Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

105 Ergebnisse für „gmbh euro“

Filter Steuerrecht

| 7.9.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Einkommensgrenze für Familienversicherung in 2022: Wenn Ihr Familienmitglied im Jahr 2022 insgesamt regelmäßig mehr Einkommen hat als monatlich 470 Euro, ist keine Familienversicherung möglich.
5.5.2022
| 50,00 €
von Notarin und Rechtsanwältin Andrea Fey
Ich habe eine GmbH, die ich nun auflöse.
26.4.2022
| 150,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
.- Euro, die Jahre davor in etwa gleich viel, kein GF-Gehalt gezahlt, keine Ausschüttungen vorgenommen). ... Nach dem aktuellen vereinfachten Ertragswertverfahren komme ich bei einem Gesamtgewinn von 3 Jahren (2020,2019,2018) auf 9.000 Euro, also durchschnittlich auf 3.000.- Euro Gewinn. Bei einem angenommenen Steuersatz von 28% ergeben sich ca. 7.000.- Euro Steuern. 4.
1.4.2022
| 150,00 €
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Die GmbH ist vermögensverwaltend tätig und hat - ein Aktienportfolio von 5 Millionen Euro. - kleinere Unternehmensbeteiligungen (die keine Dividenden abwerfen) - mehrere Immobilien mit monatlichen Mieteinnahmen von ca. 10.000 Euro. ... Es wird davon ausgegangen, dass die GmbH einen jährlichen Gewinn (vor Geschäftsführergehalt) von ca. 350.000 Euro erwirtschaften wird. Der Geschäftsführer möchte gerne ein Gehalt von 250.000 Euro / Jahr von der vermögensverwaltenden GmbH beziehen.

| 29.12.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Fakten: GmbH. Schliesst 2019 Bilanz mit einem Verlust von 9.000,- Euro .
5.12.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die GmbH hat in den ersten 4 Jahren ein Verlust von ca. 73.000 Euro gehabt. Jetzt im 2021 wird die Firma mehr als 85.000 Euro gewinn erwirtschaften. ... Das heißt, wenn es um die Besteuerung gehen würde, wird ca. 12.000 Euro Gewinn aus 2021 wird als Grundlage für die Bewertung gelten, korrekt?

| 15.11.2021
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Fischer
An der K GmbH & Co KG ist A GmbH Komplementär ohne Beteiligung und die B GmbH und C GmbH als Kommanditisten mit je Euro 500,- beteiligt.

| 24.8.2021
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Mein Vater hat vor mehr als 20 Jahren seine Schreinerei aufgegeben, da mein Bruder einen Neubau an anderer Stelle errichtet und als GmbH weitergeführt hat.

| 10.6.2021
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Die UG erwirtschaftet 10.000 Euro im Monat an Gewinn vor Steuern. ... Wäre eine weitere Reduzierung des geringen GF Gehalt von 325 Euro auf z.b. 245 Euro ausreichend, welche dann natürlich mit dem Elterngeld verrechnet werden muss. ? ... Die UG verdient Geld und der GF kann möglichst viel der 1800 Euro behalten.
7.6.2021
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Die Gmbh besitzt derzeit 4 Patente. ... Im Rahmen der Betriebsprüfung bezweifelt der Prüfer die Gewinnerzielungsabsicht aus der Produktentwicklung und möchte die Kosten der Patente und der erworbenen Materialien von ca. 30 000 Euro über mehrere Jahre nicht als Betriebsausgaben anerkennen. Die Gewinnerzielungsabsicht der GmbH wird nicht angezweifelt, nur die dieses Geschäftsfeldes.
30.3.2021
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Ich habe ein Angebot von einer in Deutschland ansässigen GmbH für diese Beratungsdienstleistungen auszuführen. Die Rechnungen würde die GmbH an meine Zypern Limited stellen, welche ich dafür extra gründen würde. ... 4, Könnte ich das DBA zwischen beiden Ländern so für mich nutzen, die Einkünfte welche die deutsche GmbH mir zahlen würde, nicht in Deutschland versteuern zu müssen?
14.2.2021
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Ich plane eine GmbH mit Sitz an meiner Privatadresse (Eigentumswohnung) zu gründen. ... Das Arbeitszimmer soll weder an die GmbH vermietet, noch in der privaten Einkommenssteuererklärung als Werbungskosten abgesetzt werden.

| 11.12.2020
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Sehr geehrte Damen und Herren, ein Gesellschafter der als Geschäftsführer seiner GmbH angestellt ist, teilt seinem Steuerberater 2019 mit, dass er das Fahrzeug max. nur insges. 10 % privat und auf den Weg zur Arbeit benützt und er deshalb diese 1 % Versteuerung des Fahrzeuges bei seinem Gehalt nicht wünscht. ... Erstattung von zu unrecht versteuernden Einkommen/Gehalt ( mtl. wurden hier 1.400,00 Euro zu Grunde gelegt ) Natürlich ist uns bewusst, dass sowohl die privaten Fahrten (Steuersatz ?
Vertraulich
6.12.2020
von Rechtsanwalt Michael Krämer
16.9.2020
von Rechtsanwältin Sonja Stadler
Ich bin einer von mehreren Geschäftsführern (GmbH) und für den Vertrieb verantwortlich. ... Bedeutet: 0,3 Euro pro KM für die Hin-und Rückfahrt. Das Finanzamt will mir allerdings nur 0,3 Euro zugestehen, da die Betriebsstätte gleichzeitig auch erste Tätigkeitsstätte sei.
23.7.2020
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Guten Tag, als Unternehmen (GmbH) besteht die Verpflichtung gegenüber mehreren ehemaligen leitenden Angestellten auf Zahlung einer monatlichen Pension. Der Barwert der Rückstellungen ist bei Ausscheiden der Begünstigten je ca. 1 Mio Euro und ist insolvenzsicher, also getrennt vom betrieblichen Vermögen, anzulegen. Derzeit verfügt die GmbH zu diesem Zwecke über mehrere Immobilien mit jeweils eingetragenen Reallasten.

| 11.6.2020
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hoffe, jemand kann mir zu dem nachfolgenden Sachverhalt kurzfristig eine Auskunft geben: 1.)Durch den Verkauf von GmbH Anteilen im Jahr 2016 entstand ein privater Verlust.

| 25.11.2019
In dieser Zeit hielt und halte ich einen 10% Anteil an einer GmbH mit Sitz in Deutschland. ... Nun wird die GmbH verkauft und ich erwarte für meinen Anteil einen Gewinn von etwa Euro 350.000.
123·5·6