Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

83 Ergebnisse für „schweiz schweizer grenze“

Filter Steuerrecht

| 27.12.2012
Zum 1.1.2013 werde ich meinen Wohnsitz in die Schweiz anmelden und dort eine Firma betreiben für den Ein- und Verkauf von fotografischen Artikeln. ... Meine Fragen sind nun folgende: Muss ein Arbeitnehmer-Verhältnis sein oder gibt es eine Möglichkeit der selbständigen Zusammenarbeit aus der Schweiz? ... - Einkommens- / Lohnsteuer - Sozialversicherung - Rentenversicherung - Arbeitslosenversicherung - Krankenversicherung (derzeit privat versichert in Deutschland, zukünftig geplant privat in der Schweiz)

| 12.11.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Hallo, ich habe ein Angebot aus der Schweiz. ... Nun zu den Fragen: 1) Ich werde in der Schweiz eine kleine Wohnung beziehen und am WE nach München pendeln. Was muss ich in der Schweiz anmelden?

| 29.10.2014
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Hallo Profis Ich - in der Schweiz geboren & aufgewachsen - Schweizer Bürger - Schweizer Wohnsitz - Schweizer Lebensmittelpunkt möchte für ÜBER 183 Tage in Deutschland arbeiten, ohne aber in Deutschland steuern zu zahlen (oder halt höchstens die 4.5% Quellensteuer, und 80% in der Schweiz), sondern am liebsten NUR in der Schweiz. in Deutschland arbeite ich nur an Messen (sog. ... Möchte wiederum NUR in der Schweiz steuern zahlen, oder halt höchstens die 4.5% Quellen... 3. ... Als Grenzgänger-Status irgendwie (um nur die 4.5% in DE zu zahlen) mit Ansässigkeitsbestätigung der Schweiz, aber funktioniert wohl in meinem Falle nicht, da ich über 60 Tage ausserhalb der Schweiz bin, und auch weit über 200km von der CH Grenze arbeite....

| 6.4.2017
von Rechtsanwalt Pascal Gratieux
Ich arbeite für die Schweizer Behörde(Kanton BS) als Angestellter in folgendem System: 7 Tage Arbeit / 7 tage frei. ... Mein Arbeitgeber stellt Unterkünfte zur Verfügung ob auf einem Schiff oder an Land wir haben die Wahl (beide Unterkünfte befinden sich in der Schweiz) Die 60 tage Regelung würde ich somit erreichen, bei 7 tage arbeit und 7 tage frei würde ich auch 183 Tage berufsbedingt in der Schweiz bleiben. ... Bei den 60 Tagen muss ich in der Schweiz mein Gehalt mit dem vollen Steuersatz versteuern.
19.4.2011
b) Ist es möglich, die Tätigkeit bei der schweizer Firma mit einem Wohnsitz in Deutschland bei voller Besteuerung in Deutschland auszuüben? ... Arbeitseinsatz, abgesehen von einzelnen Tagen im Jahr (Büro, Schulungen) in der Schweiz, im Ausland, weltweit für die Firma im Aussendienst.

| 4.1.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich werde in Kürze für ein schweizer Unternehmen mit schweizer Arbeitsvertrag tätig werden. Mein gemeldeter Wohnsitz wird in Deutschland bleiben, ich bin aber kein Grenzgänger (wohne ca. 800 km von der schweizer Grenze entfernt). ... Ich zahle in die schweizer Rentenversicherung (AHV) sowie in die schweizer Arbeitslosenversicherung (ALV) ein.
31.7.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Mitte diesen Jahres in der Schweiz angestellt. Mein Wohnsitz ist weiterhin in Deutschland und ich habe die Grenzgängerbewilligung für die Schweiz. ... Die Kunden sind teilweise in der Schweiz, teilweise in Österreich und teilweise in Deutschland ansässig.
21.9.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Jetzt hat sich über das Jahr der Umsatz so entwickelt, dass die Grenze von 100.000 Schweizer Franken wahrscheinlich überschritten werden wird. ... Müssen wir wirklich ab dieser 100.000 Schweizer Franken Grenze Umsatzsteuer ausweisen? ... Erst für das Folgejahr oder ab dem Überschreiten der Grenze?
23.11.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Wäre ich in diesem Fall noch "Grenzgänger" oder hätte ich die 60 Tage-Grenze schon überschritten und wäre so in der Schweiz zu besteuern. ... Oder, wie müßte ich mein Arbeitsmodell gestalten, um in der Schweiz versteuern zu können?
31.1.2008
Bin Schweizer, lebe und arbeite nach meiner Scheidung in der BRD und leiste monatliche Unterhaltszahlungen an meine Ex-Frau in der Schweiz. Sie muss in der Schweiz diese Unterhaltszahlungen als Einkommen versteuern. ... Mit Hinweis auf das DBA mit der Schweiz ?
25.8.2014
Guten Tag, ich ziehe im September von der Schweiz zurück nach Deutschland. Allerdings werde ich weiterhin in der Schweiz mit einer 50%-Stelle angestellt sein und 1-2 Tage die Woche dort arbeiten.

