Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „eigenheimzulage 2007“

Filter Steuerrecht
22.6.2009
2247 Aufrufe
von Rechtsanwältin Marlies Zerban
Hallo, meine Ex-Frau und ich hatten ein gemeinsames Haus, für das wir seit 2003 Eigenheimzulage bekommen haben. Ende 2007 haben wir uns getrennt und ich bin ausgezogen. ... Das Finanzamt möchte jetzt allerdings meinen Anteil der Eigenheimzulage von 2008 zurückhaben.

| 28.3.2007
6389 Aufrufe
von Rechtsanwalt Achim Schroers
Die Eigenheimzulage wurde ab 2004 mit Grundbetrag und zwei Kinderzulagen gewährt. ... Eine Scheidung ist nach Beendigung des Trennungsjahres im September 2007 geplant. ... Ich gehe davon aus, dass ich für 2007 weiterhin Anspruch auf Eigenheimzulage habe.
26.2.2007
3271 Aufrufe
Ich habe im Jahr 2004 bzgl. der Eigenheimzulage einen positiven Bescheid des FA erhalten, dass ich für die Jahre 2003 - 2010 Eigenheimzulage in Höhe von 1.278 Euro erhalte. ... Wir erwarten im März / April 2007 ein Baby. ... Frage: Kann mein Mann die Eigenheimzulage ab dem Jahr 2007 für 2007 bis 2010 auch beantragen?

| 14.12.2007
2859 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Hallo, folgender Hintergrund: Haus in 2003 gekauft Trennung im Jahr 2005 und meine Frau ist auch in 2005 ausgezogen zur zeit getrenntlebend; Scheidung ist beantragt Eigenheimzulage seit 2006 gekürzt um den Anteil der ausgezogenen Ehefrau In vielen Quellen lese ich, dass der Ehegatte den Miteigentumsanteil des anderen übernehmen kann und dann die Eigenheimzulage für das Gesamtobjekt bis zum Ende des Förderzeitraums erhält. Auch wir wollten jetzt schnell noch kurz vor Jahresende das Objekt auf mich überschreiben, damit ich evtl. die volle Eigenheimzulage für 2007 noch bekomme. ... Meine Frage: Wird das Finanzamt die Eigenheimzulage auf Grund meiner aktuellen Einkünfte (zu hoch) neu prüfen und festsetzen (bedeutet dann Wegfall der Zulage)?
25.1.2008
1498 Aufrufe
Jetzt wurde uns durch Bekannte gesagt das nun die Eigenheimzulage anteilig für 2007 zurückgefordert wird, da der Zahlungszeitraum immer von März bis März gerechnet wird und für 2008 hätten wir keinen Anspruch mehr. ... Müssen wir für 2007 etwas zurückzahlen 2.
22.11.2006
3887 Aufrufe
Seit 2003 (also noch bis 2010) wird Eigenheimzulage gezahlt. In 2007 würden wir gerne umziehen, da es uns auf dem Dorf doch ein wenig zu einsam ist. Müssen wir die Eigenheimzulage bei Verkauf der Wohnung komplett zurückzahlen?
20.9.2007
4678 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Wir haben getrennt die Eigenheimzulage Ende 2006 beantragt. ... Für beide wurde die Beantragung im Februar 2007 genehmigt mit den gleichen positiven Bescheiden: ab 2006 erhält jder von uns jährlich 1.025 EUR (625EUR für das Objekt und 400EUR Baukindergeld). ... Falls ich selber also kein Anspruch auf Eigenheimzulage habe, kann lt. der Aussage vom Finanzamt in unserer zuständigen Stadt meine Partnerin aber das volle Baukindergeld bekommen.
11.1.2007
1816 Aufrufe
Wir haben dann beim Finanzamt Eigenheimzulage beantragt, die noch im Jahr 2005 gewährt wurde. Anfang 2006 wurde die Eigenheimzulage für das Jahr 2005 dann auch überwiesen. ... Müßte nach dem Tod der Großmutter, also für die Jahre 2007 ff. wieder eine Zulage gezahlt werden?

| 13.1.2006
7258 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte einen Antrag auf Eigenheimzulage als Miteigentümer (50%) an einem gebrauchten Reihenhaus stellen. ... Dass mir aufgrund der vorliegenden Konstellation die Eigenheimzulage für das Jahr 2005 wahrscheinlich verloren geht und ich damit nur einen Anspruch auf Eigenheimzulage für die Jahre 2006-2012 (also 7 statt 8 Jahre) habe, ist mir bewusst. ... Die Eigenheimzulage wurde daher für die Jahre 2005 – 2012 (volle 8 Jahre) gewährt. 1.)
10.3.2007
3306 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
Sehr geehrte Damen und Herren, das Finanzamt gewährte für uns, laut Bewilligungsbescheid für die Jahre 2001-2008 eine Eigenheimzulage, bestehend aus Grundbetrag und Kinderzulage. ... Die Eigenheimzulage wurde im Jahre 2006 neu festgesetzt. ... Hat meine getennt lebende Ehefrau für das Jahr 2007 überhaupt noch Anspruch auf die Eigenheimzulage, da eine-- unentgeldliche Wohnungsüberlassung--nicht vorliegt. 2.

