Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

228 Ergebnisse für „steuerhinterziehung ao frage“

Filter Steuerrecht

| 16.4.2014
Ich hatte kürzlich eine Diskussion mit einem Freund bzgl. der Auswirkungen der Festsetzungsverjährung von 10 Jahren bei Steuerhinterziehung. ... Die steuerliche Festsetzungsverjährung "Liegt die Steuerhinterziehung sieben Jahre zurück, ist die Strafverfolgungsfrist abgelaufen. ... Das Finanzamt kann deshalb für das Jahr der Steuerhinterziehung eine Nachzahlung und Zinsen verlangen.
6.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Angenommen, Person B zeigt Person A beim Finanzamt der Steuerhinterziehung an.
23.6.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Da dies ja Steuerhinterziehung bedeutet ist nun meine Frage inwieweit sie eine Strafe erwartet, wenn sie nun diese Steuerhinterziehung beim Finanzamt/Zoll anzeigen würde.
28.10.2012
Frage: Ist die versuchte Steuerhinterziehung aus der AO hier tatbestandlich erfüllt, obwohl schließlich kein Erfolg (Steuerersparnis) eingetreten ist.

| 25.5.2015
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Leider musste ich dann feststellen das dem nicht so war und ich hätte eine Steuererklärung machen müssen.Gegen mich wurde dann ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet und ich bekam Rückwirkende Steuerforderungen mit Säumnisszinsen in Höhe von über 60.000 Euro für 5 Jahre!
17.9.2012
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Deutschland abführt, stellt sich die Frage, ob von ihm überhaupt eine Steuerhinterziehung begangen wurde?

| 3.7.2009
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
Ist das Steuerbetrug oder Steuerhinterziehung oder ... in Deutschland?

| 12.1.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ich soll hier als Zeuge in einem strafrechtlichen Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung ein paar Fragen beantworten.

| 14.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, gegen mich ist ein nach § 397 AO Strafverfahren eingeleitet worden, weil ich leichtsinnigerweise den 31.05.2010 und auch 31.05.2011 als Steuererklärungsabgabetermin für 2009 und auch 2010 verträumt habe (bis dahin ist alles immer zu "easy" gelaufen). Steuerstraftaten: §§ 370 (1) Nr.2, 149 AO, § 18 UStG Da ich seit dem Dezember 2010 aber im Ausland auf einer privaten Bildungsreise bin und erst im September/Oktober 2011 zurück nach Deutschland komme, befürchte ich nun Schlimmeres (zB.
19.7.2013
AO für bereits zurückgezahltes Kindergeld erhalten. ... , dass es sich um Steuerhinterziehung handelt und nach § 235 ff. AO Hinterziehungszinsen in Höhe von 12.856,- Euro bis zum 28.05.2013 zu zahlen sind!

| 18.1.2011
Wie wirkt sich die Steuerhinterziehung von 2008 noch aus? ... Sind 5 Wochen nach Eingang des Steuerbescheides 2009 noch Änderungen möglich ohne das es eine Steuerhinterziehung ist?
31.7.2010
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Nun wurde ein Verfahren Nach §§369 u. 370 AO, §25 StGB. §25 EStG i.V. m. § § 56EStDV, §§ 3 und 4 SolzG.

| 22.3.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
«Mein Vater ist gestorben. Nun mussten wir feststel- len, dass er gegenüber den Steuerbehörden fal- sche Angaben gemacht und ein Konto von rund 200 000 Franken ver- schwiegen hat. Werden wir als Erben jetzt dafür bestraft?»
3.7.2016
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr veehrte Damen und Herren, nachfolgend schildere ich Ihnen meinen Fall. Eine Sache direkt vorweg: Ich habe mir bezüglich dieses Fall schon eine Meinung von einem Steueranwalt in einem Erstberatungsgespräch eingeholt. Diese Beratung bewerte ich allerdings als mangelhaft und unvollständig, da nicht explizit auf meine Fragen eingegangen worden ist.
23.8.2008
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Da meine ehemaligen Mieter ja auch schon ihre Steuererklärungen für 05 und 06 abgegeben haben müssen- und ich bis jetzt noch nichts vom FA in der Richtung gehört habe, kánn es sein, dass ich damit großes Glück gehabt habe- oder kommt das FA ganz sicher noch auf mich zu, wegen Steuerhinterziehung ??? Ich habe meine Angaben nicht als Steuerhinterziehung empfunden, da ich ja, wenn ich auch alle abzugsfähigen Kosten angegeben hätte, eine erhebliche Steuerrückzahlung bekommen hätte. ... Oder werde ich definitiv eine Anzeige wegen Steuerhinterziehung bekommen ???
27.8.2009
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Aufgeführt sind die §: §§369 AO, §§ 13, 18 UStG, §§ 2, 18 EStG, §§ 15, 25 StGB.
20.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Sehr geehrte Damen und Herren, im Zeitraum von März 2007 bis zum 03.08.07 war ich Vorstand einer AG. Mein Vorgänger hat lt. Steufa in Zeitraum 2003 - 2006 verkürzte USt in Höhe von 267.000 Euro angegeben.
123·5·10·12