Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

19 Ergebnisse für „steuer wohnung schenkungssteuer nießbrauch“

Filter Steuerrecht

| 6.4.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Hallo Eine mit uns nicht verwandte Person gibt seine Eigentumswohnung im Nießbrauch ab. Folgende Konditionen sollen gelten: Wert der Wohnung 90000 € Nießbrauch je Monat 350 € plus Inflation plus nicht umlagefähigen Kosten Alter des Nießbrauchers 74 Jahre keine kinder Wie viel Steuer müssen wir bezahlen, ist dies eine Nießbrauchsschenkung ? Wie hoch wäre die Steuer wenn der gute Mann in fünf Jahren stirbt.
28.2.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Weiter wurde vereinbart, dass ''''die Nutzung ... den Nießbrauch an dem aus einer Vermietung der Wohnung an einen Dritten erzielten Mietzins'''' umfasst. Kurz vor seinem Tod übertrug unser Vater das Eigentum an der Wohnung auf meinen erwachsenen Sohn. ... Wonach bemisst sich eine etwaige Schenkungssteuer?

| 28.6.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Meine Mutter schenkte mir unter Beibehaltung des Niessbrauchs vor 8 Jahren mehrere Wohnungen durch Einbringung in eine GbR (99% Sohn, 1% Mutter; Niessbrauch Mutter). In der Folge wurden die Wohnungen verkauft und das Kapital auf einem GbR Konto verwaltet (derzeit ein aktiv gemanagter deutscher Fonds). ... Wie bewerte ich jedoch den steuerlichen Wert des Niessbrauchs um eine Schenkung zu vermeiden?

| 24.9.2020
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Elisabeth v. Dorrien
Ein Geschwisterpaar möchte seinen Eltern , Mutter 81 Jahre Vater 85 Jahre einen lebenslangen Nießbrauch an ihrer gemeinsamen Wohnung durch notariellen Vertrag einräumen. ... Der Kapitalwert des Lebenslagen Nießbrauch ist etwa 45.000 €. Ist dies eine Schenkung Kinder an Eltern und durch den Schenkungssteuer Freibetrag von 20.000 € je Kind und Elternteil steuerfrei ?
19.3.2013
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Um meine Einkünfte zu reduzieren( wegen der EK - Steuer + resultierenden Krankenkassenbeiträge)würde ich trotz Übertrages ( mit Nießbrauchsrecht) mehrerer Wohnungen auf meine Tochter dieser die Mieteinnahmen zukommenlassen, es aber sonst bei dem Nießbrauchsrecht mit allen Konsequenzen für mich belassen.
5.2.2009
Guten Tag, Fällt Schenkungssteuer an, wenn ich einer dritten Person ein lebenslanges mietfreies Wohnrecht für meine ETW im Grundbuch eintragen lasse? Und wie wäre es, wenn das Wohnrecht nicht mietfrei eingeräumt wird, sondern vereinbart wird, dass die begünstigte Person Miete für die Wohnung zahlen muss? Im Fall, dass Schenkungssteuer anfällt, muss der mit der Eintragung beauftragte Notar dann automatisch das Finanzamt benachrichtigen?
30.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Da meine Mutter nun seit Mitte letzten Jahres in einem Pflegeheim (Pflegestufe I) wohnt, haben wir die Kosten, die über ihre Rente und die Zahlung der Pflegeversicherung hinausgehen sowie die laufenden Kosten für die Wohnung (in der sie bis zu diesem Zeitpunkt wohnte) von Erspartem beglichen und gleichzeitig – in Absprache mit ihr – den Verkauf der Wohnung in die Wege geleitet. ... Nun zu meiner Frage: Bei der Schenkung mussten wir keine Schenkungssteuer zahlen, da der Wert der Wohnung noch weit unter den Freibeträgen lag. Wie sieht es jetzt aber mit Steuern für den Verkaufserlös (es wurde zum damaligen Kaufpreis kein Gewinn, sondern ein Verlust gemacht) aus: müssen wir hierauf irgendwelche Steuern zahlen ?
24.4.2006
Von meinen Eltern genutze Wohnung, EG 110m² 3. ... Für die unter 1 und 2, aufgeführten Wohnungen sowie die Eigentumswohnung würde ein Nießbrauchrecht zugunsten meinen Eltern bestellt. ... Muß ich Schenkungssteuer bezahlen?

