Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

40 Ergebnisse für „umsatzsteuer finanzamt betriebsprüfung“

Filter Steuerrecht
1.4.2006
Hallo, habe letztes Jahr Umsatzsteuer in Höhe von ca. 5000 € zu Unrecht vom Finanzamt bekommen. ... Im Juni des letzten Jahres wurde eine Betriebsprüfung angeordnet und ich wurde aufgefordert, Unterlagen beim Finanzamt einzureichen.
22.2.2018
von Rechtsanwalt Hauke Hagena
Wir befinden uns seit dem 16.11.2017 in einer Außenprüfung vom Finanzamt. Auslöser dafür war, dass wir einen hohen Betrag Vorsteuer angemeldet haben und das Finanzamt die Richtigkeit überprüfen will. Zusätzlich will das Finanzamt den Verkauf von umsatzsteuerbefreiten Gutscheinen in unserem Online-Shop überprüfen.

| 2.7.2009
Eigentlich wollt ich in die Telefonberatung aber der angegebene Anwalt hat nur seine Mailbox an ( 2x 4,-€ für umsonst :-)) ) Also folgende Frage: für wieviele Jahre rückwirkend kann das FA Betriebsprüfungen ansetzen? und : in welcher Frist muß das FA dann die Betriebsprüfung durchführen und bearbeiten? ... Kurz zum Sachverhalt: In 2007 wurde eine Betriebsprüfung der Umsatzsteuer für 2005 und 2006 anberaumt, alle Unterlagen liegen seit dem in diesem FA (was ist in der Zeit mit meiner Aufbewahrungsfrist?)
5.1.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Im Juni habe ich beim Finanzamt eine verbindliche Anfrage gestellt, ob meine Leistungen Umsatzsteuerfrei sind. ... Nun wurde ich vor 6 Wochen vom Finanzamt darüber informiert das meine Tätigkeit doch Umsatzsteurpflichtig sei. ... Hat das Finanzamt ein recht auf Vollstreckung obwohl der Fehler bei Ihnen lag ?

| 1.12.2018
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Das Finanzamt könnte daher eine hohe Umsatzsteuer-Nachzahlung für die Jahre 2013-2015 verlangen. ... Eine mögliche Umsatzsteuer- bzw. ... - hätte er die Honorare der Entlastungsärzte überhaupt 1:1 dem Gewinn der Praxis zuschlagen dürfen, ohne zu prüfen, ob eventuell 19 Prozent Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen sind?

| 22.1.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bei meiner Betriebsprüfung am 14.09.05 ergab sich für die Jahre 2001 - 2003 zu meinem Ungunsten eine Steuernachzahlung in Höhe von 27198.-€ für Einkommen und Umsatzsteuer.
18.10.2011
Nun meine Frage: Da ich Vorsteuerabzugsberechtigt bin, ist es doch eh ein durchlaufender Posten und sollte bei einer Betriebsprüfung eigl zu keinen Probelem kommen, da ich die Ware ja auch in Deutschland verkauft habe und natürlich die erhaltene Umsatzsteuer abgeführt habe.
26.1.2011
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Für die Jahre 2006 und 2007 hatte ich nun eine Betriebsprüfung. ... In den Steuerbescheiden 2006 bis 2008 ist selbst von Finanzamt keine Umsatzsteuerpflicht mitgeteilt worden. ... Lohnt sich ein Einspruch gegen die korrigierten Steuerbescheide aus der Betriebsprüfung und falls ja, mit welchem Argument
11.12.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Nun wurde am Jahresanfang dieser bereits abgemeldete Betrieb vom Finanzamt geprüft.Es wurde dabei einiges festgestellt, was wohl so nicht in Ordnung war.Wir haben daraufhin bereits etwa 14000 Euro Einkommenssteuer nachgezahlt. Nun steht durch die diversen Umrechnungen etc.eine Summe von etwa 18.000 Euro an Umsatzsteuern und Säumnisszuschlägen zur Zahlung an.
10.11.2019
| 48,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Die Betriebsprüfung wurde angesetzt, da bisher keine Steuererklärungen eingereicht wurden. Leider stellt sich jetzt heraus, dass er dem Finanzamt nun Einkommen- und Umsatzsteuer von mehr als 10.000 schuldet. ... Wird der Betriebsprüfer diese Frage überhaupt stellen, wenn das Finanzamt bereits weiss, dass der Steuerpflichtige nicht von einem Steuerberater vertreten wird ?

