Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

106 Ergebnisse für „finanzamt steuerbescheid 2008“

Filter Steuerrecht

| 15.10.2019
Da wir nicht viele Feriengäste hatten, hat uns das Finanzamt unterstellt, keine Gewinnerzielungsabsicht zu haben. ... Wir haben dem Finanzamt mitgeteilt, dass in den Fenstern zur Straße ein Vermietungsplakat hing. ... Was sollen wir dem Finanzamt antworten?
20.9.2019
Für das Jahr 2007 habe ich in 2008 eine Einkommensteuererklärung abgegeben mit Anlagen V, N usw. ... Meine Frage, bin ich nun verpflichtet, das komplette Jahr 2007, ist nun immerhin 12 Jahre her, wieder für das Finanzamt aufzuarbeiten, von den eingereichten Originalbelege, diese sind ja nun endgültig weg.

| 27.11.2018
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Es werden Seminare und Wellnessangebote wie Thai chi, Chi gong und ähnliche Kurse angeboten, die in Wochen und Wochenend Turnus mit Übernachtung und voller Verpflegung angeboten werden. 2013 erfolgte eine Umsatzsteuer Aussenprüfung durch das Finanzamt Kaiserlautern, dessen Prüferin der Meinung war das hier kein Verkauf im Ganzen vorliege weil sich die Unternehmensprofile nicht ausreichend gleichen würden.
15.4.2018
von Rechtsanwalt Hauke Hagena
Hallo, ich war bis ende Februar 2008 (Anmeldung beim Amtsgericht) Geschäftsfuehrer einer GmbH welche im April 2008 Insolvenz angemeldet hat. ... Seit 2008 wohne ich permanent in Schweden und habe am 12.April auf dem Postweg eine Vollstreckungsankundigung vom Finanzamt Freising erhalten. ... Fälligkeit der 2006er Steuern Mai 2008, der von 2007 Juli 2009.
13.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Guten Tag, ich habe mich 2008 selbständig gemacht. ... Dazu liegt eine Bestätigung des zuständigen Finanzamtes aus 2014 vor. Anfang 2015 kam ein Schreiben vom Finanzamt mit der Aufforderung für die Jahre 2011 - 2013 nachträglich eine Umsatzsteuererklärung abzugeben.

| 10.10.2016
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Fragen zur Vorläufigkeit von Steuerbescheiden bzgl. ... Die Bilanz seit 2008 liegt nun bei ca. -19.000 EUR. ... Ich habe dennoch ein wenig Angst, dass das FA irgendwann eine Bilanz zieht und die Steuerbescheide nachträglich endgültig ändert und ich die Steuer-Ersparnis zurückzahlen muss.

| 27.3.2016
Bei unserer Scheidung 2008 wurde für ein Versorgungsausgleich zu meinen Gunsten festgelegt, da mein Ex immer eine Gehaltsstufe höher eingestuft war, als ich. ... Das Finanzamt meines Ex hatte mein Finanzamt pflichtgemäß darüber unterrichtet. ... 2.Ist dieser Fehler des Finanzamts rückgängig zu machen?

| 14.1.2016
Im Januar 2012 wurde eine Betriebsprüfung für meinen Betrieb begonnen, betreffend die Jahre 2008 bis 2010. ... Im Januar 2013 wurden vom Finanzamt auf Grundlage des BP-Berichts die Steuerbescheide für die Jahre 2006-2010 erstellt, gegen die ich im Februar 2013 Einspruch einlegte. ... Erst im September 2015 erhielt ich nach über zweieinhalb Jahren den Einspruchsentscheid durch die Rechtsbehelfsstelle des Finanzamts für die Jahre 2006 - 2010, der meinem Einspruch in vollem Umfang stattgab.
8.1.2016
Im Dezember 2015 bekamen wir dafür einen Vollstreckungsbescheid vom Finanzamt für die Steuern der Jahre 2008 und 2009. ... Die Steuererklärung für die Jahre 2008 und 2009 hat er trotz mehrfacher schriftlicher Aufforderung des Finanzamtes über einen Zeitraum von fast einem Jahr nicht erstellt. ... Nach Rücksprache mit dem Finanzamt und dem zuständigen Richter haben wir geklärt, dass wir noch für 2008, 2009 und 2010 korrekte Steuererklärungen abgeben können.
27.7.2015
Das Finanzamt wies meinen entsprechenden Antrag ab, weil weder ein persönlicher noch ein sachlicher Erlassgrund nach AO gegeben sei. Jetzt regt das Gericht wieder an, meine Klagen wg. der Einkommenssteuer 2008 u 2009 zurück zu nehmen, weil die Steuerbescheide rechtskräftig geworden sind, um unnötige Gerichtskosten zu vermeiden. ... Und in 2008 will ich nicht für 44.000€ real nicht existierende Börseneinnahmen Steuern zahlen, sondern nur für die tatsächlichen.

