Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

77 Ergebnisse für „umsatzsteuer finanzamt gmbh“

Filter Steuerrecht
16.6.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Danach hätte die GmbH knapp 40.000,- EUR Umsatzsteuer nachzahlen müssen, was gelinde gesagt totaler Unfug ist. ... Meine Fragen nun: Was passiert mit den Ansprüchen des Finanzamtes nach der Löschung der GmbH aus dem Handelsregister? ... Fakt ist doch, dass die GmbH über keinerlei Mittel verfügt und ich als GF für Umsatzsteuer weit vor dem Insolventfall gar nicht haftbar bin, oder?
20.8.2015
Person A ist aber nicht bei der X-GmbH angestellt. Die Ehefrau B ist Geschäftsführerin der X-GmbH. ... Das Holz wurde also nur im Namen der X-GmbH gekauft, wurde jedoch nicht mit dem Vermögen der X-GmbH bezahlt, sondern mit privaten Geldern finanziert.

| 20.4.2015
Das Taxi würde mir durch den Halter der Konzession - eine GmbH - zur Verfügung gestellt. ... Ich bin mir nun an dieser Stelle nicht sicher, welchen Steuersatz ich bei der Umsatzsteuer berücksichtigen muss/kann: den ermäßigten von 7%, der auf bestimmten Beförgerungs- strecken (unter 50km) gilt, oder generell den von 19%? Wäre es denn überhaupt rechtens, wenn das Finanzamt die in einem (Fahr-)Preis ent- haltenen und vom Gesetzgeber festgeschriebenen 7% sozusagen nachträglich mit 19% Umsatzsteuer belegt?
1.2.2011
Guten Tag, Ich besitze eine 1999 gegründete GmbH die sich mit dem Export von gebrauchten Fahrzeugen befaßt. ... Es erfolgte im Jahre 2009 eine Umsatzsteuersonderprüfung für das Jahr 2004 und die GmbH mußte 160t€ UstG zurück zahlen. ... Ich glaube das wir die Anforderungen des Finanzamtes für den Belegnachweis nicht erfüllen können.
5.3.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine Pfändung vom Finanzamt auf unserem Privatkonto (es ist bereits ein P-Konto). ... Die GmbH ist wegen Vermögenslosigkeit bereits beim Handelsregister gelöscht worden. Ist es rechtens, dass das Finanzamt auf unser Privatkonto zugreift?
18.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Im Ergebnis hat die Einzelfirma jetzt ein deutliches Steuerguthaben und die GmbH das entsprechende „Steuerminus". ... Problem: Das Finanzamt verweigert seit ca. 3 Wochen die Auszahlung meines Steuerguthabens und verweist dabei darauf, dass man gleich mit der Umsatzsteuer aus der Veräußerung gegenrechnen will. ... Im Umkehrschluss ist das Finanzamt doch auch bockig, wenn man nicht gleich die (Umsatzsteuer-)Steuer zahlt / zahlen kann und schickt nach wenigen Tagen bereits den Gerichtsvollzieher.
30.11.2005
Wenn wir diesen Mietvertrag über das gesamte Gebäude so akzeptieren, möchten wir als Hauptmieter den gewerblichen Teil an die GmbH meines Mannes untervermieten. ... Müssten wir als „private“ Mieter Mehrwertsteuer für das gewerbliche Teil bezahlen und als Untervermieter bei der GmbH Mehrwertsteuer berechnen und abführen?

| 8.3.2007
Im Rahmen einer BP bei meinem damaligen Geschäftspartner wurde auch seine damalige GMBH infolge der Insolvenz geprüft.Dabei legte das Finanzamt einen Verkauf von zwei durch seine GMBH gebauten und durch den Geschäftsführer und mich als Eigentümer verkauften Doppelhäuser offen.Nun wurde natürlich auch die BP ausgeweitet auf die GBR . ... Was passiert nun seitens des Finanzamtes ? ... Macht das Finanzamt da überhaupt Ratenzahlungen o.ä. 5.

| 27.4.2005
Aus diesem Grunde machte ich im Jahre 2002 und 2003 von der Kleingewerberegelung (§ 19 Abs. 1 UStG) Gebrauch und stellte dementsprechend Rechnungen ohne Umsatzsteuer aus. ... Anfang 2004 wandelte ich das seit 1997 existierende Gewerbe in eine GmbH um bzw. meldete es ab und gründete die GmbH, deren Gesellschafter-Geschäftsführer ich nun bin. ... Sofern dies so ist: Muss ich nun noch irgendwelche Erklärungen gegenüber dem Finanzamt abgeben, oder einfach weiterhin keine Umsatzsteuererklärung für 2004 erstellen?

