Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

61 Ergebnisse für „gewinn spekulationsgewinn“

Filter Steuerrecht

| 24.10.2011
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit in 2011 mit Verlust lt. vorläufiger Gewinnermittlung. ... Aus dem Verkauf von 2 privaten Eigentumswohnungen in 2011 habe ich außerdem in 2011 Spekulationsgewinn erzielt.

| 11.6.2007
Nun die Fragen: Fällt bei einem solchen Geschäft eine Steuerbelstung wegen Spekulationsgewinns (oder sonst eines Gewinns) nach dem EStG an?

| 20.3.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Folgende Fragen hätte ich diesbezüglich: Würde beim Verkauf des Grundstücks, was ja eigentlich für die eigene Nutzung gedacht war, ein sogenannter Spekulationsgewinn anfallen? Müsste ich den erzielten Gewinn in der Einkommenssteuer versteuern? Wenn ja, wie hoch wäre in etwa die Steuerbelastung bei einem Gewinn von 400 000,00€?
12.3.2014
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Ich denke, hier fällt erheblicher Spekulationsgewinn an.
17.1.2017
von Rechtsanwältin Maike Domke
Die in den Jahren zuvor geflossenen Dividenden der Aktien wurden in den entsprechenden EkSt Erklärungen entsprechend korrekt in der KAP angegeben Meine Frage: Wie ist nunmehr dieser Gesamtvorgang vom 21.01.2015 in der EkSt Erklärung 2015 zu deklarieren ( Spekulationsgewinn Fremdwährung?

| 8.3.2007
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Im Jahr 2006 wurde eine Immobilie, welche 2002 erworben wurde, mit einem Spekulationsgewinn von EUR 120.000,-- verkauft. ... Besteht eine Möglichkeit, den jetzt entstandenen Spekulationsgewinn mit den Spekulationsverlusten aus den Wertpapieren 2008 zu verrechnen?

| 3.4.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Habe ich etwas vergessen bei der Berechnung des Spekulationsgewinns?
8.12.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Diese Gewinne wurden noch nicht versteuert, da die Steurerklärung 2015 bis jetzt noch nicht eingereicht wurde (bin Selbständiger, habe eine verlängerte Frist beantragt und die Frist wurde bis Ende 2016 verlängert). ... Ich suche nach einer legitimen Möglichkeit, die Verluste aus dem Jahr 2016 (Folgejahr) mit den Gewinnen im Jahr 2015 (aktuelle Steuererklärung) zu verrechnen und diese entsprechend in die Steuererklärung 2015 einzutragen. Also vereinfacht: Steuererklärung 2015: Gewinn 50.000,0 € (2015) - 60.000,0 € (2016) = -10.000,0 € Falls es eine solche Möglichkeit gibt, wo trage diese Werte ich die Steuerklärung ein?
29.1.2007
von Rechtsanwalt Sascha Kugler
Jetzt sagt das Finanzamt, dass ich den Gewinn von 8.000 Euro hätte versteuern müssen.

| 14.10.2018
| 63,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Muß ich mich um die Auszahlung aus der Auflösung der Fonds kümmern oder reicht hier auch "von Amts wegen", d.h. prüft die Fondsgesellschaft, die ja alle Daten und Beträge durch die Umschreibung hat, auch einen möglichen Spekulationsgewinn ?
10.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Frage: Muss dieser durch den Verkauf für uns übrig gebliebene und zunächst als Gewinn erscheinende Betrag versteuert werden? ... Wir haben z.Bsp. auch unsere Sondertilgungen des Darlehens aus dem Verkauf zurück erhalten; zählt das auch als Gewinn - letztendlich ist das doch von uns gespartes Geld? Wenn die Eigenheimzulage als Gewinn angesehen wird, können wir dann unsere Darlehenszinsen als Verlust ausweisen?
5.5.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Muss der gesamte Gewinn aus dem Verkauf als Spekulationsgewinn versteuert werden? Muss der anteilige Gewinn aus dem Verkauf im Rahmen der gewerblichen Tätigkeit der Ehefrau als Veräußerungsgewinn berücksichtigt werden? Oder fällt kein Gewinn an, da die wertsteigernden Umbauten nur den zu Wohnzwecken genutzten Teil des Gebäudes betrafen, nicht aber die Praxis?
4.3.2011
DIE FRAGE, WIE SIEHT DAS MIT DEM GEWINN AUS ? WIRD ER ÜBER 10 JAHRE AUF MEIN ZU VERSTEUERNDES EINKOMMEN DAZU GERECHNET ODER MUß ICH DEN SPEKULATIONSGEWINN DIREKT IM JAHR DER VERÄUSSERUNG ZAHLEN.

| 17.4.2019
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Ich habe das mit dem Zufluss in 2016 erklärt, aber dann doch die Gewinne aus dem Hausverkauf in der Steuererklärung 2015 angegeben. ... Ich bin der Meinung, dass ich eigentlich erst mit der Steuererklärung 2016 den Gewinn aus dem privaten Veräußerungsgeschäft hätte angeben und versteuern müssen, weil mir auch der Kaufpreis (Gewinn) erst in 2016 zugeflossen ist. ... In welchem Jahr, bzw. mit welcher Steuererklärung (2015 oder 2016) hätte ich den Gewinn aus dem privaten Veräußerungsgeschäft versteuern müssen?
28.1.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Bei der Ermittlung des Gewinns aus privaten Veräusserungsgeschäften ist der Unterschiedsbetrag zwischen dem Veräusserungspreis einerseits und den Anschaffungs- und Herstellungskosten (zu den Anschaffungs- und Herstellungskosten gehören u. a.: Grunderwerbssteuer, Kaufpreis, Auflassungsgebühr, Maklerkosten, Notarkosten) und den anfallenden Werbungskosten maßgebend. ... NUR AUS DIESEM GRUND BEHARREN WIR DARAUF, DASS DIESER VERLUST AUF 2010 ÜBERTRAGEN WIRD, DA WIR DANN DIE WOHNUNG MIT GEWINN VERKAUFEN KONNTEN.
19.8.2011
Ich bin sozusagen ein Trader, der mit dem kurzfristigen Hin- und Herhandeln von Aktien und Optionsscheinen Gewinne erzielen will. ... Muss ich meine Spekulationsgewinne in Deutschland weiterhin versteuern (beschraenkte Steuerpflicht) oder hier in der Türkei? ... Gibt es einen steuerlichen Unterschied ob ich einen Spekulationsgewinn mit einem deutschen Unternehmen wie z.B.
5.4.2011
Welche Kosten kann man in diesem Fall vom Gewinn abziehen, um die Steuern zu senken? ... Es geht nur darum den möglichen wirklichen Gewinn nach Steuern einzuschätzen.

| 12.9.2014
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Meine Gewinne aus dem Waehrungshandel sind signifikant, in Singapur aber, weil Kapitalertraege, vollstaendig steuerfrei. ... Muss ich, wenn ich meinen staendigen Aufenthalt in Deutschland habe, auf die ausserhalb Deutschlands anfallenden Gewinne (die aufgrund der kurzen Haltezeiten meiner Handelspositionen von wenigen Minuten bis Stunden auf jeden Fall als spekulativ zu werten sind) Einkommenssteuer bezahlen? ... Falls dies rechtens ist: Sind die Gewinne der Firma, wenn sie bereits in Singapur deklariert wurden (aber steuerbefreit sind), bei einem Transfer auf ein deutsches Bankkonto steuerpflichtig?
123·4