Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

63 Ergebnisse für „umsatzsteuer finanzamt einkommenssteuer zahl“

Filter Steuerrecht
28.9.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Anders wäre es, wenn ich selbst Rechnungen mit Umsatzsteuer schreiben würde. Also habe ich die Umsatzsteuer einbehalten. ... Jetzt natürlich meine Frage: Muss ich die Mehrwertsteuer ans Finanzamt abführen oder nicht???
22.3.2014
Mich interessiert in etwa was ich tatsächlich laut der abgegeben Zahlen von FA zahlen muss. Ich war als Kleinunternehmer gemeldet und dies sind die Zahlen die das FA angibt: Beträge wurden von mir abgerundet. 2008 = 19.600 Euro 2009 = 27.400 Euro 2010 = 25.100 Euro 2011 = 39.600 Euro 2012 = 39.600 Euro = Umsätze Verkürzungen Umsatzsteuer somit: 2008 = Keine Angabe zu finden 2009 = 4.400 Euro 2010 = 4.000 Euro 2011 = 6.300 Euro 2012 = 6.300 Euro 2008 bis 2012 = Sie sind daher verdächtig, hierdurch Einkommenssteuer in noch festzustellender Höhe verkürzt u haben. Was wird das Finanzamt laut dieser Angaben in etwa von mir fordern ???
9.11.2010
Guten Tag , bei mir dreht es sich um folgendes: Im Jahr 2009 bekam ich Post vom Finanzamt mit einer Schätzung zur Zahlung von Umsatzsteuern für das Jahr 2008 über ca. 25.000 €. ... Durch die geschätzten Beträge der Umsatzsteuer 2008 kam es zu einer Vollstreckung/Pfändung, da aufgrund der Zahlen auch Einkommenssteuer und Umsatzsteuer für 2009/2010 hochgeschätzt wurden. ... Des weiteren habe ich nun noch eine Frist bis zum 2.12.2010 um die alten Umsatzsteuern und Einkommenssteuern aus 2006 und 2007 zu begleichen.
30.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Das Finanzamt möchte nun von mir Umsatzsteuer und voraussichtlich auch Einkünfte aus Gewerbebertieb auf meine Einkommenststeuer aufschlagen. ... Mit welchen Strafen habe ich zu rechnen wenn ich den Fall dem Finanzamt gegenüber so schildere? Muss ich die Umsatzsteuer Zahlen und auch die erhöhte Einkommenssteuer ??

| 1.12.2018
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Das Finanzamt könnte daher eine hohe Umsatzsteuer-Nachzahlung für die Jahre 2013-2015 verlangen. ... Eine mögliche Umsatzsteuer- bzw. ... - hätte er die Honorare der Entlastungsärzte überhaupt 1:1 dem Gewinn der Praxis zuschlagen dürfen, ohne zu prüfen, ob eventuell 19 Prozent Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen sind?
24.11.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Da kamm mehrmals der Zwangsvollstrecker vom Finanzamt und wollte pfänden, konnte aber nicht mitnehmen. ... Mit dem Finanzamt verhandeln- ich glaube dazu ist mein Mann nicht diplomatisch genug.

| 11.9.2013
Das Finanzamt fordert uns nun im Zusammenhang mit der Einkommenssteuererklärung 2012 mit Schreiben vom 27.08.2013 auf , über diesen Betrag Umsatzsteuer zu entrichten . ... Von diesem Zusammenhang haben wir das Finanzamt mit Brief/Mail vom 31.08.2013 unterrichtet und gebeten ,die Forderung nach Entrichtung von Umsatzsteuer für 2012 zurückzunehmen. Mit Schreiben vom 09.09.2013 beharrt das Finanzamt auf seiner Forderung nach Erhebung der Umsatzsteuer .
4.7.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Soll ich denen immer eine Rechnung schreiben, und mir eine Kopie zum vorweisen beim Finanzamt behalten ?

| 9.3.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Ich habe mich mit dem Finanzamt geeinigt, diesen Betrag in Raten zu zahlen, da mir nicht möglich ist den gesamten Betrag auf einmal zu zahlen. ... Der Betrag der jetzt zu zahlen wäre ist aber doppelt so hoch wie die vorherige Summe, da die Einkommenssteuer nun mit eingerechnet wurde. Jetzt schlug mir das Finanzamt vor einen Vollstreckungsaufschub zu bearbeiten, wenn die gesamte Summe, Umsatzsteuer und Einkommenssteuer in sechs monatlichen Raten abbezahlt wird.

