Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

177 Ergebnisse für „steuerklasse kind“

Filter Steuerrecht
3.7.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin alleinerziehend und meine beiden Kinder wohnen noch bei mir im Haushalt, da beide noch in der Ausbildung sind. ... Mir wurde jetzt vom Finanzamt die Steuerklasse 2 aberkannt und nur die Steuerklasse 1 zugestanden, mit der Begründung, dass er älter als 25 ist und er noch bei mir gemeldet ist. ... Meine Frage ist nun, ob mir weiterhin die Steuerklasse 2 zusteht.

| 15.3.2007
Für das Jahr 2005 wurden wir daher zum ersten Mal steuerlich getrennt veranlagt, so dass ich nun wieder Steuerklasse I habe (vorher III). Allerdings finde ich diese Regelung in höchstem Maße ungerecht, da ich meinen Pflichten als Vater zweier Kinder nach wie vor nachkomme und gleichzeitig höhere Kosten habe (Wohnung, eigene Lebenshaltungkosten etc.). ... Weitere Hinweise: - Ich zahle meiner Frau freiwillig Kindesunterhalt laut Düsseldorfer Tabelle. - Sie ist mit 25 Wochenstunden selbst berufstätig und hat nach Steuerklasse V vorher nun die Steuerklasse II - Wir haben für unsere beiden Kinder, 12 und 13 Jahre alt, das gemeinsame Sorgerecht.

| 2.11.2010
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben folgende Situation: Mein Mann hat ein Kind aus einer früheren Beziehung (und den halben Kinderfreibetrag) und zahlt laut Düsseldorfer Tabelle deutlich mehr als den Regelsatz Kindesunterhalt (es gibt eine Jugendamtsurkunde, die nach zähestem Ringen wegen langer Weigerung und ständig neuer Auskunftsforderungen der KM endlich aufgesetzt wurde). ... (Es geht nicht darum, dass das Kind nicht versorgt wird, sondern darum, dieser Frau mit ihrer Rumzickerei nicht ausgesetzt zu werden.) Jetzt ist die Überlegung, es bei der Wahl der Steuerklassen 3/5 bzw. 4/4 so einzurichten, dass mein Mann trotz Gehaltserhöhung nicht mehr Netto hat als vorher.
1.3.2010
von Rechtsanwalt Christian Joachim
. - Ehefrau (+ 2 Kinder) haben Wohnsitz in Deutschland - Es finden unregelmässige Besuche des Ehemannes nach Deutschland statt (die Definition "dauernd getrennt lebend" trifft faktisch nicht zu) - da die Bedingungen für Steuerklasse 3 nicht zutreffen wäre die Ehefrau gemäss meine Info''''s in D. in der Steuerklasse 1 bzw. 2 ( ("Verheiratet mit im Ausland lebendem Ehegatten"), und damit getrennt zu veranlagen.

| 5.10.2013
Guten Tag, ich bin geschieden und mein Kind ist mit Nebenwohnsitz bei mir gemeldet. ... In den Jahren 2010 und 2011 wurde mir Steuerklasse 2 gewährt, in 2012 nun nicht mehr mit der Begründung, dass das Kind mit Hauptwohnsitz bei der Mutter gemeldet ist. ... Sie erhält also aufgrund Ihres ersten Kindes schon Steuerklasse 2.- Können wir auf Grund der beiden Kinder (von unterschiedlichen Vätern) nicht beide Steuerklasse 2 bekommen - Mutter für das erste Kind, ich für das gemeinsame Kind ?
1.3.2017
Meine Frau und unsere Kinder leben in Irland. ... Kann ich in dieser Konstellation die Steuerklasse 3 beim Finanzamt beantragen?

| 21.2.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Gibt es Unterschiede in der Steuerklasse? Ich habe zur Zeit Steuerklasse 3.2, Alleinverdiener mit 2 Kindern. Wie würde sich die Steuerklasse im Falle einer dauerhaften Trennung und im Falle einer Scheidung ändern?
1.11.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Hallo ich will heiraten und gerne wissen welche steuerklasse wir nehmen sollten. ich selbstständig 30000€ bis 40000€ im jahr brutto sie angestellte 25000€ im jahr brutto. beide 1986 geboren und wohnen in M-V das schwangerschafts geld wir nach dem netto gehlt gerechnet, wir haben noch nicht aber wollen in ca 2-3jahren ein kind. habe gelessen das III/V nach der hochzeit spart. aber wen wir ein kind wollen: 1. gleich in die V/III oder erst dan wen wie ein wollen 2. sie kann eigentlich keine steuererklärung machen da sie so gut wie nichts zum absetzen hat. arbeits sachen kommen von ihrer firma, wohnung zu ihrer arbeit sind 1km

