Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „finanzamt steuerrecht abfindung versteuern“

Filter Steuerrecht

| 25.11.2020
| 160,00 €
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Muss ich die Abfindung, die für den Verlust meines Arbeitsplatzes gezahlt wird, dann trotzdem noch in Deutschland vor meiner Abmeldung aus Deutschland und meinem Rückkehr nach Thailand versteuern? ... Wenn es mit der selbständige Tätigkeit in Thailand scheitert, und ich nach 1-2 Jahre wieder nach Deutschland zurückkomme, muss ich dann die Steuer für die Abfindung an den Finanzamt nachträglich zahlen? ... Was für Dokumente/n muss ich das deutsche Finanzamt vorlegen, damit es für das deutsche Finanzamt glaubhaft ist, dass ich meine Abfindungssteuer in Thailand an das thailändische Finanzamt abführe/bezahlt ?
9.8.2009
Meine Abfindung beträgt 6 Monatsgehälter (33000 Euro). ... Laut Finanzamt Deutschland ist die Abfindung zum Bruttoeinkommen zuzurechnen und wird voll besteuert (in Österreich 1/6) Steuerliche Beurteilung des deutschen Finanzamtes: "Bei Grenzgängern gehören die Abfertigungen zum Arbeitslohn und sind mangels Steuerbefreiungsnorm daher als ähnliche Vergütung i.S.d. ... Meine Fragen nun: Wie wird die Abfindung in Deutschland und Österreich versteuert?

| 28.3.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Jetzt habe ich an das Finanzamt meine Einkommensteuererklärung 2010 geschickt und das Finanzamt verlang von mir den Aufhebungsvertrag, Arbeitsvertrag und sonstige Nebenabreden. Muss ich die Unterlagen an Finanzamt schicken? Kann das Finanzamt die Abfindung im Jahr 2009 versteuern, obwohl die mir im Jahr 2010 ausbezahlt wurde?
10.5.2013
In Deutschland werden nun Stellen abgebaut und es werden Abfindungen angeboten, um den ruhenden Vertrag aufzuloesen. ... Meine Frage ist nun: (1) Muss ich diese Abfindung in Deutschland versteuern? ... Oder gibt es einen Weg, bei dem ich gleich die komplette Abfindung auf mein Konto bekomme?

| 28.8.2007
Die Abfindung versteuere nach der Fünftelregelung. Das bedeutet 35.000 Steuer auf die Abfindung. ... Bitte nennen sie mir eine Gestaltungsmöglichkeit die vom Finanzamt für 2007 anerannt wird.

| 1.3.2010
Es soll eine Abfindung ausgezahlt werden. ... Vom Finanzamt habe ich schon die Information erhalten, das das Vorgehen meines Arbeitgebers falsch ist, und sogar eine Nichtbesteuerung in Deutschland denkbar wäre. Dann müsste ich die Abfindung in der Schweiz versteuern.

| 8.8.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Wenn ich meinen Wohnsitz in Deutschland/gewöhnlichen Aufenthalt vollständig aufgebe, wird meine Abfindung dann in Malta versteuert? ... Ist es dabei von Bedeutung, ob ich eine Trennung von meiner Frau vollziehe und ob ich das ganze Steuerjahr ''''''''''''''''15 auf Malta wohne oder nur die Monate bei Auszahlung der Abfindung?
25.11.2017
von Rechtsanwalt Alex Park
Im Falle des Ausscheidens ist vertraglich eine Abfindung in Höhe von 25.000,- Euro vereinbart. ... Wie ist die Abfindung steuerlich zu behandeln und wie muss sie gegenüber dem Finanzamt erklärt werden? ... Die Zahlung der Abfindung erfolgt aber erst jetzt.
17.11.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Guten Tag, ich habe die Möglichkeit einen Aufhebungsvertrag in Dez.09 zu unterschreiben und eine Abfindung in Höhe von ca. 162.000€ zu erhalten. ... 4-Wenn ich in Dez. 2009 in Nahenosten geheiratet habe, meine Frau aber erst in 2010 nach Deutschland kommen kann, wird die Steuerertattung vom Finanzamt (Est- Erklärung2009) nach Steuerklasse 1 oder Steuerklasse3 berechnet? Gleiche Frage gilt für die Steuererstattung wegen Abfindung in Steuererklärung von 2010?
31.1.2010
noch in 2010 in Österreich beruflich übernachte, muss ich eigentlich laut Steuerrecht in Ö versteuern und würde auch somit die Abfindung in Ö versteuern müssen? Stimmt das und falls ja, was muss ich beim deutschen Finanzamt vorab melden? ... Kann ich dann das Januargehalt und die Abfindung (Auszahlung im Jan 2011) in Österreich versteuern und ab 1.2.2011 wieder in D versteuern?

