Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

249 Ergebnisse für „finanzamt steuerberater euro“

Filter Steuerrecht

| 23.9.2008
von Rechtsanwalt Kay Fietkau
.: Ws ist, wenn man von seinem Steuerberater die Meldung bekommt, dass offenbar der Herr vom Finanzamt nicht mit der Steuererklärung einverstanden ist ! ... Es ist wichtig zu erwähnen, dass alle Absetzungen vom Steuerberater als Pauschalbetrag geschätzt wurden. ... Und wäre es ferner gut, wenn man diese Erkenntnisse dem Steuerberater zusenden würde ?

| 30.5.2007
Erst jetzt wurde die Steuererklärung nochmals überarbeitet und es ergibt sich nun ein größeres Guthaben von 1000 Euro, vorher waren es nur um die 630 Euro. Die Steuerhegilfe meinte zuerst, dass das nur nen Unterschied von 20 Euro machen würde, was ja wohl nicht stimmte... Meine Frag eist nun, ob ich meinen Steuerberater für die letzen 10 Jahre haftbar machen kann oder nur noch teilweise oder ob ich das zuviel gezahlte Geld vom Finanzamt wiederbekommen kann oder zumindest zukünfitg mitteilen kann, dass eine Garage fremdvermietet ist und das dies dann zukünftig berücksichtigt wird vom Finanzamt.

| 29.8.2007
. < 600,- Euro). ... Gesamtsumme jährlich durchschnittlich 5.000,- Euro. ... Mein neuer Steuerberater hat jetzt mit Genehmigung des Finanzamts die St.erkl. 2003 z.T. mit kopierten Belegen eingereicht.

| 17.7.2014
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Der Sachbearbeiter im Finanzamt lehnt das klar ab. ... Kann und darf das Finanzamt diese Daten dann einfach ignorieren? ... Hintergrund für mein Anliegen ist, dass ich dem Steuerberater mehrere Hundert Euro für den Versuch bezahlt habe, mir eine fragwürdiges Immobilieninvestment anzudrehen.
28.9.2016
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Nun, jedenfalls fragte ich den Herrn des Lohnsteuerhilfevereins schon vor einigen Jahren, ob ich die mir ausgezahlte MwSt. ans Finanzamt weiterleiten muss. ... Im letzten Jahr (weil der Herr des Lohnsteuerhilfevereins in Rente ging) bin ich zum ersten Mal zu einem Steuerberater gegangen. ... Jetzt natürlich meine Frage: Muss ich die Mehrwertsteuer ans Finanzamt abführen oder nicht???

| 19.4.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, ich wollte fragen, ob ein Steuerberater berechtigt ist, mir 370 euro für eine nicht erfüllte Leistung abzunehmen. ... Erst 5000.- Euro, dann 1800.- Euro, zuletzt bekam ich 400.- Euro ausgezahlt. ... Er hätte mehrmals beim Finanzamt anerufen, es sei aber niemand dagewesen, war seine dilettantische Antwort.
5.1.2009
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Im Juni habe ich beim Finanzamt eine verbindliche Anfrage gestellt, ob meine Leistungen Umsatzsteuerfrei sind. ... Es geht um Nachzahlungen im höheren 4 stelligem Euro Bereich. ... Hat das Finanzamt ein recht auf Vollstreckung obwohl der Fehler bei Ihnen lag ?