| 9.2.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, wir betreiben eine GmbH in Stadt A, bisher war auch hier der Verwaltungssitz der Firma. ... In B wird ein Büro angemietet und dort werden die Entscheidungen für die GmbH getroffen, da wir damit einen Wechsel des zuständigen Finanzamtes erreichen wollen, jetzt unsere Frage: Welches Finanzamt ist für die GmbH zuständig, Stadt A (operatives Geschäft) oder Stadt B (Verwaltungssitz).
8.12.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Er gründet zum 20.12.2004 eine GmbH mit Sitz in München. ... Das Finanzamt verweigert nun die Zuteilung einer Steuernummer. ... Meine Fragen: - Welche Ansprüche kann das Finanzamt an Geschäftsräume einer GmbH stellen?
26.4.2010
von Rechtsanwältin Grit Böhm
1) Unterliegt das Gehalt des Geschäftsführers einer Ein-Mann-GmbH (zugleich auch einziger Gesellschafter) der Umsatzsteuer ?
12.7.2019
Die A GmbH soll ihren Gewinn an die B GmbH abführen. ... Muss die B GmbH die Anteile der A GmbH erwerben? ... Welche Folgen hat die Konzernfiktion für die Bilanzierung und für etwaige Abläufe beim Steuerberater und dem Finanzamt.

| 30.11.2017
Organträger ist eine Personengesellschaft - Abgabe Umsatzsteuer-Voranmeldung bis 31.07.2017 vierteljährlich. Organgesellschaft ist eine GmbH - Abgabe Umsatzsteuer-Voranmeldung bis 31.07.2017 monatlich. ... Frage: Gibt es eine Rechtsgrundlage/Rechtsprechung, nach der die Umsatzsteuer-Voranmeldung monatlich durch das FA akzeptiert werden muss?

| 20.8.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Die Verwertungsrechte/Nutzungsrechte betreffen den Kerngeschäftsbereich der GmbH. ... 3) Muss/Darf ich in dieser Rechnung getrennt Umsatzsteuer ausweisen bzw. aufführen? ... Geldwäschegesetz, zukünftige Steuervorauszahlungen, Nachfragen vom Finanzamt, ... etc Zum Fragesteller: - sozialversicherungspflichtig Angestellter, verheiratet - freiwillig gesetzlich krankenversichert Vielen Dank

| 6.10.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die Ehefrau ist anderweitig berufstätig und hat mit der GmbH nichts zu tun. ... Die GmbH könnte dann Mietausgaben steuerlich geltend machen. ... Ist dieses Konstrukt aus Sicht der GmbH bzw. der Eheleute sinnvoll und empfehlenswert?
30.5.2011
von Rechtsanwalt Ulrich Barth
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe für eine GmbH eine Umsatzsteuererklärung abgegeben. Jetzt verlangt das Finanzamt, um die Umsatzsteuererklärung bearbeiten zu können, die Bilanz für das betreffende Jahr. Ist es nicht möglich, eine Umsatzsteuererklärung ohne eine Bilanz abzugeben?
17.3.2006
ICH BRAEUCHTE KURZE ANTWORTEN ZU DEN FOLGENDEN FRAGEN 1, HAFTLICHT DES GESCHAEFTSFUEHRERS EINER CO GMBH FUER NICHT RICHTIGE BILANZEN: (BWA UND JAHRESABSCHLUSS) GEGENUEBER FINANZAMT UND FINANZINSTITUTEN 2, HAFTPLICHT DES GFS FUER NICHTABGEFUEHRTE STEUERN: A. lohnsteuer b. gewerbesteuer c. umsatzsteuer 3, VERKAUF DER GESELLSCHAFT AN DRITTE UND ABBERUFUNG DES GF A. in wieweit BLEIBT DIE HAFTUNG BESTEHEN ----------------------------------------- ICH BRAUCHE NUR EINEN KURZEN UEBERBLICK FALLS DAS NICHT MOELICH IST UND DAS HONORAR ZU WENIG DANN BITTE WENDEN SIE SICH AN MICH DANKE
123·4