Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

333 Ergebnisse für „gewinn steuerberater“

Filter Steuerrecht
20.4.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich bin Gesellschafter einer GbR und habe nach Schätzungsandrohung meine Einkommenssteuererklärungen für 2007 und 2008 abgegeben.Da der Gewinn der GbR für das Jahr 2008 noch nicht festgestellt bzw.veranlagt war, habe ich diese Anlage auch nicht aufgeführt. Nun hat das Finanzamt den Gewinn aus des Jahres 2007 für 2008 zugrunde gelegt ohne den Gewinn der GbR zu schätzen und droht nun mit einer Vollstreckungsankündigung,obwohl der Gewinn der GbR immer noch nicht festgestzt bzw.geschätzt worden ist..Meiner Meinung nach fehlt doch für eine Vollstreckung jede Grundlage.
22.7.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Angenommen ein Steuerberater rät einem zu einer bestimmten steuerlichen Gestaltung. So kann es ja dennoch passieren, dass diese Gestaltung vom Finanzamt steuerlich nicht anerkannt wird (z.B. wegen Gestaltungsmißbrauch § 42 Abgabenordnung), da es ja durchaus möglich, dass das Finanzamt und später ggf. die Finanzgerichtsbarkeit diesen Sachverhalt steuerlich anders berurteilt als der Steuerberater. Dennoch ist es ggf. nicht möglich, dem Steuerberater einen Beratungsfehler nachzuweisen (z.B.wenn das Gestaltungsmodell bisher noch nie gerichtlich überprüft wurde) oder sehe ich das falsch??

| 16.9.2009
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Auf den allerletzten Drücker habe ich meinen Steuerberater beauftragt, Einspruch und Stundung für beides zu beantragen. ... Habe ich wirklich "Pech" oder muß der Steuerberater für diesen Schaden aufkommen?
24.8.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Guten Tag, der für mich und für meine Beteiligungen mit Vollmandat beauftragte Steuerberater war mit der jährlichen Steuererklarung, Ermittlung Gewinn etc für eine GbR (gemeinsame Eigentumswohnung) beauftragt. ... Jährlich wurde die Steuererklärung durch den Steuerberater für die Gbr erstellt, wobei vom Steuerberater der für mich ermittelte Gewinn in meine Steuererklärung aufgenommen wurde. Der Steuerberater klärte mich (als Verwalter) der GbR niemals darüber auf, daß auch meine Verwandten eine Einkommensteuererklärung abgeben müssen, weil deren Gewinn mit Pauschalveranlagung ebenso steuerpflichtig ist.
30.4.2010
von Rechtsanwältin Grit Böhm
Wenn ja, wieviel des Gewinnes (50 %?) ... Wenn nein, ist es richtig, dass ich nur 50 % des Gewinnes über meine Einkommenssteuer versteuern muss?

| 29.1.2014
Es ist eine nicht gerade günstige Steuerberater-Kanzlei. ... Die Steuernachzahlung belief auf 50.000 Euro, wobei der größte Gewinn meines Mannes an einem Jahr war ca. 60.000. ... Diese Jahre hat auch dieser Steuerberater gemacht.
31.12.2004
Sachverhalt Mit einem Steuerberater bestand von 01-1992 bis 06-2002 ein Mandat zu Steuerberatung sowie Buchführung. ... In 12/2003 Beginn Betriebsprüfung zu den Veranlagungsjahren 1996 bis 2000, mit dem Ergebnis erheblicher Nachforderungen aufgrund nicht ordnungsgemässer Buchführung (Umsatz wurde als Gewinn angesetzt). ... Was ist zu beachten, um Ansprüche gegenüber dem Steuerberater nicht zu gefährden ?
25.4.2014
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Sind in Portugal(nach portugiesischem Steuerrecht) Gewinne aus dauerhaftem/nachhaltigem Internet Poker spielen steuerpflichtig?

