Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

9 Ergebnisse für „steuerhinterziehung kindergeld eltern“

Filter Steuerrecht
19.7.2013
Darin stellt die Familienkasse fest, dass es sich rechtlich gesehen angeblich um „Steuerhinterziehung" handelt. ... Mein "Lebensmittelpunkt" war während dieser Zeit auch weiterhin Deutschland, da ich hier meine pflegebedürftigen Eltern betreuen musste. ... , dass es sich um Steuerhinterziehung handelt und nach § 235 ff.
25.11.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Mein Name ist Lissy Mihalache, ich bin 22 Jahre alt und bekomme monatlich das Kindergeld von meine Eltern ausbezahlt. Ich wohne nicht im selben Haushalt wie meine Eltern. ... Wir möchten nur nicht angezeigt werden wegen Steuerhinterziehung.

| 1.5.2020
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ich habe in dieser ganzen Zeit für meine beiden Kinder natürlich keine Bezüge aber Kindergeld erhalten. ... Im Zuge dieses Schreibens habe ich dann mal etwas recherchiert und festgestellt, dass wir vermutlich gar keinen Anspruch auf Kindergeld haben. ... Ich gehe davon aus, dass ich das Kindergeld für 2 Kinder für fast 5 Jahre zurückzahlen müsste.
5.3.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Dieser Anspruch auf Erstattung von Kindergeld wird gemäß § 75 Abs.1 ESTG ab März 2010 in Höhe von 386,50 E monatlich gegen Ihr laufendes Kindergeld aufgerechnet. Kurze Erklärung hierzu: Ich habe 2001 der Familienkasse die Bankverbindung meiner Eltern mitgeteilt da wir das Geld für unseren Sohn sparen wollten und die Eltern bzw.Großeltern das Geld verwalten sollten. 2002 sind wir in die Schweiz gezogen udn ich hatte der Familienkasse schriftlich mitgeteilt,dass wir ins Ausland ziehen.Diese wiederum hat das Kindergeld weiter gezahlt an meine Eltern.Das haben mir meine Eltern aber nicht mitgeteilt. Als ich 2004 wieder nach Deutschland kam hatte ich dann ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung welches ,aber nach meiner Erklärung eingestellt wurde.Trotzdem wollte man das Geld von mir zurück und nicht von meinen Eltern.Meine Eltern haben mir das Geld auch nicht zurück gezahlt damit ich dies hätte bei der familienkasse begleichen können. 2005 kam dann meine Tochter zur Welt und da hat man das erste mal versucht das Kindergeld einzubehalten zur Tilgung,allerdings war ich zu diesem Zeitpunkt Hartz 4 Empfängerin und ich ahbe das geld zurück erstattet bekommen.
9.7.2006
Nun habe ich in 2005 noch Kindergeld bekommen und gerade gelesen, dass der Kindergeldfreibetrag für 2005 bei 7650 Euro lag. Heißt das nun, dass ich den vollen Kindergeldbetrag zurückzahlen muss?
10.10.2008
Begründung ist, das mein geschiedener Mann und ich beide Kindergeld bezogen haben. ... Zum Kindergeld ist folgendes zu sagen, ich habe es natürlich für alle 3 Kinder beantragt und auch bekommen. ... Da ich fast kein Einkommen habe, ich muss mich um meine schwerkranken Eltern kümmern, könnte ich die Summe nicht in einem zurück zahlen.

| 30.12.2013
Ich wusste auch nicht, dass dies irgendetwas mit dem Bezug von Kindergeld zu tun haben koennte. ... Diesem Bescheid liegt ein Sachverhalt zugrunde, der den Verdacht der Steuerhinterziehung gem. § 370 Abs. 1 Nr, 2 AO LV.m. § 68 EStG beqrundet. ... Sie erhalten hiermit die Gelegenheit, sich zu dem gegen Sie erhobenen Vorwurf der Steuerhinterziehung (§ 370 AO) bis spatestens 10.01.2014 schriftlich zu autsern.
23.7.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Familienkasse will ein Ermittlungsverfahren einleiten wegen Steuerhinterziehung. Ich habe Kindergeld bekommen für ein Jahr, 1848 Euro, aber damals 2008 habe ich in USA mit die Familie gewohnt.
1