| 9.11.2009
von Rechtsanwalt Dr. Christian Fuchs
Folgender Fall: A ist zusammen mit Ehefrau in 2008 in die Schweiz übersiedelt. ... Die Ehefrau von A ist Gesellschafterin und Geschäftsführerin einer Ende 2008 neu gegründeten GmbH mit Sitz in der Schweiz. ... Die Fragen unter Berücksichtigung des DBA Schweiz - Deutschland: 1.Ist A in Deutschland einkommensteuerpflichtig und wenn ja warum?
27.10.2015
Aufenthalt während ca 3 Tagen in Deutschland (Appartment), 1 Tag Homeoffice in der Schweiz, 1 Tag internationale Reisen. Hauptwohnsitz und Lebensmittelpunkt (Familie) soll in der Schweiz bleiben. Keine Grenzgängersituation: der Arbeitsort in D ist 250km von der Grenze entfernt.

| 20.4.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Bislang ging alles gut: d.h. ich versteuere mein Schweizer Gehalt in der Schweiz und meine Einkünfte aus der Vermietung deutscher Immobilien in Deutschland. ... (Der Teil der in der Schweiz an Steuern bezahlt wird, würde dann in DE angerechnet). ... Ich dachte, dass die Kombination C-Bewilligung, alle Arbeitstage in der Schweiz, mehr als 120KM zwischen Arbeitsort und vermeintlichem Wohnsitz, es Dank DBA völlig unerheblich machen, ob ich verheiratet bin oder wo meine Kinder leben, und mein Schweizer Einkommen weiterhin allein in der Schweiz steuerpflichtig ist.
9.6.2016
In Deutschland (30 km von schweizer Grenze) bin ich allerdings auch immer noch bei Mama angemeldet. ... Kann ich meine Miete in der Schweiz offen legen bei der deutschen steuererklärung? Und muss ich die steuern überhaupt nachzahlen wenn ich in der schweiz angemeldet bin (B Ausweis)

| 28.4.2010
Ich arbeite für diesen Kunden B wochenweise über das Jahr verteilt und überschreite dabei auf keinen Fall die Grenze von 90 Tagen Aufenthalt in der Schweiz jährlich. ... Freiberufler, Ich-GmbH, Einfach-GmbH, Ein-Mann-GmbH, Ich-AG usw.) in der Schweiz können unter Umständen in der Schweiz besteuert werden, wenn: - eine Betriebsstätte oder feste Einrichtung in der Schweiz begründet wird oder - ein faktischer Arbeitgeber in der Schweiz besteht" Diese beiden Aussagen widersprechen sich meiner Ansicht nach. ... Wie muß ich den Behörden gegenüber argumentieren, daß ich tatsächlich nur auf einer Seite der Grenze Steuern bezahlen muß?
21.5.2007
Export in die Schweiz. ... Gibt es da noch eine Bagatell-Grenze?
16.7.2021
| 68,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Der Leistungsort ist somit in diesem Fall bei Privatkunden die Schweiz. In der Schweiz gilt folgender Sachverhalt (Quelle: https://www.fedlex.admin.ch/eli/cc/2009/615/de, Stand 01.01.2020) nach Artikel 10 Absatz 2 Buchstabe a CH-MwStG: "Von der Steuerpflicht ist befreit, wer: innerhalb eines Jahres im In- und Ausland weniger als 100 000 Franken Umsatz aus Leistungen erzielt, die nicht nach Artikel 21 Absatz 2 von der Steuer ausgenommen sind;" Ich schließe daraus, dass bei Unterschreiten der 100 000 Franken Gesamtumsatz-Grenze keine Mehrwertsteuer ausgewiesen und abgeführt werden muss/darf - auch an schweizer Privatkunden nicht. Kann ich daher ohne jegliche Unternehmensanmeldung in der Schweiz oder ähnlichem diese digitalen Produkte in der Schweiz an Privatkunden verkaufen?
123·5