig ausgestellt mit 19 % MwSt.
3.2.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Nun mindert sich Steuerlast im Gewerbe auf den Betrag von 7.000€. Für diese Rechnungen gibt es eine Zahlbelege per Konto bzw. auf der Rechnung keinen Vermerk "bar bezahlt". ... Sollte Kleinunternehmer A eine Selbstanzeige beim Finanzamt tätigen?
8.2.2007
Rechnungen an 3 Kunden wurden in 2004 verschickt, in 2005 aber erst bezahlt. ... Dummerweise sind an einen der 3 auch noch Rechnungen mit MwSt raus gegangen, die ich im Fall der Fälle auch noch schulden würde, wenn’s raus käme. ... 3) Mit welchen rechtlichen Konsequenzen habe ich zu rechnen, wenn das ganze auffliegt (was die UST Sache für 2006 mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, und wenn per Selbstanzeige, wird) Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass es sich bei den Differenzen beim Einkommen 2005 um weniger als 6T€ (zwischen 14 und 20T Jahreseinkommen) handelt und bei der MwSt um ca. 1200€.

| 17.9.2008
Hallo, ich hatte in den Jahre 2005-2006 ein gewerbe für den Handel mit den gebrauchten Autoteilen bei ebay und habe über den Steuerberater die Umsatzsteeurerklärung regelmäßig abgegeben. Das Gewerbe wurde zum 31.12.2006 dann abgemeldet. ... Der bekannte ist grundsätzlich bereit alle von ihm getätigten verkääufe auf seine rechnung zu übernehmen.
7.7.2008
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Im Jahre 2008 habe ich erneut für 4 Monate dieses Gewerbe ausgeübt, ohne etwas angemeldet zu haben. ... EUR 3500.- Umsatzsteuer. ... Desweiteren habe ich ja Rechnungen auf meinen Namen ausgestellt mit ausgewiesener Umsatzsteuer.
6.5.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Gleichwohl hatte ich eine Quittung/Rechnung für diese Tätigkeit ausgefüllt und dem Empfänger ausgehändigt.
1