| 1.2.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, ich schreibe Ihnen weil ich grade beim Finanzamt war und für meinen Noch Ehemann eine Bescheinigung für den Arbeitgeber holen wollte.Wir sind seit dem 20.10.2007 getrennt dann bin ich mit meinen neuen Lebenspartner zusammengezogen.Ab 2009 bis heute wohnen mein Lebenspartner,Ich und mein Nochehemann in einem gemeinsamen Haus jeder von uns hat jeweils seine eigenen Zimmer ,sprich Wohnzimmer Schlafzimmer etc.Mein Nochmann hat Steuerklasse 3 mit 3 Kindern,ich Steuerklasse 5 nicht Berufstätig,ich habe die Trennung beim Einwohnermeldeamt immer angegeben,am Ende 2011 kam dann eine Änderung in Steuerklasse4.Dann wurde es wieder geändert in 3/5.Heute musste ich ein Formular ausfüllen ab wann wir getrennt sind .Meine Frage lautet in was für eine Steuerklasse wir Rutschen und ob wir seit 2007 dann was nachzahlen müssen wenn das Finanzamt evt uns in eine falsche Steuerklasse reingepackt haben.Den Bescheid für den Arbeitgeber von meinem Mann durfte ich aus Datengründen nicht entgegennehmen.Müssen wir jetzt mit einer Anzeige wegen Steuerhinterziehung rechnen?

| 14.2.2016
Ausgangslage: Wir sind ein Paar, verheiratet, beide nichtselbstständig beschäftigt und erwarten am 28.7.16 unser erstes Kind. ... Zur Optimierung des Elterngeldes hat die Frau bereits Steuerklasse 3, der Mann Steuerklasse 5. ... Die Hochzeit war am 4.9.2015, davor war es die Steuerklasse 1.
10.6.2016
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich hätte da eine Frage zur Festsetzung der Steuerklasse. ... Ist die annahme der Elterngeldstelle mit steuerklasse 4 richtig? Mein Kind ist in 04/16 geboren.
20.11.2007
,dass mir die Steuerklasse 2 seit dem "Zusammenziehen" nicht mehr zusteht. ... Muss ich jetzt womöglich für 2007 und anteilig 2006 Steuern nachzahlen, obwohl ich nicht wusste, dass mir die Steuerklasse 2 nicht mehr zusteht? Eigentlich bin ich für mein Kind immer noch alleinerziehend.
17.2.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
welche Steuerklasse ist für mich richtig.Mein Mann arbeit im Ausland und zahlt keine Lohnsteuern. Wir haben 2 20-jährige Söhne 1 Kind ist in der Lehre und ein Kind geht zur Schule.Mein Verdienst beträgt ca. 1100,00. Welche Steuerklasse wähle ich nun.

| 17.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Wir sind momentan in der Steuerklasse 4, Kinderfreibetrag hat jeder auf der Steuerkarte die 1 Meine Frage: Werde ich wieder in die Steuerklasse 2 eingestuft? ... Oder in welche Steuerklasse?

| 31.5.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Ich habe zwei Kinder . Kindergeld bekommen. beide sind bei mir meine frau arbeitet nicht am 31. märz 2020. sie lebte bis zum 31. märz bei mir in deutschland. danach begann sie ihre arbeit in Großbritannien im April 2020 Was ist meine Steuerklasse?

| 17.6.2011
In welche Steuerklasse sollte sie nun am besten wechseln?

| 27.11.2008
Im Moment leben wir in getrennten Haushalten, beide alleine mit einem Kind - somit beide in Steuerklasse II . Nach der Eheschliessung wird er mit seinem Kind in meine Wohnung ziehen, deshalb werde ich aus Verdienstgründen in die Steuerklasse V, er in die Steuerklasse III "rutschen". ... Kann für ihn die Steuerklasse III gelten, für mich Steuerklasse V (ich verdiene wesentlich weniger als er), trotz der "nicht gemeinsamen" Kinder?
19.8.2005
Wir haben zwei gemeinsame Kinder (6 und 17). ... Meine Frage: Würde mir, als Alleinerziehende nicht sogar für 2004 die Steuerklasse 2 zustehen? ... Wie wirkt sich auf meiner Steuererklärung die Kennzeichnung auf der Anlage Kind, Seite 2, Zeile 34 aus (kann ich das für beide Kinder nutzen?).
123·5·9