| 8.2.2008
von Rechtsanwalt Peter Trettin
Am 30.03.2005 erstellte ein Steuerberater eines Lohnsteuerhilfevereins unsere Steuererklärung für 2004. ... Ein anderer Steuerberater des Lohnsteuerhilfevereins hatte uns auf Anfrage ein halbes Jahr vorher per E-Mail zu diesem Vorgang erklärt, dass die Bank so vorgehen musste, da sie den Kaufpreis nicht kannte, wir aber bei der Steuererklärung nachweisen sollen, dass Verkaufspreis = Kaufpreis gilt, somit der Gewinn bei der Finanzinnovation gleich 0 Euro ist. Trotz mehrfachen Nachfragens und Hinweis auf diese E-Mail seines Kollegen hat der Steuerberater am 30.03.2005 darauf bestanden, dass auch in unserer Steuererklärung die 30% als Gewinn, also Kapitaleinnahme angegeben werden müssen. - Am 31.05.2005 erhielten wir den Steuerbescheid. - Am 22.06.2005 hat der Lohnsteuerhilfeverein eine geänderte Steuererklärung eingereicht, in dem nun alle unsere Kapitaleinkünfte angegeben wurden, somit Fehler 1 korrigiert wurde, bzgl. der Finanzinnovation änderte sich nichts. - Am 27.07.2005 erhielten wir den neuen endgültigen Steuerbescheid.
29.6.2013
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Guten Tag, wir werden meine Wohnung mit Gewinn zum damaligen Kaufpreis von vor 7 Jahren verkaufen. ... Muss ich den Gewinn versteuern, da weniger als 10 Jahre Eigentümer?
22.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Bin ich umsatzsteuerpflichtig wenn ich meinem Hobby bei ebay nachgehe und Artikel kaufe und verkaufe ohne einen Cent Gewinn zu machen? (Als ich mit der Sache anfing habe ich einen Steuerberater befragt. ... Kein Gewinn oder keine Gewinnabsicht = Liebhaberei.)
1.3.2007
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mit einem Steuerberater und Rechtsanwalt haben wir eine Selbstanzeige gemacht aber daraufhin erhielt ich vom Finanzamt ein Schreiben das gegen mich ein Strafverfahren eingeleitet wird wegen hinterziehung von Umsatz, Einkommen und Gewerbesteuer in noch nicht ermittelter höhe. ... Das grösste davon macht die einkommensteuer aus da das Finanzamt den Umsatz als Gewinn versteuert.

| 2.9.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Die steuerliche Bearbeitung erfolgt durch einen Steuerberater, der die Notwendigkeit der Nachweise angeblich nicht gewusst haben will. ... Wenn es da keine Lösungsmöglichkeit geben sollte bleibt noch die Möglichkeit, den Steuerberater haftbar zu machen. ... Uns entsteht im letzteren Falle ein gar gewaltiger Nachteil, weil statt Gewinn unsere Firma Verluste hat.
4.3.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Immer wenn wir die Unterlagen beim Steuerberater einreichten, wurde noch mal von ihm nachgefragt, ob das diese Barankäufe ohne Belege seien ? ... Meine Frage : Hätte der Steuerberater uns nicht informieren müssen, daß man so viel nicht eintragen darf ???

| 11.12.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Trotz all dem habe ich diese so korrekt wie möglich in einer Exel Tabelle monatlich geführt: Einnahmen, Ausgaben, Zuwendungen, Raumkosten, Büromaterial … (natürlich nur die Gesamtsumme EA) Letzte Woche war ich damit beim Steuerberater, gab ihm die Exeltabelle und sagte: Schreib es so ab, glaub es einfach, aber bitte versuche nicht es komplett noch einaml nachzurechen (ich muss vielleicht dazu erwähnen, dass das Arbeitsamt – bezugs meiner Einnahmen, Ausgaben, Gewinn – das auch sehen will. ... Frage: Wie soll ich mich dem Steuerberater gegenüber verhalten?

| 1.12.2018
| 120,00 €
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Ein Steuerberater, in Personalunion auch Fachanwalt für Steuerrecht, erstellt für mich in den Jahren 2013-2015 (laut Vertrag) die: - Finanzbuchführung - die Lohnbuchführung - die Erstellung des Jahresabschlusses mit Gewinn- und Verlustrechnung - sowie die Erstellung der daraus resultierenden Einkommenssteuererklärung Dem Steuerberater lagen sämtliche die Praxis betreffenden (Honorar-)Verträge, Rechnungen und andere steuerlich relevanten Unterlagen vor. ... Die erhaltenen Honorare wurden vom Steuerberater dem Praxisgewinn zugerechnet, nach Abzug der Praxiskosten wurden vom Steuerberater auf dieser Grundlage die Einkommenssteuererklärungen für mich erstellt. ... - hätte er die Honorare der Entlastungsärzte überhaupt 1:1 dem Gewinn der Praxis zuschlagen dürfen, ohne zu prüfen, ob eventuell 19 Prozent Umsatzsteuer an das Finanzamt abzuführen sind?
9.6.2017
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Erhaltener Lohn ca. 30 K, Gewinn aus Nebengewerbe ca € 700,-- dazu USt Erklärung.
22.5.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Ich hatte letztes Jahr eine vermietete Eigentumswohnung (ETW) mit Gewinn verkauft, habe dann innerhalb von 2 Monaten eine andere vermietete ETW gekauft, sodass mehr als der volle Verkaufserloes der einen Wohnung in die andere floss. Ist dann aufgrund dieser Tatsache der realisierte Gewinn der verkauften Wohnung steuerfrei?
123·5·10·15·17