Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

69 Ergebnisse für „steuer fahrtenbuch pkw privat“

Filter Steuerrecht

| 7.4.2009
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Ich bin als IT-Consultant selbständig tätig, dabei erfolgt meine Tätigkeit hauptsächlich vor Ort bei meinen Kunden, so dass ein Großteil meiner PKW Fahrten betrieblich bedingt sind (Gesamtfahrleistung ca. 50 - 60.000 km p.a). ... EUR 42.000) für diese Fahrten genutzt und für den privaten Anteil die 1%-Regelung praktiziert. ... Fahrtenbücher führe ich nicht.

| 3.8.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Der PKW soll ausschließlich betrieblich genutzt werden. Private Fahrten werden mit meinem Privatwagen durchgeführt. Muss ich für den betrieblich genutzten Wagen ein Fahrtenbuch führen?
11.2.2021
| 65,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Insgesamt habe ich 4 Fahrlehrer 4 Schaltwagen und 1 Automatikwagen Ich selbst führe ein Fahrtenbuch da ich keinen privaten PKW mehr habe und den Firmenwagen auch schon mal privat nutze. ... Da die Privatfahrt ausgeschlossen ist und es keine erste Tätigkeitsstätte gibt, gehe ich davon aus, dass kein Fahrtenbuch geführt werden muss. ... Ich sehe folgendes Problem, ein Fahrtenuch muss ordentlich geführt werden, sollte nur ein Eintrag falsch sein, wird ggf auf 1% umgestellt, obwohl die Autos nicht privat genutzt werden dürfen.
18.5.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die PKW-Nutzung findet ausschließlich privat statt. ... Kann ich in das Fahrtenbuch auch Familienheimfahrten eintragen, die ich mit einem Leih-PKW (z.B. dem eines Freundes) durchführe. Ist das Fahrtenbuch also PKW-gebunden?

| 9.2.2014
(rein mündlich) Private Nutzung war geduldet.... Mündlich wurde der M zum Führen eines Fahrtenbuches verpflichtet und hat eigens dafür vom U ein elektronisches Fahrtenbuch gekauft bekommen. ... Vermutlich hat er kein Fahrtenbuch geführt oder mit seiner Arbeit "geschludert".
12.7.2007
Ich veranschlage demnach keinen privaten Nutzungsanteil (1%-Regelung) am Firmen-Pkw in meiner Steuererklärung. ... Meine erneute Erklärung, wonach von unseren zwei Pkw der Firmen-Pkw ausschließlich dienstlich und der andere privat genutzt wird, wird bei der Buchprüfung nicht akzeptiert. In der Begründung heißt es zudem, im Zweifelsfall wäre von mir ein Fahrtenbuch zu führen gewesen.
4.1.2019
Mein Arbeitgeber überlässt mir einen Firmen PKW auch zur privaten Nutzung. ... Dafür habe ich ein m.E. ordnungsgemäßes Fahrtenbuch geführt. ... Oder ist die Rückfahrt unter der Spalte "private Fahrten" zu erfassen?
9.4.2015
Begründung waren formale Mängel im Fahrtenbuch. ... Auch hierzu sei angemerkt, das ich nachweislich bei den letzten drei Jahren exakt das gleiche Fahrtenbuch angefertigt habe und auch in diesen Jahren jeweils nur die dienstlichen Fahrten und Kilometer erfasst habe und alle verbleibenden gefahrenen Kilometer im Jahr als privat deklariert habe. ... Wäre es vielleicht eine Alternative einfach eine Reisekostenaufstellung anstatt des Fahrtenbuches zu machen, da es sich ja um meinen privaten Wagen handelt und nicht um ein vom Arbeitgeber überlassenes Dienst – KFZ.
11.4.2010
Von der Car Allowance (nach Steuern) habe ich ein Fahrzeug privat geleast. ... Zur Abgrenzung der geschäftlichen und der privaten Fahrten habe ich ein Fahrtenbuch geführt. Bei der Einkommensteuererklärung 2008 habe ich nun die Leasingkosten, Kfz-Steuer und -versicherung, die versteuerten Benzinkosten und weitere Kfz-Kosten entsprechend der geschäftlichen Anteile (80 %) der Fahrten aus dem Fahrtenbuch angesetzt.
13.3.2015
Ich bin selbständiger Handelsvertreter und habe seit kurzem ein elektronisches Fahrtenbuch. ... Wie aber mu0 ich vorgehen, wenn ich meine Fahrt wegen einer privaten Besorgung unterbreche, zum Einkauf, Sport etc. ... Was zählt dann als dienstlich, was als privat ?
15.9.2007
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Als Freiberufler nutze ich meinen auf mich zugelassenen Privat-PKW auch für Fahrten zu Kunden und zum 2km entfernten Büro. Bisher habe ich die Kosten in der GuV/ Steuererklärung mit 0,30 Euro je gefahrenen km erklärt, ohne Probleme. Für 2006 wurde eine Laufleistung von insgesamt 16.000km, davon 10.000km als Freiberufler, Rest privat von mir ermittelt.
17.10.2006
. € 8.181,00 gemindert zu haben, obwohl das Kfz privat genutzt und für die 2 Jahre unrichtige bzw. unvollständige Einkommensteuererklärungen eingereicht wurden. ... Ich habe Fahrtenbücher geführt, wonach ausschließlich Dienstkilometer zurückgelegt wurden. ... Dieses habe ich jeweils auf einem Beiblatt dokumentiert, Abrechnungen und Fahrtenbücher beigelegt.