| 13.1.2015
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Müssen diese dann Schenkungssteuer zahlen? (Wenn ja, wird für die Berechnung der Höhe der Schenkungssteuer die ortsübliche Kaltmiete herangezogen, also 300,- Euro pro Elternteil und Monat oder nur eine 50% Miete, also 150,- Euro pro Elternteil und Monat?)

| 3.9.2014
Hintergrund ist zum einen eine bestmögliche Senkung der Schenkungssteuer über eine Leibrente und/oder Wohnrecht (lt. ... Wie kann die Steuer gesenkt werden bei gleichzeitigem Entfall aus der Erbmasse? ... Nießbrauch verhindert ja den Start der 10 Jahres-Frist….
5.8.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es stellt sich nun die Frage, wieviel ein solches "Niesbrauchrecht" wert ist; kann ich es ihr zum Ausgleich abkaufen, ohne daß irgendwelche großartigen Steuern (z.B. "Schenkungssteuer" o.ä.) gezahlt werden müssen, und wenn ja, zu welchem Preis bzw. wie kann man das herausfinden?
14.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die Finanzierung wurde unglücklich gewählt, so dass die Hälfte der Mieteinnahmen für die Grundschuld entfällt, Steuern und Rücklagen minimieren die ME letztendlich für den Eigentümer auf 600 €/mon. ... Wir wollen ihn auch nicht übervorteilen und dachten daran, ihm weitere 300 € monatlich zu zahlen, die sich mit seiner Steuerersparnis auf rund 450 € erhöhen würde.

| 17.9.2012
Das Haus in dem meine Eltern leben und die Wohnung in der meinen Großvater lebt gehören jeweils offiziell mir, mein Vater hat jedoch den Nießbrauch. ... Frage: Nehmen wir an Sie sagen ich würde keine Steuern (in Deutschland) bei den Verkäufen zahlen müssen. Kann ich später nach einigen Jahren nach Deutschland zurückkehren und mein erworbenes Vermögen mitbringen ohne in Deutschland nochmal Steuern zahlen zu müssen?
18.11.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Schenkungssteuer an und wenn ja, in welcher Höhe? ... D.h. fällt sowohl durch den Tod meines Vaters Erbschaftssteuer als auch durch den geplanten Verzicht meiner Mutter Schenkungssteuer an (doppelte Besteuerung des Wohnungsrechts)? ... Laut Übertragungsvertrag habe ich mich dazu verpflichtet eine altersgerechte Wohnung zu verschaffen?

| 15.10.2014
Übertragen werden sollen ein Dreifamilienhaus, davon eine Wohnung selbst genutzt und eine Eigentumswohnung, fremd vermietet, Wert des Dreifamilienhause ca. ... Schenkungssteuer an? Welche weitere Kosten- oder Steuerrisiken könnten entstehen?
7.11.2007
Ich verheiratet 2 Kinder möchte mit meinen Eltern 70 und 76 zusammen ein Zweifamilienhaus kaufen um mich besser um Sie kümmern zu können. Wir besitzen beide ein Hypotheken freies Haus das jetzt verkauft werden soll, wobei ich mein Haus 2001 als Schenkung von meinen Eltern erhalten habe und Sie ein Wohnrecht darauf mit einem wert 12000DM pro Jahr haben. Das neue Haus muss zuerst zwischenfinanziert werden das würde ich übernehmen, jetzt geht es sich darum wer als Besitzer ins Grundbuch eingetragen wird .Mein Vorschlag war es nun, das Ich und meine Frau als Eigentümer und meine Eltern mit lebenslangem Wohnrecht eingetragen werden.
7.5.2014
Ich (72 Jahre) möchte mir Nießbrauchrecht eintragen lassen, meine Lebensgefährtin (70 Jahre) sollte lebenslanges Wohnrecht erhalten. Muss meine Lebensgefährtin dafür Steuer bezahlen?
1