| 22.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Unter anderem durch nicht rechtzeitige Umsatzsteuervoranmeldungen, etwas undurchsichtige Buchführung etc., habe ich seit letzter Woche die Betriebsprüfung im Haus; ich kam mit den Prüfern auch den Umständen ensprechend bisher gut klar - für den Bereich Beratung sind die betreffenden Steuerjahre 2000 - 2003 auch soweit gut gelaufen, Probleme gibt es im Bereich der Handelsagentur: Finanziert wurde z.B. ein Wareneinkauf durch ein Privat/ Geschäftsdarlehen eines Freundes (mangels Risikobereitschaft der Banken) Über dieses Darlehen gibt es keine schriftliche Vereinbarung. ich kann/möchte meinen Geschäftspartner auch nicht benennen. ... Meine Fragen: Das Finanzamt will mir die Anerkennung dieses Kaufbeleges wohl verwehren aufgrund dieser Ungereimtheiten und erst jetzt im Nachhinein gemeldeter Teilabverkäufe.

| 26.5.2018
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Muss ich Umsatzsteuer ausweisen oder schreibe ich ''''''''Umsatzsteuerschuld liegt bei Empfänger''''''''?
10.11.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei der letzten Betriebsprüfung (Mai 2005) wurde uns seitens des Finanzamtes mitgeteilt, dass unser Privatwagen (privat im Jahre 1998 gekauft) kein Privatwagen, sondern ein Firmenwagen sei. ... Jetzt weigert sich das Finanzamt allerdings, die Mehrwertsteuer abzuziehen, mit der Begründung, dass Fahrzeug wäre privat angeschafft.
16.6.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Danach hätte die GmbH knapp 40.000,- EUR Umsatzsteuer nachzahlen müssen, was gelinde gesagt totaler Unfug ist. ... Eine private Haftung für die Umsatzsteuer aus 2012 liegt also nach meiner Rechtsauffassung gar nicht vor. ... Meine Fragen nun: Was passiert mit den Ansprüchen des Finanzamtes nach der Löschung der GmbH aus dem Handelsregister?
24.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, als Freiberufler bin ich wie jeder andere Unternehmer verpflichtet die Umsatzsteuer-ID bei Geschäftspartnern im EU-Ausland zu prüfen. ... Wird dies im Rahmen einer Betriebsprüfung Probleme bereiten? Denn der Name des Investors, der bei der Prüfung der Umsatzsteuer-ID ausgegeben wird, taucht in der Außendarstellung meines Kunden in keinerlei Weise auf.
25.6.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Hallo, das Finanzamt verlangt Einkommensteuervorrauszahlungen für ein Gewerbe das ich seit einem Jahr nicht mehr ausübe und auch keine Umsätze mehr generiere. ... Wie formuliere ich nun den Ruhestellungsantrag für mein Gewerbe als Berater für das Finanzamt.
17.12.2012
Letzte Woche habe ich den Bescheid bekommen, dass für die Jahre 2009-2010 eine Prüfung der Einkommen - und Umsatzsteuer stattfinden wird. ... Ich habe jedoch alle Kontoauszüge lückenlos und auch die meisten Rechnungen, da ich nur die online gespeichert hatte, die ich per Mail erhalten hatte- werden diese dem Finanzamt zur Prüfung ausreichen? Außerdem habe ich regelmäßige Buchungen aus Paypal, da ich gelesen hatte dass Paypalausdrucke bei Finanzamt nicht anerkannt habe, habe ich das Guthaben immer auf unser Geschäftskonto laufen lassen und da für die EÜR mit verrechnet- wird das ausreichend sein?
24.12.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Eine Band/Combo wird in Form einer GbR geführt und hat beantragt, von der Umsatzsteuer befreit zu werden (zuviel verdient für Kleinunternehmer-Regelung). ... Der Text lautet: --------------------------------------------------------------------------------------------------- "Sehr geehrte Frau/Herr X, Ihrem Antrag entsprechend bescheinige ich, daß Sie als Mitglied der A-GbR die gleichen kulturellen Aufgaben erfüllen wie die in § 4 Nr. 20 a) des Umsatzsteuergesetzes genannten staatlichen und kommunalen Einrichtungen. ... Diese Bescheinigung dient zur Vorlage bei dem zuständigen Finanzamt.
12