Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „schenkungssteuer grunderwerbsteuer“

Filter Steuerrecht
26.1.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Wert: 250 TEUR Kaufpreis: 200 TEUR --> 50 % Schwiegersohn = 100 TEUR 50 % Tochter = Schenkung Wie verhält es sich nun mit der Grunderwerbsteuer? ... Wie verhält es sich mit der Schenkungssteuer?
20.10.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun hat das örtliche Finanzamt der Verwandten uns angeschrieben, die Daten für die evtl. zu leistende Schenkungssteuer zu übermitteln. ... Eintrag unter Wikipedia: "(bei)....Grundstücksschenkungen unter Lebenden (§ 3 Nr. 2 GrEStG i.V.m. § 7 Abs. 1 Nr. 1 ErbStG) tritt hinsichtlich der Grunderwerbsteuer Steuerfreiheit ein. ... Kann ich unter Verweis auf diese Paragraphen der Grunderwerbsteuer-Erhebung widersprechen?
6.11.2014
Fällt hier auch noch Schenkungssteuer oder ähnliches an, weil das Finanzamt nun lapidar (worst case) behaupten kann, der Neubau war zum Zeitpunkt des Tauschvertrages fertig, obwohl teilweise noch im Bau? ... Damit wäre der Tauschvertrag aber für uns existenzbedrohend, da das Finanzamt nun entsprechend der unterschiedlichen Werte nicht nur hohe Grunderwerbssteuern sondern obendrein exorbitante Schenkungssteuern erheben würde. ... Und auf das von uns finanzierte neue Wohnhaus nun auch noch Schenkungssteuer anfällt, weil die zu tauschenden Eigentumsteile mit dem neuen Haus höchst unterschiedlich im Wert sind.
13.3.2008
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Frage: Muss der Mann wieder Grunderwerbsteuer für die Hälfte bezahlen?
27.8.2013
Hallo, Ich habe mit einem notariellen Vertrag im Okt. 2005 meinem Lebensgefährten mein Grundstück einschließlich Gebäude verkauft. Der gesamte Kaufpreis beträgt 193.340,00 €. Davon beträgt der zu zahlende Barkaufpreisanteil 74.500,00 €.
24.4.2006
Muß ich Schenkungssteuer bezahlen?
15.6.2007
Die Grunderwerbsteuer von 3,5% fällt in voller Höhe an.

| 20.9.2018
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Nun meldet sich endlich das Finanzamt und bittet um Abgabe einer Schenkungssteuererklärung. ... Eine Unbedenklichkeitsbescheinigung ist jedoch damals ausgestellt worden, Grunderwerbsteuer ist in diesem Kontext bis dato nicht erhoben worden.

| 26.6.2007
Im Rahmen eines abzuschließenden Überlassungsvertrages soll die Zuwendung in etwa folgendermaßen benannt werden: „Die Zuwendung ist bestimmt zur Alterssicherung meiner Ehefrau und erfolgt als Gegenleistung und Anerkennung - für die in der Vergangenheit geleistete Mitarbeit sowie für die Mitarbeit, die sie in der Zukunft noch leistet, welche es ihr unmöglich oder nur in geringerem Umfang möglich machte und machen wird, eine eigene angemessene Alterssicherung aufzubauen - für die Verzichtsleistung hinsichtlich der lange Zeit währenden sehr beschränkten Wohnverhältnisse im Hause meiner Mutter, aus denen allein ich Nutzen in Form einer Erhöhung meines Erbteils gezogen habe.“ Lese ich aus GrEStG §3 Nr.4 richtig heraus, dass für meine Ehefrau Grunderwerbsteuerfreiheit besteht?
14.3.2017
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Nun stellt sich für uns die Frage, ob für uns dann Grunderwerbsteuer fällig wird und sofern meine Mutter uns ihren Anteil schenkt, ob auch für diese Schenkung eine Steuer erhoben wird. ... Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass keine Grunderwerbsteuer anfällt, wenn der Kauf zur Auflösung einer Erbengemeinschaft dient und der Käufer mit einem Erben in direkter Linie verwandt ist. ... Gibt es eine Möglichkeit für uns die Grunderwerbsteuer zu umgehen?

| 19.3.2013
- Wird auf diesen Betrag dann Grunderwerbsteuer fällig oder auf die hälfte des Verkehrswertes (174,5) des Hauses? ... Ist auf diesen Betrag dann Schenkungssteuer zu entrichten?
14.7.2009
Weiterhin werfen wir „zusammen“ und bestreiten aus diesem Topf sämtliche noch anfallenden Kosten (Grunderwerbsteuer etc., Renovierung/Umbau). ... - Ist der Betrag, den meine Mutter aus dem Verkaufserlös in das Haus steckt, eine Schenkung und damit fällt eine Schenkungssteuer oder gar ähnliches an?
17.6.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Denn schenkt er es mir, wird das Haus geschätzt und ich zahle 20 % Schenkungssteuer von diesem Anteil (abzüglich dem Freibetrag natürlich) Gibt es da keine Möglichkeit, dies alles legal zu umgehen? ... Wenn es keinen Ausweg gibt: WELCHEN niedrigst möglichen Wert kann man beim Notar angeben, ohne Gefahr zu laufen, dass das Finanzamt Schenkungssteuer erhebt?

| 15.10.2014
Schenkungssteuer an?

| 25.1.2013
Daher folgende Fragen: a) Gemäß § 3 Ziff. 4 Grunderwerbsteuergesetz fällt beim Grundstückserwerb durch den Ehegatten keine Grunderwerbsteuer an.
18.11.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Schenkungssteuer an und wenn ja, in welcher Höhe? ... D.h. fällt sowohl durch den Tod meines Vaters Erbschaftssteuer als auch durch den geplanten Verzicht meiner Mutter Schenkungssteuer an (doppelte Besteuerung des Wohnungsrechts)?
14.1.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ein älterer Bekannter besitzt ein MFH, Verkehrswert ca. 570.000 €. Durch div. Umstände wurde das Haus in den vergangenen Jahren nochmals belastet, derzeit mit ca. 271.000 €.
19.2.2018
von Rechtsanwalt Hauke Hagena
Heute habe ich den Vertragsentwurf zur Grundstücksüberlassung bekommen und musste feststellen, dass nicht nur eine Grunderwerbssteuer, sondern ebenfalls eine Schenkungssteuer nach dem Verkehrswert gezahlt werden muss. Meine Frage: a) ist es tatsächlich so, dass bei Überlassung eine Grunderwerbssteuer und eine Schenkungssteuer gezahlt werden muss?
12