| 25.6.2007
1405 Aufrufe
Leider hatte ich die Information Grundstückseigentümer = Hausbesitzer = Anspruch auf die Eigenheimzulage zu 100% (1250 €). Aufgrund seines erhöhten Bruttoeinkommens hat mein Lebensgefährte keinen Anspruch auf eine Eigenheimzulage, außerdem hatte er die EHZ bereits beansprucht (mit seiner Exfrau im Jahre 1994. ... Sie hatten bereits im Januar 2007 auf dieser Seite einen fast gleich gelagerten Fall?

| 24.8.2007
3400 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahr 1999 kauften mein damaliger Lebenspartner und ich eine Eigentumswohnung und erhielten beide zur Hälfte Eigenheimzulage. ... Das Finanzamt gewährte uns für das neue Objekt ab 2005 für 8 Jahre Eigenheimzulage und Kinderzulage (wir haben 1 Kind). ... Oder fordert das Finanzamt die EHZ für 2007 zurück --> mein Mann hat aber in 2007 noch im Haus gewohnt?!

| 26.11.2005
2113 Aufrufe
Da meine Ehefrau 2006 und 2007 nicht vollbeschäftigt sein wird, besteht die Möglichkeit dass wir in den Jahren 2006 und 2007 und eventuell auch später, unter die Einkommensgrenze von 170.000 € in 2 Jahren fallen würden. 1.
25.10.2006
6788 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Es wurde Ihr mitgeteilt, dass die Festsetzung der Eigenheimzulage für die beiden letzten bewilligten jahre 2007 und 2008 aufgehoben und damit nicht mehr bezahlt werden, da Sie die ETW nicht mehr selbst bewohnt und vermietet hat. ... Wie kann man die Eigenheimzulage der letzten beiden Jahre 2007 und 2008 retten? Hat die Frau Anspruch auf die Eigenheimzulage 2007 und 2008, auch wenn Sie diese erst ab 01.08.2007 wieder bezieht und selbst nutzt?
21.2.2008
2719 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zum Anspruch auf Eigenheimzulage. ... Seit dem Jahr 2004 erhalten wir die Eigenheimzulage plus Kinderzulage für die Gebrauchtimmobilie. ... Mein Frage ist nun ob ich bzw. wir (meine Exfrau und ich) noch Anspruch auf die Eigenheimzulage habe(n) und ob wir bzw. sie den Anspruch in der beschriebenen Konstellation auch 2006 und 2007 hatte(n)?
21.1.2010
4469 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Situation: Haus im Alleineigentum meiner Frau, 1981 volle Eigenheimzulage erhalten. 2004 Ausbau des gleichen Objekts und wieder Eigenheimzulage beantragt und erhalten mit Kinderzulage. 2006 hat Frau Scheidung eingereicht und 2007 wurden wir geschieden. Haus wurde 2007 zu meinem Alleineigentum und Kinder leben bei mir im Haus. Reaktion vom Finanzamt: Festsetzung der Eigenheimzulage wird aufgehoben ab 2008.

| 12.10.2011
2073 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Schweizer
2005 habe ich eine Wohnung gekauft und Eigenheimzulage beantragt, die mir seit 2006 gewährt wird. ... Die Festsetzung der Eigenheimzulage ist daher gem. § 11 Abs. 4 EigZulG aufzuheben. ... Das ich zu viel verdiene wusste das FA also schon 2007 (nach der Steuererklärung für 2006) und hat dennoch noch 4 weitere Jahre bezahlt und erst dann reagiert.
13.11.2007
1537 Aufrufe
von Rechtsanwalt Achim Schroers
Hallo, habe mal eine Frage zur Eigenheimzulage und der doppelten Haushaltsführung: Besitze an meinem Wohnort B seit 2002 eine Eigentumswohnung zusammen mit meiner Ehefrau, für welche uns auch seitdem die Eigenheimzulage gewährt wurde. Im Mai 2007 trat ich einen neuen Arbeitsplatz ca. 250 km entfernt von hier an, sodaß ich mir am Beschäftigungsort eine kleine Zweitwohnung anmieten mußte, wo ich von Montag bis Freitag bin. ... Deshalb nun meine Frage: Kann ich für 2007 trotzdem den doppelten Haushalt geltend machen und die EHZ trotzdem weiterhin erhalten ?
123