| 29.1.2014
Es ist eine nicht gerade günstige Steuerberater-Kanzlei. ... Die Steuernachzahlung belief auf 50.000 Euro, wobei der größte Gewinn meines Mannes an einem Jahr war ca. 60.000. ... Diese Jahre hat auch dieser Steuerberater gemacht.
26.5.2016
von Rechtsanwalt Dr. Holger Traub
Früher hat unser Steuerberater etc. ... Plötzlich taucht hier eine xxxx Euro Rechnung auf fürs ausdrucken! ... Würde dem Steuerberater dann auch gerne direkt einen Hinweis hierauf zukommen lassen + Gegen die Rechnung (sofern noch möglich) vorgehen.
28.8.2010
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Pfändung vom Finanzamt Hallo ich habe eine frage und zwar habe ich Probleme mit dem Finanzamt. Das Finanzamt hat meine Konten gepfändet und sich an das Eigenheim vorgenommen jetzt habe ich ein brief bekommen das verlangen von meiner Bank das Haus zu verkaufen und den restbetrag vom laufendem Kredit zu pfänden , dar das Finanzamt das überhaupt und wen ja wie lange habe ich zeit oder wie lange kann ich den verkauf hinauszögern da ich wirklich die Forderungen bezahlen will Ich habe mehre beträge schon überwiesen um dem Finanzamt zu zeigen das ich zahlen will aber sie haben einkommensteuer 2008 und 2009 gleichzeitig gepfändet und mich überfordert dazu kommt eine Vorauszahlung für die Jahre 2010 und 2011 wen ich das zusammen rechne komme ich auf 50.000 Euro das Geld habe ich nicht dürfen sie die Vorauszahlung weiter verlangen obwohl ich schon gepfändet wurde. mfg
29.4.2015
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Eine Strafanzeige o.ä. wurde nicht erstellt, da schnell bewiesen werden konnte dass die Einnahmen sehr wohl an den Steuerberater übermittelt worden waren, der diese aber nicht erfasst hatte. ... Frage: Da die Einkünfte aus dem Verkauf dem Steuerberater mitgeteilt, er diese aber nicht weitergeleitet hat, trägt dieser eine Mitschuld an der Situation. ... Wird die Zeit dafür ausreichen oder wird das Finanzamt sofort eine Zwangsversteigerung durchführen?
31.12.2004
Dem Steuerberater wurde im Zusammenhang mit der Schadenminderung Mitarbeit angeboten, diese konnte allerdings wegen der Honorarforderung (durchgehend 100 Euro&#x2F;Stunde für Beratung bzw. ... Soweit ich die Quellen im Internet verstehe, ist der Fristlauf von der abschließenden Entscheidung des Finanzamts bzw. ggfls. ... Was ist zu beachten, um Ansprüche gegenüber dem Steuerberater nicht zu gefährden ?

| 5.5.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Wir haben von einem Privaten Investor einen Kredit in Höhe von 35.000 Euro erhalten. ... Wir kauften uns für 15.000 die notwendigen Elektronischen Geräte, für 15.000 Euro Möbel. und für 5.000 Dekoration,Werbebanner, Instrumente. Wir haben das Studio innerhalb 4 Monate,Monat für Monat aufgebaut und im laufe der Zeit die Vorsteuer vom Finanzamt dafür zurück erhalten.
22.6.2015
von Rechtsanwalt Alexander Busch
Das waren mit Zinsen immerhin 26000,--Euro. ... Der Steuerberater hat die Steuererklärungen rückwirkend berichtigt. ... Er hat uns zwar die vom Finanzamt geforderten Zinsen nachgelassen bei seinen Gebühren und das wars.

| 18.11.2013
Steuerberater und zu ihm gehörendes Buchhaltungsbüro haben mitgeteilt, dass sie die Liste nicht überprüft haben und es ist auch nicht ihre Aufgabe. ... Finanzamt hat abgelehnt, mit der Begründung die Bescheide sind rechtskräftig.
9.11.2010
Auch mein Steuerberater war leider nicht der schnellste und nicht immer greifbar. ... Alle fälligen Beträge für 2008, 2009 und 2010 sind nun aber beim Finanzamt beglichen und die Pfändung wird nun aufgehoben. ... Diese belaufen sich für 2008-2010 auf ca. 6900 Euro!
21.7.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, Mein Steuerberater hat für mein Geschäft 2009 Einkommensteuererklärung abgegeben. 2009 habe ich ein verlust über 39000 Euro aber ich habe über 49000 Euro eingelegt. Finanzamt wollte mein Steuerberater wissen wovon ich lebe und bzw beleg. ... Kann ich diese schreiben bei Finanzamt zeigen.

| 23.8.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: Ich war GF bis 2003 in einer Druckerei, diese ist durch Kundenverlust schlecht gelaufen, so habe ich gekündigt und habe Jan. 2004 einen Gewebeschein beantragt, mit diesem dann von zuhause aus gearbeit (Vermittlung von Druckaufträgen) Das Jahr 2004 habe ich gut überstanden, so das ich mein Gehalt schwankend von 3.400 Euro - 3.600 Euro + Umsatzsteuer erhalten habe, ich habe für eine Firma die Druckabwickelung gemacht, je nach Umsatz das Gehalt abgerechnet. Ab 2005 bin ich nun wieder als GF festangestellt in einer anderen Firma Jedoch habe ich durch permanenten Aussendienst, leider meine Einkommenerklärung nicht gemacht, nach Mahnung vom FA wurde ich geschätzt Ich soll nun 6.928,- Euro an das FA zahlen, was ich nicht kann. ... Das Finanzamt sagt aber das ich erst meine Einkommenserklärung abgeben muss, diese wird bearbeitet und dann sehen sie weiter...
123·5·10·13