| 20.4.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Sehr geehrter Anwalt, ich fahre im Sommer für ca. 3-4 Monate durchgehend ein privat finanziertes Cabrio, in den übrigen Monaten ein mit der 1% Regelung besteuertes Firmenfahrzeug (auch zur privaten Nutzung), das die 3-4 Monate, nicht oder nur für Firmenfahrten (Tanken, Reifenwechsel, Besorgungsfahrten, Fahrten zu Kunden) benutzt wird. Kann ich über ein elektronisches Fahrtenbuch im Firmenwagen bei einer Prüfung durch das Finanzamt nachweisen, dass ich das Fahrzeug die 3-4 Monate nicht privat genutzt habe und hierfür die 1% Regelung vermeiden ? Ich würde hier wegen des hohen Listenpreises ca. monatlich 350 Euro sparen, sagt unser Steuerberater, jedoch ein reiner Wechsel zur Fahrtenbuchmethode wäre viel zu teuer für mich.
3.1.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Diesen habe ich durch eine Kopie meines Serviceheftes für den Neu-PKW erbracht. Aus den Servicepapieren des Neu-PKW ist ersichtlich, dass der PKW von mir in der Zeit zwischen dem 01.06.2008 (Erstzulassung) und dem 01.11.2008 (letzter Service in 2008) insgesamt 32000km gefahren wurde. ... Muss ich dem Finanzamt denn tatsächlich Auskunft über meine privaten Fahrten erteilen?
23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Mehrere Steuerberater hier sagten mir, ich kann alle kosten betrieblich absetzen, da dies betriebliche Fahrten wären.. Welche Form ist aber für mich nun die bessere Variante: Fahrtenbuch oder 1% Regelung.
6.7.2009
Was ist für mich und das Geschäft vorteilhafter, ob ich das privat oder geschäftlich mache? ... Wenn ich ein neues Fahrzeug privat anschaffe und im Büro nutze, habe ich Angst, dass es dann die Mitarbeiter kaputt machen oder verkratzen könnten. ... Ein Fahrtenbuch ist mir ein enormer Aufwand und ich glaube das wird nicht gut funktionieren.
23.1.2010
hallo, mir wurde ein Fahrtenbuch für zwei Jahre aufgebrummt. ... Den konnte ich aber an 83 Tagen nicht nutzen und bin selbst mit dem PKW in die Arbeit gefahren 83x76km. ... Habe die Fahrten mit dem PKW ordnungsgemäß ins Fahrtenbuch eingetragen und auch meine Privatfahrten.
15.3.2010
Wir besitzen 2 PKW. ... Ein PKW wird ausschließlich privat genutzt. ... Kann ich die Anschaffung eines der PKW als Ausgabe teilweise geltend machen, da ich diesen zu etwa 70% geschäftlich nutze (allerdings habe ich kein Fahrtenbuch geführt)?
123·4