| 24.10.2006
Muss ich die Abfertigung in Deutschland oder in Österreich versteuern? Ich habe folgende Information aus dem Internet gefunden: "entscheid ist, auf welche Leistung die Abfindung bezahlt worden ist. ... Bei welchem Finanzamt (Österreich oder Deutschland) soll ich abschließend das Thema klären?

| 10.4.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrter Herr Steuerberater/in, ich soll eine erbschaftsbedingte Abfindung von &0.000 EUR erhalten. Dabei sind 20.000 steuerfrei und 40.000 zu versteuern.

| 21.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich erwarte eine Abfindung und benötige eine Info, ob meine Berechnungen stimmen, bzw welche Voraussetzungen erforderlich sind, um die Abfindung nach der Fünftelregelung versteuern zu können, oder ob sonstige Pferdefüße zu beachten sind. ... Als Berechnungsgrundlage für das Finanzamt wird m.E. der Lohn des Vorjahres genommen, eben diese EUR 47.413. ... Weiter habe ich irgendwo gelesen, dass die Besteuerung nach der Fünftelregelung beim Finanzamt beantragt werden muss.
8.6.2011
Der Vertrag wurde bei einer Steuerprüfung vor einigen Jahren durch das Finanzamt akzeptiert. ... Meine Frage bezieht sich auf die Abfindung der Pensionszusage wobei ich insbesondere den zweiten Teil der Frage beantwortet haben möchte. 1.1. Wie wirkt sich die Abfindung der Pensionszusage für mich und für die GmbH steuerlich aus?

| 5.7.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Arbeitsverhältnis ist im Rahmen eines gerichtlichen Vergleichs gegen Zahlung einer Abfindung nach §§ 9,10 KSchG in Höhe von drei Brutto-Monatsgehältern aufgelöst worden (Monatsgehalt: 2.900.... Dem Arbeitgeber wurde nachgelassen, den Abfindungsbetrag in drei Raten zu leisten. ... Meine Frage betrifft die Versteuerung des Abfindungsbetrags. 1.

| 10.2.2009
Hallo, wir haben im Jahre 2002 unsere damals vermietete Immobilie an die damaligen Mieter mit Verlust verkauft und ich habe seitdem auf mienem Steuerbescheid vom Finanzamt einen Verlustvortrag aus Immobiliengeschaeften von ca. 36000 Euro. Nun wird zum 28.2. 2009 meine Firma, in der ich bis jetz beschaeftigt bin liquidiert und ich erhalte eine Abfindung von ca. 55000 Euro. Meine Frage lautet: Kann ich die auf die Abfindung zu zahlende Steuer mit dem vorgenannten Verlustvortrag verrechnen, so dass ich auf die Abfindung keine Steuer bezahlen muss, bzw. erkennt das Finanzamt eine derartige Verrechnung an ?

| 21.8.2014
Guten Tag, ich habe 2013 eine Abfindung (mit Aufhebungsvertrag) erhalten. ... Das Finanzamt lehnt jetzt eine Besteuerung nach der Fünftelregelung ab : Zitat : " Für die Prüfung, ob es sich um eine steuerbegünstigte Abfindung handelt ist es erforderlich zu wissen ob eine Kündigung seitens des Arbeitgebers vorliegt(begünstigte Besteuerung) oder ob das Arbeitsverhältnis im gegenseitigen Einvernehmen bzw. vom Arbeitnehmer aufgelöst wurde. In diesem Fall läge keine begünstigte Besteuerung vor. " Mein Arbeitgeber hat aber vorher deutlich darauf hingewiesen, dass eine Fünftellregelung immer bei Abfindungen greift. was stimmt denn nun?
21.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Mein Arbeitgeber hat mir eine Abfindung in Höhe von 90000,- bei Akzeptanz eines Aufhebungsvertrag angeboten.
123