| 20.2.2015
Die Firma wurde Ende 2008 in eine GmbH überführt und arbeitet seitdem eigenständig. ... Nach wie vor stehen Forderungen des Finanzamtes im Raum und keiner kann mir sagen, ob dies rechtens ist.

| 5.2.2015
von Rechtsanwalt Falk-Christian Barzik
Das Finanzamt gab diesem Antrag statt. Nun bekamen wir vom Finanzamt ab dem Jahr 2001 Einkommenssteuer-Nachforderungen. ... Das Finanzamt beruft sich auf § 175 Abs.1 S.1 sowie § 171 Abs.10 und argumentiert, dass Ende 2014 Grundlagenbescheide erstellt wurden und nach § 171 Abs. 10 die Festsetzungsfrist nicht vor Ablauf von 2 Jahren nach Bekanntgabe des Grundlagenbescheides abläuft (auch für die Jahre 2001 bis 2008).

| 26.1.2015
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe 2008 einen Riester-Vertrag bei Firma A abgeschlossen, vermittelt durch Firma B. ... Kurze Zeit später erhielt ich den Steuerbescheid, zunächst auch ohne Auffälligkeiten. ... Nach Anfrage an die Zulagenstelle für Altersvorsorge ergab sich, dass ich seit 2008 keine Zulagen zugesprochen bekommen habe.

| 6.8.2014
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Die Kosten der doppelten Haushaltsführung sind dabei mein Kernkonflikt: die im Zeitraum von 2004 - 2008 regelrecht anerkannte doppelte Haushaltsführung wurde vom Finanzamt von 2009 - 2013 nun NICHT (mehr) berücksichtigt, da es davon ausgeht, dass aufgrund der Lebensumstände und der familiären Situation der Lebensmittelpunkt bei der Lebensgefährtin (am Zweitwohnsitz) ist. Hintergrund: Bis 2008: hier habe ich in einer Wohnung (es gab da noch keine Lebensgefährtin) am Zweitwohnsitz M zur Miete (ca. 70qm, 900 EUR kalt) gewohnt. ... Macht es überhaupt Sinn nun Einspruch beim Finanzamt zu erheben?
9.2.2014
Das ganze freiberufliche Thema zog sich bis 2008 hin. ... In 2008 ging mein Vertrag sehr unschoen in die Brueche und mein Auftraggeber hat mich dem Finanzamt gemeldet. ... Steuerbescheide habe ich nie erhalten.

| 23.1.2014
VORBEMERKUNG Steuerpflichtiger erzielte im Kalenderjahr 2008 sowohl Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit, als auch Einkünfte aus Gewerbebetrieb sowie Einkünfte aus Beteiligungen aus Gewerbebetrieb. ... Das FA teilte auf telefonische Nachfrage mit, von deren Seiten würde keine Steuererklärung für 2008 mehr erwartet, die Angelegenheit sei (sofern nicht wissentlich ein höheres Einkommen zu erklären sei) erledigt. ... Die Tatsache „Änderung eines Steuerbescheides zugunsten des Steuerpflichtigen" erfolge jeweils getrennt für Einkommensteuerbescheid und Grundlagenbescheid.

| 27.8.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Sehr geehrte Damen und Herren,, wir haben am 16.07.2013 geänderte Einkommenssteuerbescheide für die Jahre 2008 - 20012 erhalten und uns sehr gewundert. ... Wir finden das Vorgehen des Finanzamtes aber auch des Arbeitgebers sehr befremdlich. Bei solcher Post vom Finanzamt trifft einen fast der Schlag.

| 25.7.2013
Der Steuerbescheid aus 2008 wurde vom FA kürzlich geändert. ... Auf Grundlage des Schreibens vom 25.5.2009 der ### Asset Management GmbH haben Sie in der am 13.8.2009 beim Finanzamt ### eingegangenen Einkommensteuererklärung 2008 einen Veräußerungsgewinn in Höhe von ### erklärt. ... Der Einspruch vom 13.6.2013 ging somit verfristet beim Finanzamt ### ein.
123·5·6