| 12.4.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es wäre ja lächerlich - wenn ich die Karten beispielsweise in 5 großen Paketen verkaufe, dann zahle ich außer den ebay Gebühren nichts, wenn ich mir aber die Arbeit mache und stelle jede Karte einzeln ein, dann kommen noch zusätzliche Steuern dazu. ... Muss ich mich wirklich als gewerblicher Nutzer anmelden und auf den Verkauf der Karten Steuern zahlen? ... Gibt es irgendwelche Urteile o.ä., die man dem Finanzamt als Beispiel mal vorlegen kann?
10.7.2010
Leider habe ich bei meinem Einkommenssteuerbescheid 2008 das Kleingedruckte vernachlässigt. Im Bescheid von 2009 wurde ich jetzt erneut darauf aufmerksam gemacht, die Umsatzsteuerangaben vernachlässigt zu haben, da ich über der Einkommensgrenze einer Kleinunternehmerin liege. ... Zahlungen vom Finanzamt rückwirkend verrechnet werden?

| 3.8.2015
Leider habe ich davon nichts gewusst, bis ich die Mahnung vom Finanzamt erhalten habe, dass meine Umsatzsteuererklärung noch nicht eingegangen ist. ... Aber scheinbar wollen die einfach nur die Zahlen haben und können mir nicht wirklich helfen, daher frage ich hier nach. Ich würde gerne folgendes wissen. 1) Wie korrigiere ich meine Rechnungen von 2014, die fälschlicherweise ohne 19% Umsatzsteuer ausgezeichnet sind. 1a) Subtrahiere ich einfach 19% vom Rechnungsbetrag, und füge die dann als Umsatzsteuer wieder hinzu ?
25.2.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Ergebnis war natürlich eine Einkommenssteuer- und Gewerbesteuernachzahlung für 2005, was ok ist. ... Muss ich die Umsatzsteuer dem Finanzamt nun zahlen, obwohl ich sie ja nie hab ausgezahlt bekommen? ... Ich möchte dies aber so nicht hinnehmen - warum soll ich Umsatzsteuer zahlen, die ich selber nicht bekommen habe.

| 3.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Hallo, Ich hatte 2014 ein Gewerbe als Nebentätigkeit angemeldet in der Brache ,,Tonträgerherstellung + Vertrieb,, Ich hatte monatlich meine umsatzsteuervoranmeldungen per Elster an das Finanzamt übermittelt. ... Muss ich für das Gewerbe welches als Nebenberuf angemeldet war eine Einkommenssteuererklärung abgeben oder lediglich für mich als Person? Muss ich dem Finanzamt etwas zurück zahlen oder erkennen die in der Regel solche Verluste an und verstehen die Situation, das ich weitere Schulden vermeiden möchte/muss?
20.8.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
War dann von Okt - Dez 2010 bei einem dänischen Betrieb angestellt und habe in Dänemark gelebt und somit mein Gewerbe in D abgemeldet und auch in DK meine Steuern für den Zeitraumg gezahlt, wurde auch bei der Steuererklärung für 2010 alles angegeben und war für das Finanzamt ok. ... Ich möchte nun für 2011 in D meine Steuern zahlen und die Steuererklärung machen.

| 24.9.2019
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Die Steuererklärungen+ Bilanz für 2017 wurden komplett an das Finanzamt von uns übermittelt. ... Es ist eine nachträglich errechnete Umsatzsteuer von ca. 15.000 € festgestellt worden. ... Wir haben verschiedene Kunden bei den mal nach § 13 B UsStG oder normal mit Umsatzsteuer 19% verbucht werden muss.
12.7.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, Heute erhielt ich einen Brief von meinem Finanzamt, zur Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldungen 2013-2014. ... Ab der Umsatzsteuerpflicht (im Jahre 2012) habe ich bis zum heutigen Datum keine Voranmeldungen für die Umsatzsteuer abgegeben. Ich bin davon ausgegangen, dass nach Einsicht in die Umsatzsteuer 2012, die Vorsteuer berechnet würde und ich diese entsprechend regelmäßig abzugeben habe.

| 7.10.2015
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Fragen in Form eines Beispieles: Ich - 30 Jahre alt - selbständig - habe ein sonnenstudio als Einzelunternehmer - kein Kleinunternehmer : Beispiele: Frage/Beispiel 1. 15.03.13 wurde ein Auto gekauft für 20.000 Euro und die Steuer erfolgreich vom Finanzamt erstattet bekommen - wird das AfA abgesetzt. ... Wenn ja- muss ich dann 19% des Verkaufspreises wieder an das Finanzamt zahlen? ... Kann ich mir das Auto für 10000 verkaufen ohne Umsatzsteuer zu zahlen ?
123·4